Radeon RX 6800 und RX 6800 XT: Auch AMD-Grafikkarten wurden kaum ausgeliefert

Proshop gibt einen Einblick in die Bestellungen von AMDs neuen Grafikkarten. Auch hier müssen Kunden wohl noch mehrere Wochen lang warten.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neuen AMD-Grafikkarten Radeon RX 6800 und 6800 XT sind eigentlich gar nicht verfügbar.
Die neuen AMD-Grafikkarten Radeon RX 6800 und 6800 XT sind eigentlich gar nicht verfügbar. (Bild: AMD/Montage: Golem.de)

Auch nach dem Launch von AMDs neuer Grafikkartengeneration zeigt der dänische Onlinehändler Proshop Transparenz und gibt einen Einblick in die derzeitige Liefersituation für Big-Navi-Grafikkarten (Test). Die Resultate sind ein Déjà-vu, da sie in ähnlicher Form bereits zum Launch von Nvidias Ampere-Generation vorlagen. Sowohl die Radeon RX 6800 als auch die RX 6800 XT sind eigentlich gar nicht verfügbar. Die RX 6900 XT wird im Dezember 2020 erwartet.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemspezialist (m/w/d)
    BARMER, Wuppertal
  2. DevOps Engineer (m/w/d)
    Medion AG, Essen
Detailsuche

Viele Boardpartner konnten bisher keine oder nur wenige Produkte liefern. Dabei wurden von jedem Modell mehrere Hundert Exemplare bestellt. Asus scheint eines der Unternehmen zu sein, welches zumindest einige Produkte ausliefern kann. Von 24 ausstehenden Kundenbestellungen der RX 6800 TUF OC und der RX 6800 Strix OC sind 13 Stück im Zulauf. Es wurden zudem 43 Grafikkarten von Powercolor bestellt. Keine davon wurde bisher geliefert oder ist auf dem Weg ins Lager.

Nvidia-Karten zum Start wesentlich beliebter

Die RX 6800 XT scheint wesentlich beliebter zu sein: Hier wurden über alle Boardpartner verteilt insgesamt 506 Stück von Kunden bestellt. Bisher sind neun Asus-GPUs auf dem Weg, kein Kunde konnte bisher bedient werden. Dabei fällt auf, dass Referenzmodelle von Powercolor - die RX 6800 XT AMD Ref und die RX 6800 AMD Ref - zwar angekommen sind, aber nicht von Kunden bestellt wurden. Auch tauchen diese Karten nicht im Onlineshop auf. Möglicherweise werden diese für Komplettsysteme reserviert. Proshop bietet etwa Gaming-PCs der Marke Dutzo an.

Generell scheinen AMDs Grafikkarten weniger bei Kunden nachgefragt zu sein. Während zum Start von Nvidias Ampere-GPUs direkt mehrere Tausend Stück bestellt wurden, kommen alle AMD-RDNA2-Grafikkarten zusammen auf 573 Exemplare.

AMD-Grafikkarten bei Alternate
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die RX 6800 XT soll laut AMD im Bereich von 650 Euro verkauft werden und ordnet sich im Golem.de-Test leicht unter der Nvidia RTX 3080 ein. Die RX 6800 für ursprünglich 580 Euro ist schneller als eine Geforce RTX 3070. Beide AMD-Modelle sind allerdings nur mit Rasterization-Grafik vergleichbar. Die Raytracing-Performance ist bei beiden Modellen noch nicht wettbewerbsfähig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

FlashBFE 30. Nov 2020

Die Aussage im Titel ist nicht sehr sinnvoll. Wie soll man denn bei Proshop eine...

Antonio 30. Nov 2020

Der Artikel meint 6800 vs 6800xt in dem 2. Teil, nicht Nvidia vs AMD.

Schattenwerk 30. Nov 2020

Schöner Kommentar des Gamestar-Besuchers "KTelwoot", wo ich doch lachen musste: 2020: Das...

Dwalinn 30. Nov 2020

Zumal der Aufschlag bei AMD sogar höher war (bzw. habe die Grafikkarten zu ähnlichen...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /