• IT-Karriere:
  • Services:

Radeon RX 6800 und RX 6800 XT: Auch AMD-Grafikkarten wurden kaum ausgeliefert

Proshop gibt einen Einblick in die Bestellungen von AMDs neuen Grafikkarten. Auch hier müssen Kunden wohl noch mehrere Wochen lang warten.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neuen AMD-Grafikkarten Radeon RX 6800 und 6800 XT sind eigentlich gar nicht verfügbar.
Die neuen AMD-Grafikkarten Radeon RX 6800 und 6800 XT sind eigentlich gar nicht verfügbar. (Bild: AMD/Montage: Golem.de)

Auch nach dem Launch von AMDs neuer Grafikkartengeneration zeigt der dänische Onlinehändler Proshop Transparenz und gibt einen Einblick in die derzeitige Liefersituation für Big-Navi-Grafikkarten (Test). Die Resultate sind ein Déjà-vu, da sie in ähnlicher Form bereits zum Launch von Nvidias Ampere-Generation vorlagen. Sowohl die Radeon RX 6800 als auch die RX 6800 XT sind eigentlich gar nicht verfügbar. Die RX 6900 XT wird im Dezember 2020 erwartet.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Marburg
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach

Viele Boardpartner konnten bisher keine oder nur wenige Produkte liefern. Dabei wurden von jedem Modell mehrere Hundert Exemplare bestellt. Asus scheint eines der Unternehmen zu sein, welches zumindest einige Produkte ausliefern kann. Von 24 ausstehenden Kundenbestellungen der RX 6800 TUF OC und der RX 6800 Strix OC sind 13 Stück im Zulauf. Es wurden zudem 43 Grafikkarten von Powercolor bestellt. Keine davon wurde bisher geliefert oder ist auf dem Weg ins Lager.

Nvidia-Karten zum Start wesentlich beliebter

Die RX 6800 XT scheint wesentlich beliebter zu sein: Hier wurden über alle Boardpartner verteilt insgesamt 506 Stück von Kunden bestellt. Bisher sind neun Asus-GPUs auf dem Weg, kein Kunde konnte bisher bedient werden. Dabei fällt auf, dass Referenzmodelle von Powercolor - die RX 6800 XT AMD Ref und die RX 6800 AMD Ref - zwar angekommen sind, aber nicht von Kunden bestellt wurden. Auch tauchen diese Karten nicht im Onlineshop auf. Möglicherweise werden diese für Komplettsysteme reserviert. Proshop bietet etwa Gaming-PCs der Marke Dutzo an.

Generell scheinen AMDs Grafikkarten weniger bei Kunden nachgefragt zu sein. Während zum Start von Nvidias Ampere-GPUs direkt mehrere Tausend Stück bestellt wurden, kommen alle AMD-RDNA2-Grafikkarten zusammen auf 573 Exemplare.

AMD-Grafikkarten bei Alternate

Die RX 6800 XT soll laut AMD im Bereich von 650 Euro verkauft werden und ordnet sich im Golem.de-Test leicht unter der Nvidia RTX 3080 ein. Die RX 6800 für ursprünglich 580 Euro ist schneller als eine Geforce RTX 3070. Beide AMD-Modelle sind allerdings nur mit Rasterization-Grafik vergleichbar. Die Raytracing-Performance ist bei beiden Modellen noch nicht wettbewerbsfähig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 285,80€ + 5,95€ Versand. Für Neukunden und bei Newsletter-Anmeldung noch günstiger...
  2. (u. a. Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1...
  3. 459€ + 7,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 520€ + Versand)
  4. 259,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Bestpreis!)

FlashBFE 30. Nov 2020 / Themenstart

Die Aussage im Titel ist nicht sehr sinnvoll. Wie soll man denn bei Proshop eine...

Antonio 30. Nov 2020 / Themenstart

Der Artikel meint 6800 vs 6800xt in dem 2. Teil, nicht Nvidia vs AMD.

Schattenwerk 30. Nov 2020 / Themenstart

Schöner Kommentar des Gamestar-Besuchers "KTelwoot", wo ich doch lachen musste: 2020: Das...

Dwalinn 30. Nov 2020 / Themenstart

Zumal der Aufschlag bei AMD sogar höher war (bzw. habe die Grafikkarten zu ähnlichen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    •  /