Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.

Ein Test von veröffentlicht am
Radeon RX 5700 XT und Radeon RX 5700
Radeon RX 5700 XT und Radeon RX 5700 (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)

Seit AMD vor drei Jahren die Radeon RX 480 veröffentlicht hat, gab es für Käufer von Mittelklasse-Grafikkarten nur Refreshs wie die Radeon RX 580/590 zu kaufen. Die Radeon RX Vega von 2017 wiederum waren anfangs kaum verfügbar und teuer, zudem benötigen sie sehr viel Strom. Nun endlich bringt AMD neue Modelle: Die Radeon RX 5700 XT und die Radeon RX 5700 sind die eigentlichen Nachfolger der Radeon RX 480/470, kosten aber deutlich mehr als ihre Vorgänger - denn Nvidia hat vorgemacht, wie es geht.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
Post-Quanten-Kryptografie: Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
Eine Analyse von Hanno Böck


Data Mesh: Herr der Daten
Data Mesh: Data Mesh: Herr der Daten

Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
Von Mario Meir-Huber


Spieleentwicklung: "Wir wollen Systeme, mit denen sich das Spiel selbst spielt"
Spieleentwicklung: Spieleentwicklung: "Wir wollen Systeme, mit denen sich das Spiel selbst spielt"

Engine Newsletter August 2022 Die Macher von Rollerdrome haben mit Golem.de über Unity und automatisierte Test gesprochen. Plus: ein Engine-News-Überblick.
Von Peter Steinlechner


    •  /