Abo
  • Services:
Anzeige
2x Radeon RX 580 und 1x Radeon RX 570
2x Radeon RX 580 und 1x Radeon RX 570 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Leerlauf runter, Last hoch

AMD betont im Reviewer's Guide zur Radeon RX 580/570, dass die Grafikkarten verglichen mit ihren Vorgängern eine niedrigere Leistungsaufnahme abseits von 3D-Anwendungen aufweisen. Wie eingangs erwähnt, können wir das durch unsere Messungen per Extender und Stromzange bestätigen. Gerade bei mehreren Displays sollen die Karten weniger Energie benötigen, da AMD einen weiteren P-State für den Speichertakt implementiert haben will.

Anzeige

Bisher üblich waren 300/600 MHz im Leerlauf bei einem Display oder wenn zwei 1080p-Bildschirme angeschlossen sind. Mit zwei unterschiedlich auflösenden Monitoren hingegen taktet eine Radeon RX 480 auf 300/4.000 MHz und damit die volle Speicherfrequenz hoch. Das geht mit einer steigenden Leistungsaufnahme einher, weshalb es bei den Radeon RX 580/570 eine dritte Stufe gibt.

Neuer Power-State spart Energie

Wir können sie zwar nicht auslesen, sehr wohl aber messen: Statt um die 40 sind es nur noch 32 bis 34 Watt mit einem 4K- und einem 1080p-Display. Obendrein hat AMD einige Verbesserungen implementiert, damit die Leistungsaufnahme im Leerlauf und beim Abspielen eines Youtube-Videos sinkt. Statt 16 bis 17 sind es 12 bis 14 Watt und bei 4K-Material messen wir 18 bis 21 statt 45 Watt.

Leerlauf, ein 4K-DisplayLeerlauf, 4K + 1080p Display4K-Video (Microsoft Edge)Battlefield 1 (1440p, Ultra, D3D11)
Radeon RX 480 Referenz-Design16,8 Watt40,4 Watt45,6 Watt163,7 Watt
Radeon RX 470 Referenz-Design15,7 Watt41,4 Watt45,6 Watt134,8 Watt
Asus RX 580 ROG Strix 8G12,4 Watt34,6 Watt18,6 Watt196,7 Watt
Sapphire RX 580 Nitro+ 8G11,9 Watt34,3 Watt17,8 Watt197,9 Watt
MSI RX 570 Gaming X 4G13,6 Watt32,1 Watt20,9 Watt158,9 Watt
Geforce GTX 1060 Founder's Edition7,1 Watt8,1 Watt12,0 Watt103,3 Watt
Leistungsaufnahme der Radeon RX 580 und RX 570

Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1060 in der Founder's Edition sind das dennoch hohe Werte: Wir messen niedrige 7 Watt im Leerlauf, 8 Watt bei zwei Displays und 12 Watt bei der Wiedergabe eines 4K-Youtube-Videos. In Battlefield 1 in 1440p mit Ultra-Details unter D3D12 begnügt sich die Grafikkarte zudem mit 103 Watt. Die Radeon RX 470 kommt auf 135 Watt und die Radeon RX 480 auf 164 Watt. Der Dice-Shooter ist dabei nicht einmal der Worst Case.

Über 200 Watt unter Last

Die Asus Radeon RX 580 ROG Strix 8G benötigt im Gaming-Mode 197 Watt, im OC-Mode gar 211 Watt. Die Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ 8G erreicht im Nitro-Mode rund 198 Watt, im Silent-Mode sinkt die Leistungsaufnahme auf 184 Watt. Bei der MSI Radeon RX 570 Gaming X 4G messen wir 147 über 159 bis 171 Watt in den drei Modi. Diese Werte waren zu erwarten, da die Karten höher takten und mehr GPU-Spannung anlegen als ihre Vorgänger.

Im kurzen OC-Test erreichten wir bei beiden Radeon RX 580 einen Takt von 1.460/4.500 MHz. Genug der Messwerte - auf zum Fazit.

 Ein bisschen flotter als bisherVerfügbarkeit und Fazit 

eye home zur Startseite
Fabo 24. Apr 2017

Nutze selber eine RX480 mit 144Hz FreeSync Monitor. Kann ich wirklich nur empfehlen.

Crossfire579 20. Apr 2017

http://www.pcgameshardware.de/Battlefield-1-2016-Spiel-54981/Specials/Battlefield-1...

gaciju 20. Apr 2017

Dass 4k ALUs bei 1,5 GHz schlicht und einfach schneller sind als 2k ALUs bei 2 GHz. Was...

ms (Golem.de) 19. Apr 2017

Q2/17

ms (Golem.de) 19. Apr 2017

Nun, ich habe unter Carsten gelernt ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  2. afb Application Services AG, München
  3. Deutsche Bundesbank, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Chemnitz, Zwickau, Dresden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. jetzt bei Caseking
  2. 399€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Auftragsfertiger

    Intel zeigt 10-nm-Wafer und verliert Kunden

  2. Google Home Mini

    Google plant Echo-Dot-Konkurrenten mit Google Assistant

  3. Drei Modelle vorgestellt

    Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung

  4. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  5. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  6. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  7. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  8. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  9. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  10. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  2. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster
  3. Best Buy US-Handelskette verbannt Kaspersky-Software aus Regalen

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Indiegames-Rundschau: Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
Indiegames-Rundschau
Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  1. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob
  2. Indiegames-Rundschau Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  3. Jump So was wie Netflix für Indiegames

  1. Re: Backup - My Ass!!

    Trollversteher | 09:38

  2. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Wolf_0 | 09:37

  3. Re: Als Nicht-Smartphone-Besitzer

    Trollversteher | 09:34

  4. 3 Seiten Geheule

    Der_Hausmeister | 09:34

  5. Re: Der Kühlergrill...

    ArcherV | 09:34


  1. 08:45

  2. 08:32

  3. 07:00

  4. 19:04

  5. 18:51

  6. 18:41

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel