Abo
  • Services:
Anzeige
2x Radeon RX 580 und 1x Radeon RX 570
2x Radeon RX 580 und 1x Radeon RX 570 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Technische Neuerungen von P21

Der bisherige Polaris-11-Chip wird bei AMDs Partner Globalfoundries gefertigt. Das Herstellungsverfahren wurde von Samsung lizenziert und nennt sich 14LPP (14 nm FinFET Low Power Plus). Es handelt sich dabei um die zweite 14-nm-Generation, die erste war 14LPE (Low Power Early). Im Falle des neuen Polaris 21 spricht AMD von der dritten Generation. Auf Nachfrage wurde diese als 'gereifter' 14LPP-Prozess umschrieben und uns zugestimmt, man könnte das Verfahren auch als 14LPP+ bezeichnen. Hat jemand Intel gesagt?

Anzeige
  • Ryzen 5 1600X, 2x 8 GByte DDR4-2667; Windows 10 v1703, Geforce 381.65, Radeon Software 17.10.1030 B8
  • Ryzen 5 1600X, 2x 8 GByte DDR4-2667; Windows 10 v1703, Geforce 381.65, Radeon Software 17.10.1030 B8
  • Ryzen 5 1600X, 2x 8 GByte DDR4-2667; Windows 10 v1703, Geforce 381.65, Radeon Software 17.10.1030 B8
  • Ryzen 5 1600X, 2x 8 GByte DDR4-2667; Windows 10 v1703, Geforce 381.65, Radeon Software 17.10.1030 B8
  • Ryzen 5 1600X, 2x 8 GByte DDR4-2667; Windows 10 v1703, Geforce 381.65, Radeon Software 17.10.1030 B8
  • Ryzen 5 1600X, 2x 8 GByte DDR4-2667; Windows 10 v1703, Geforce 381.65, Radeon Software 17.10.1030 B8
  • Ryzen 5 1600X, 2x 8 GByte DDR4-2667; Windows 10 v1703, Geforce 381.65, Radeon Software 17.10.1030 B8
  • Ryzen 5 1600X, 2x 8 GByte DDR4-2667; Windows 10 v1703, Geforce 381.65, Radeon Software 17.10.1030 B8
  • Ryzen 5 1600X, 2x 8 GByte DDR4-2667; Windows 10 v1703, Geforce 381.65, Radeon Software 17.10.1030 B8
  • Ryzen 5 1600X, 2x 8 GByte DDR4-2667; Windows 10 v1703, Geforce 381.65, Radeon Software 17.10.1030 B8
  • Ryzen 5 1600X, 2x 8 GByte DDR4-2667; Windows 10 v1703, Geforce 381.65, Radeon Software 17.10.1030 B8
  • Ryzen 5 1600X, 2x 8 GByte DDR4-2667; Windows 10 v1703, Geforce 381.65, Radeon Software 17.10.1030 B8
  • Ryzen 5 1600X, 2x 8 GByte DDR4-2667; Windows 10 v1703, Geforce 381.65, Radeon Software 17.10.1030 B8
  • Ryzen 5 1600X, 2x 8 GByte DDR4-2667; Windows 10 v1703, Geforce 381.65, Radeon Software 17.10.1030 B8
  • Ryzen 5 1600X, 2x 8 GByte DDR4-2667; Windows 10 v1703, Geforce 381.65, Radeon Software 17.10.1030 B8
  • Ryzen 5 1600X, 2x 8 GByte DDR4-2667; Windows 10 v1703, Geforce 381.65, Radeon Software 17.10.1030 B8
  • Ryzen 5 1600X, 2x 8 GByte DDR4-2667; Windows 10 v1703, Geforce 381.65, Radeon Software 17.10.1030 B8
  • Ryzen 5 1600X, 2x 8 GByte DDR4-2667; Windows 10 v1703, Geforce 381.65, Radeon Software 17.10.1030 B8
  • Die RX 500 basieren auf Polaris-Technik. (Bild: AMD)
  • Die GPUs werden im 14LPP-Verfahren hergestellt. (Bild: AMD)
  • Technische Daten der Radeon RX 580 (Bild: AMD)
  • Technische Daten der Radeon RX 570 (Bild: AMD)
  • Überblick zur RX-500-Familie (Bild: AMD)
  • 2x Radeon RX 580 und 1x Radeon RX 570 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus Radeon RX 580 ROG Strix 8G (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus Radeon RX 580 ROG Strix 8G (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus Radeon RX 580 ROG Strix 8G (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus Radeon RX 580 ROG Strix 8G (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • MSI Radeon RX 570 Gaming X 4G (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • MSI Radeon RX 570 Gaming X 4G (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • MSI Radeon RX 570 Gaming X 4G (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • MSI Radeon RX 570 Gaming X 4G (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ 8G (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ 8G (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ 8G (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ 8G (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
Die GPUs werden im 14LPP-Verfahren hergestellt. (Bild: AMD)

Offenbar versetzt der 14LPP+ AMD in die Lage, die GPUs etwas höher zu takten, ohne dafür die Spannung extrem zu erhöhen. Ob sich der Polaris 21 abseits der Fertigung vom Polaris 11 unterscheidet, es also beispielsweise einen Metal-Spin gab, ließ der Hersteller offen. Interessant ist in diesem Zusammenhang, wieso AMD bei der Radeon RX 580 den Speichertakt nicht gesteigert hat. Unserer Erfahrung nach schafft jede Radeon RX 480 eine GDDR5-Datenrate von 9 statt 8 GBit/s (4,5 GHz) und damit das Limit dessen, was AMDs Wattman-Tool zulässt.

Polaris 20Polaris 10 Polaris 21Polaris 11Polaris 12
Fertigungsverfahren14LPP+14LPP14LPP+14LPP14LPP+
Die-Size232 mm²232 mm²124 mm²124 mm²101 mm²
Transistoren5,7 Milliarden5,7 Milliarden3,0 Milliarden3,0 Milliarden2,2 Milliarden
Compute Units3636161610
Shader ALUs2.3042.3041.0241.024640
Textur-Einheiten144144646440
ROP-Cluster88444
Raster-Endstufen3232161616
Interface256 Bit GDDR5256 Bit GDDR5128 Bit GDDR5128 Bit GDDR5128 Bit GDDR5
L2-Cache2 MByte2 MByte1 MByte1 MByte?
Spezifikationen von Polaris 20/21 und Polaris 12

Der einzige Hersteller von 9-Gbps-GDDR5 ist Samsung, die K4G41325FE-Chips werden jedoch wie gehabt als Customer Sample bezeichnet. Da sie obendrein nur als 4-GBit-Varianten erhältlich sind, müsste AMD doppelte so viele davon verbauen, was neben der offenbar eingeschränkten Verfügbarkeit die Kosten weiter nach oben treiben dürfte. Zumindest einige von Nvidias Partner haben aber erste OC-Modelle der Geforce GTX 1060 mit 9-Gbps-GDDR5-Videospeicher angekündigt. Wie hoch der Aufpreis ausfällt, ist noch offen.

Geringere Leistungsaufnahme dank ... tja

Abseits der gestiegenen Frequenzen hebt AMD beim Polaris 21 die in bestimmten Szenarien gesunkene Leistungsaufnahme hervor, was wir durchweg bestätigen können. So benötigen die Radeon RX 580/570 weniger Energie im Leerlauf und bei der Wiedergabe von Videos agieren sie sparsamer, wenn zwei unterschiedlich auflösende Monitore angeschlossen sind.

Mit der Radeon Software, also dem Grafiktreiber, hängt das nicht zusammen. Es scheint also eine Hardware- oder Firmware-Änderung zu sein. Ob AMD die nachträglich auch für die Radeon RX 480/470 implementieren könnte, ließ sich der Hersteller nicht entlocken. Vergangenes Jahr hatte AMD übrigens einen neuen Treiber versprochen, welcher die Leistungsaufnahme der Radeon RX 480 im Leerlauf senken soll - der ist bis heute nicht erschienen.

Genug von der Theorie - schauen wir uns an, was Asus, MSI und Sapphire mit dem Polaris 21 für RX-580/570-Grafikkarten entworfen haben.

 Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamerDrei Custom-Designs angeschaut 

eye home zur Startseite
Fabo 24. Apr 2017

Nutze selber eine RX480 mit 144Hz FreeSync Monitor. Kann ich wirklich nur empfehlen.

Themenstart

Crossfire579 20. Apr 2017

http://www.pcgameshardware.de/Battlefield-1-2016-Spiel-54981/Specials/Battlefield-1...

Themenstart

gaciju 20. Apr 2017

Dass 4k ALUs bei 1,5 GHz schlicht und einfach schneller sind als 2k ALUs bei 2 GHz. Was...

Themenstart

ms (Golem.de) 19. Apr 2017

Q2/17

Themenstart

ms (Golem.de) 19. Apr 2017

Nun, ich habe unter Carsten gelernt ;-)

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. domainfactory GmbH, Ismaning
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. RA Consulting GmbH, Bruchsal
  4. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€
  2. 10,99€
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  2. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  3. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017

  4. Sony

    20 Millionen Playstation im Geschäftsjahr verkauft

  5. Razer Lancehead

    Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  6. TV

    SD-Abschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

  7. ZBook G4

    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

  8. Messenger Lite

    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

  9. Intel

    Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt

  10. Linux-Distribution

    Debian 9 verzichtet auf Secure-Boot-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: Nach Abschaltung kostenfrei?

    ve2000 | 03:31

  2. Re: Freizeit

    Vaako | 03:18

  3. Re: Und wird es Windows7-Treiber geben?

    JouMxyzptlk | 03:13

  4. Re: Hardwareschalter sind prinzipiell was gutes

    Thiesi | 03:06

  5. halb so wild!

    cicero | 03:01


  1. 18:05

  2. 17:30

  3. 17:08

  4. 16:51

  5. 16:31

  6. 16:10

  7. 16:00

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel