Radeon RX 6650/6750 XT: Verfügbarkeit und Fazit

AMDs Listenpreise für die Radeon RX 6650 XT und die Radeon RX 6750 XT liegen bei 450 Euro sowie 620 Euro, die ebenfalls heute erscheinende Radeon RX 6950 XT soll 1.240 Euro kosten. Die Radeon RX 6650 XT soll die Radeon RX 6600 XT ersetzen, das bisherige Modell läuft also aus (EOL).

Fazit

Stellenmarkt
  1. Assistenz IT/IT-Kaufmann (m/w/d)
    Partnerverbund Pyramide GmbH, Karlsruhe-Grötzingen
  2. Leitung der Stabsstelle IT und Digitalisierung (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
Detailsuche

Mit den Refresh-Modellen der Radeon RX 6000 betreibt AMD klassische Produktpflege: Die Grafikkarten weisen von fast allem in bisschen mehr auf, einzig die Menge an Videospeicher bleibt identisch. Aufgrund einer höheren GPU- sowie Board-Power, kombiniert mit einem gestiegenen Chiptakt und flotterem GDDR6, liefern die Pixelbeschleuniger eine leicht bessere Performance.

Unsere Benchmarks zeigen, dass die Radeon RX 6650 XT rund 5 Prozent auf die Radeon RX 6600 XT oben drauf packt und die Radeon RX 6750 XT der Radeon RX 6700 XT um knapp 8 Prozent davon zieht. Damit einher gehen ein paar Watt mehr unter 3D-Last, wobei die uns vorliegenden Nitro+ von Sapphire als Custom-Modelle ohnehin höhere Frequenzen und Power-Budgets haben, als sie AMD als Referenzwerte vorgibt.

Summa summarum machen die Radeon RX 6x50 XT kaum etwas anders als ihre jeweiligen Vorgänger, im positiven wie im negativen Sinne. Am Ende sollten daher die Straßenpreise darüber entscheiden, ob die Refresh-Grafikkarten einen Kauf wert sind oder doch ein älteres Modell den Zuschlag bekommt. Die beiden neuen Sapphire Nitro+ gefallen dabei durch ihre mächtige und leise Kühlung, gerade mit Silent-BIOS.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Etwas flotter auf Kosten der Leistungsaufnahme
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


yumiko 17. Mai 2022 / Themenstart

Das ist eine Entwicklung, die generell übesehen wird: Es gibt nicht mehr so...

yumiko 11. Mai 2022 / Themenstart

Forenuser hat ja schon passende Karten genannt - spezielle Hersteller nennt man ja schon...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /