Abo
  • Services:
Anzeige
Radiallüfter der Radeon RX 480
Radiallüfter der Radeon RX 480 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Radeon Software 16.7.2: Neuer Grafiktreiber macht die RX 480 etwas schneller

Radiallüfter der Radeon RX 480
Radiallüfter der Radeon RX 480 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Ein paar Tage vor dem Start der Geforce GTX 1060 legt AMD nach: Die Radeon Software 16.7.2 steigert die Leistung der Polaris-Grafikkarte RX 480 in einigen Spielen. Grund ist ein behobener Fehler.
Ein Bericht von Marc Sauter

AMD hat am vergangenen Wochenende die Radeon Software 16.7.2 veröffentlicht. Der Grafikkartentreiber eignet sich zwar für alle Radeon-Modelle mit GCN-Architektur seit der HD-7000-Serie, seine Verbesserungen zielen aber auf die neue Radeon RX 480 ab. Bis auf einen behobenen Anzeigefehler entspricht die Radeon Software 16.7.2 der Version 16.7.1, welche die Stromstärke auf dem PEG-Slot reduziert hat.

Anzeige

Verglichen mit dem Launch-Treiber 16.6.2 hatte AMD für die Radeon Software 16.7.1/16.7.2 eine kleine Leistungssteigerung angekündigt, hinzu kommt ein Schub durch ein behobenes Problem: Die Radeon RX 480 erreicht mit dem ursprünglichen Treiber nicht den vollen PEG-Durchsatz, was sich bei hohen Auflösungen und Texturdetails klar bemerkbar macht.

Vor allem Call of Duty und Unreal Tournament legen zu

Vorbereitend auf den Test der Geforce GTX 1060 haben wir die Radeon RX 480 mit der Radeon Software 16.7.2 neu vermessen: Über alle Auflösungen und Spiele hinweg steigt die Bildrate um +3 Prozent. Die deutlichsten Zuwächse zeigen CoD Black Ops 3 (+6 %) und die Alpha von UT (+9 %), wobei Letzteres bisher auf der AMD-Karte relativ zu Nvidia-Modellen schlecht lief.

Der volle PEG-Durchsatz geht beim Polaris-Pixelbeschleuniger mit einem minimal gestiegenen Chiptakt und Energiebedarf einher. Eventuell mussten die Recheneinheiten zuvor gelegentlich auf Daten warten und drosselten daher die Frequenz dezent. Hier müssen wir uns erneut die Protokolle anschauen, allerdings lösen Software-Tools und unser Messaufbau zur Leistungsaufnahme nicht hoch genug auf, um mehr als eine Tendenz zu verifizieren.


eye home zur Startseite
melaw 18. Jul 2016

Bin ich froh wenn in 2 Wochen oder so diese elendige Diskussion ein Ende hat.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein, Kamp-Lintfort
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Zentrum Bayern Familie und Soziales, München, Bayreuth


Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Chipsätze nie angeboten???

    haxti | 23:02

  2. Mobilfunk + Festnetz-Anschluss meiner Eltern

    __destruct() | 23:02

  3. Re: Immer noch zu wenige Dienste per IPv6 erreichbar

    Käx | 22:59

  4. Re: E-Auto laden utopisch

    Eheran | 22:52

  5. Besonders traurig:

    __destruct() | 22:49


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel