• IT-Karriere:
  • Services:

vBIOS mit Besonderheiten

Wann genau die Entscheidung gefallen ist, die Radeon RX 5600 XT mit einer überarbeiteten Firmware auszustatten, wissen wir nicht. Unserem Verständnis zufolge nach einigen Gesprächen mit Branchenvertretern erfolgte die Umsetzung jedoch sehr kurzfristig, etwa ein bis zwei Wochen vor dem heutigen Launch. Für die Partner bedeutet dies, dass diese kaum Zeit hatten, die höheren Taktraten zu validieren und schnell reagieren mussten.

Stellenmarkt
  1. WILO SE, Dortmund
  2. ABS Team GmbH, Bovenden

Die uns vorliegende Sapphire Radeon RX 5600 XT Pulse etwa hat zwei vBIOS-Versionen installiert, die jeweils über die 1.375/1.560 MHz Chip-Takt von AMD hinausgehen: Die Silent-Firmware legt 1.460/1.620 MHz an, die ältere Performance-Version kommt auf 1.560/1.620 MHz und erhöht die Speichergeschwindigkeit von 12 GBit/s auf 14 GBit/s. Die neue Performance-Firmware treibt den Takt gar auf 1.615/1.750 MHz bei ebenfalls 14 GBit/s.

Bedingt durch den höheren Takt bei GPU und Speicher und auch mehr Leistungsaufnahme steigen die Anforderungen an die Platine, den verbauten GDDR6-Memory und die Kühllösung. Einige Partner arbeiten daher an Designs mit einer zusätzlichen Heatpipe, andere verzichten aus Timing-Gründen auf 14-GBit/s-Speichergeschwindigkeit. Die meist per Luftfracht verschickten ersten Chargen an Grafikkarten werden daher noch so ausgeliefert wie ursprünglich vorgesehen. Erst die Folgemodelle, die üblicherweise per Seeweg verschickt werden, sind dann bei Frequenzen und gegebenenfalls Kühlung überarbeitet worden.

  • Ryzen 7 3800X, 16GB, Win10 v1909, GF 441.87, RS 20.1.1 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 7 3800X, 16GB, Win10 v1909, GF 441.87, RS 20.1.1 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 7 3800X, 16GB, Win10 v1909, GF 441.87, RS 20.1.1 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 7 3800X, 16GB, Win10 v1909, GF 441.87, RS 20.1.1 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 7 3800X, 16GB, Win10 v1909, GF 441.87, RS 20.1.1 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 7 3800X, 16GB, Win10 v1909, GF 441.87, RS 20.1.1 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 7 3800X, 16GB, Win10 v1909, GF 441.87, RS 20.1.1 (Bild: Golem.de) --- Hinweis: Absturz beim Start mit der Radeon RX 580, die Fehlersuche läuft noch!
  • Ryzen 7 3800X, 16GB, Win10 v1909, GF 441.87, RS 20.1.1 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 7 3800X, 16GB, Win10 v1909, GF 441.87, RS 20.1.1 (Bild: Golem.de)
  • Wir testen die Radeon RX 5600 XT Pulse von Sapphire (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nicht alle RX 5600 XT haben zwei Firmware-Versionen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Radeon RX 5600 XT Pulse von Sapphire wird per GUI geflasht. (Bild: Golem.de)
Radeon RX 5600 XT Pulse von Sapphire wird per GUI geflasht. (Bild: Golem.de)

Sapphire hat die Radeon RX 5600 XT Pulse offenbar so ausgelegt, dass der höhere Chip- und Speichertakt und der gestiegene Energiebedarf keine Probleme verursachen. Kunden stehen jedoch vor einem Dilemma: Nutzen sie die Grafikkarte im Auslieferungszustand oder spielen sie das vBIOS mit den höheren Frequenzen manuell zugunsten von mehr Performance ein? Denn 1.615/1.750 MHz bei 14 GBit/s liefern eine deutlich höhere Leistung als 1.460/1.620 MHz bei 12 GBit/s, wir messen ein Plus von knapp 9 Prozent.

Grundsätzlich ist der Flash-Vorgang einer Grafikkarte simpel, für den Test stellte AMD eine angepasste Version von AtiWinFlash bereit. Mit wenigen Klicks wird das passende vBIOS geladen und aufgespielt, alternativ klappt das ohne GUI per Kommandozeile. Einige Hersteller liefern das vBIOS gleich samt Befehlsskript aus, dann reicht ein einziger Klick. Das Risiko schätzen wir als sehr gering ein, uns ist in all den Jahren - auch damals bei Mods wie dem Freischalten von Pipelines bei einer Geforce 6800 LE - nie eine Karte gestorben.

AMD RX 5600 XTSapphire Pulse (Silent)Sapphire Pulse (Perf V1)Sapphire Pulse (Perf V2)
GPU (Game/Boost)1.375/1.560 MHz1.460/1.620 MHz1.560/1.620 MHz1.615/1.750 MHz
Speicher12 GBit/s12 GBit/s14 GBit/s14 GBit/s
Board-Power150 Watt135 Watt150 Watt160 Watt
vBIOS-Versionen der Radeon RX 5600 XT

Seitens der Partner ist der Plan, den Kunden das vBIOS und eine Anleitung an die Hand zu geben. Bei Fragen soll der Support aushelfen und als letzte Möglichkeit kann die Karte für den Flash-Vorgang zum jeweiligen Hersteller geschickt werden. Sollte beim eigenhändigen vBIOS-Aufspielen ein Defekt auftreten, sei dies durch die Garantie abgedeckt. Dennoch: Selbst flashen trauen sich vermutlich längst nicht alle Nutzer zu.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs "Schneller als erwartet"-GrafikkarteDie RTX 2060 wird überholt 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,39€
  2. 4,25
  3. gratis (bis 22.04.)

ms (Golem.de) 26. Jan 2020

Natürlich ist es sinnvoll, bei höherer Render- bzw Ausgabe-Auflösung auch die Textur...

Unchipped 23. Jan 2020

True.

yumiko 22. Jan 2020

Polaris und Vega konnten das ganz gut. Der Hammer ist natürlich die Radeon VII. Die...

yumiko 22. Jan 2020

Die Karte kann auch 9 und 12 GB Speicher. Mit 9 GB müsste sie sich vermutlich mit der...

gaym0r 21. Jan 2020

Es sind 30¤ und somit 10% mehr Preis bei 10% mehr Leistung. Ist doch okay? (Preise von...


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /