Bei Raster-Grafik auf Geforce-Niveau

Für unsere Benchmarks verwenden wir einen Ryzen 9 3900XT mit Standardtakt und dem AMD-Chipsatztreiber für das Ryzen-High-Performance-Profil; er wird mit 32 GByte DDR4-3200-CL14 auf einem X570-Board samt PCIe Gen4 kombiniert. Als Netzteil kommt ein sehr effizientes Seasonic Prime TX mit 1000 Watt zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Developer (w/m/d) Marketing/E-Commerce
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. Software Engineer Industry 4.0*
    SCHOTT AG, Mainz
Detailsuche

Alle Anwendungen und Spiele sowie Windows 10 x64 v2004 liegen auf einer Corsair MP600 mit 2 TByte, einer der schnellsten derzeit verfügbaren NVMe-SSDs. Als Grafiktreiber nutzen wir den Geforce 456.16 von Nvidia und die Radeon Software 20.8.3 von AMD. Wir setzen auf CapframeX, um Framerate/Frametimes zu messen.

Um die Benchmarks besser auf einen Blick einschätzen zu können, haben wir alle Titel samt verwendeter Engine alphabetisch aufgelistet. Die einzelnen Werte mit durchschnittlicher Bildrate und 1-Prozent-Perzentil finden sich in der Galerie, absteigend von 2160p über 1440p bis hin zu 1080p.

Getestete Rasterization-Spiele

  • Borderlands 3 (Unreal Engine 4)
  • Control (Northlight Engine)
  • Doom Eternal (id Tech 7)
  • Flight Simulator (Asobo Engine)
  • Horizon Zero Dawn (Decima Engine)
  • Hunt Showdown (Cry Engine)
  • Metro Exodus (4A Engine)
  • Red Dead Redemption 2 (RAGE)
  • The Witcher 3 (Red Engine)
  • Wolfenstein Youngblood (id Tech 6)

  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
Ryzen 9 3900XT, 32GB DDR4-3400-CL14, Win10 v2004, Geforce 456.16/456.96, Radeon Software 20.8.3/20.45.01 (Bild: Golem.de)
Golem Akademie
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.06.2022, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Radeon RX 6800 XT schafft es über alle Auflösungen und Spiele hinweg, mit der Geforce RTX 3080 fast gleichzuziehen - das Plus beträgt 6 Prozent. Der Vorsprung der Nvidia-Karte ist dabei in 4K am größten, in 1440p und 1080p holt der AMD-Pixelbeschleuniger auf oder überholt das RTX-Modell gar. Hinzu kommt, dass einige Titel tendenziell auf der einen Architektur besser laufen oder eben auf der anderen Technik.

AMD Radeon RX 6800 (XT)

Wer noch eine Radeon RX Vega 64 nutzt, erhält mit der Radeon RX 6800 XT weit mehr als die doppelte Leistung, denn schon die Radeon RX 5700 XT wird (in 4K) um knapp 90 Prozent überflügelt. Verglichen zur Radeon RX 6800 ist die Radeon RX 6800 XT etwa 15 Prozent flotter, weshalb die Radeon RX 6800 die Geforce RTX 3070 um rund 10 Prozent abhängt und die zweifache Performance einer Radeon RX Vega 64 aufweist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 RDNA2: Ray Accelerator & DX12Mit Raytracing langsamer als Nvidia 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10.  


yumiko 23. Nov 2020

Kuriosität wäre eien gute Voraussetzung für einen ausführlichen Technik Artikel ^^ Für...

ms (Golem.de) 20. Nov 2020

Das ist schlicht AMDs eigene Bezeichnung für Resizable BAR Support, denn immerhin muss...

TomsonThomson 20. Nov 2020

Bringt dir halt nur gar nix, wenn die Software die man braucht kein ROCm unterstüzt. Was...

elknipso 19. Nov 2020

Werd erwachsen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Arclight Rumble
Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.
Von Peter Steinlechner

Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
Artikel
  1. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  2. Biontech: Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
    Biontech
    Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen

    In Mainz ist Biontech beheimatet, was die Steuereinnahmen explodieren lässt. Mit dem Geld wird nun ein 365-Euro-Jahresticket für Schüler und Azubis finanziert.

  3. Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
    Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
    Die Qual der VPN-Wahl

    Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
    Von Moritz Tremmel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /