Radeon Software 16.1.1: Tomb Raider läuft mit neuem Treiber schneller

AMD hat eine neue Radeon Software für Rise of the Tomb Raider veröffentlicht. In höheren Auflösungen steigt die Leistung bei aktuellen Grafikkarten messbar, ältere Modelle profitieren aber kaum.

Artikel veröffentlicht am ,
Lara Croft in Rise of the Tomb Raider
Lara Croft in Rise of the Tomb Raider (Bild: Screenshot Golem.de)

AMD hat die Radeon Software 16.1.1 zum Download bereitgestellt. Der neue Grafikkartentreiber ist explizit für Spieler von Rise of the Tomb Raider gedacht und soll die Leistung steigern - was Messungen zufolge der Fall ist. Als weitere Neuerung enthält die Radeon Software ein Crossfire-Profil für Fallout 4, das seit November 2015 ohne Multi-GPU-Unterstützung auskommen muss.

Stellenmarkt
  1. Senior Fullstack Developer (m/w/d)
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Fachinformatiker (m/w/d)
    ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Hagen
Detailsuche

Computerbase und PC Games Hardware haben die Radeon Software 16.1.1 mit unterschiedlichen Szenen und Grafikkarten in Rise of the Tomb Raider ausprobiert: Eine Radeon R9 390X mit Hawaii-Chip profitiert überhaupt nicht vom neuen Treiber, die technisch aktuellere Radeon R9 380X mit Tonga-GPU legt zumindest in einer Messung um 7 Prozent an Geschwindigkeit zu.

AMDs momentanes Topmodell, die Fury X mit Fiji-Chip, wird durch die Radeon Software 16.1.1 in höheren Auflösungen ab 2.560 x 1.440 Pixeln um bis zu 9 Prozent beschleunigt. Zudem verringert der Treiber die zuvor auftretenden leichten Ruckler. Entwickler Crystal Dynamic und Nixxes Software planen, mit kommenden Patches die Leistung bei AMD-Karten zu optimieren.

AMD hatte sich im November 2015 vom Catalyst und dem Catalyst Control Center verabschiedet und nennt diese seitdem Radeon Software und Radeon Settings. Letztere sind viel übersichtlicher als vorher und starten nahezu ohne Verzögerung: Die Oberfläche ist längst nicht so verschaltet und teils unlogisch aufgebaut wie das lahme Catalyst Control Center.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Obendrein führte AMD mit dem Crimson-Treiber Neuerungen wie ein verringertes Pre-Render-Limit und Frame Rate Control unter D3D9 ein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kruser 03. Feb 2016

geht leider scheinbar nicht mehr... kommt nach der Eingabe der Kreditkarten Daten dass...

Sharkuu 03. Feb 2016

ich denke da liegt eher ein andere problem vor. wobei das kein wunder ist das das game...

mic123 03. Feb 2016

Das ist alles neue oder relativ neue Hardware, im Fachhandel gekauft und mich auch dort...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Powertoys
Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen

Dateien benennen und Programme von überall starten: Mit den richtigen Tools lässt sich Windows besser bedienen. Wir zeigen die Powertoys.
Von Oliver Nickel

Powertoys: Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen
Artikel
  1. Mr. Goxx: Hamster handelt mit Kryptowährungen und schlägt Aktienindex
    Mr. Goxx
    Hamster handelt mit Kryptowährungen und schlägt Aktienindex

    Seit Juni 2021 ist der Hamster Mr. Goxx erfolgreich im Handel mit Kryptowährungen.

  2. Neue Alexa-Geräte: Amazon plant Echo Auto 2 und weitere neue Echo-Produkte
    Neue Alexa-Geräte
    Amazon plant Echo Auto 2 und weitere neue Echo-Produkte

    Amazon wird diese Woche neue Echo-Produkte vorstellen. Einige Details zu neuen Alexa-Geräten sind vorab bekanntgeworden.

  3. Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
    Amtlicher Energiekostenvergleich  
    Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

    Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Nur noch heute: Black Week bei NBB mit bis zu 50% Rabatt • Alternate-Deals (u. a. Cooler Master MH 752 Gaming-Headset 59,90€) • Toshiba Canvio Desktop 6 TB 109€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ [Werbung]
    •  /