Radeon RX 5000: AMD-Treiber verbessert Leistung älterer Grafikkarten

Die aktuelle Adrenalin-Software bringt Smart Access Memory auch für Navi-Grafikkarten. Außerdem können Ryzen-CPUs daraus übertaktet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Radeon RX 5700 XT bekommt einen potenziellen Leistungsschub.
Die Radeon RX 5700 XT bekommt einen potenziellen Leistungsschub. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

AMD hat den Adrenalin-Treiber 21.9.1 veröffentlicht. Der führt den offiziellen Support mehrerer neuer Titel ein. Für Besitzer einer Radeon-RX-5000-Grafikarte (Navi), also etwa einer Radeon RX 5700 oder 5700 XT, dürfte der Patch auch Leistungsverbesserungen bringen. AMD führt damit den Resizable Bar Support, bei AMD-GPUs auch Smart Access Memory (SAM) genannt, ein. Bisher konnten nur aktuelle RDNA2-Grafikkarten der Radeon-RX-6000-Serie (Big Navi) darauf zugreifen.

Stellenmarkt
  1. Senior Shopware Entwickler (m/w/d)
    BUCS IT GmbH, Wuppertal
  2. Senior Mobile Developer (m/f/d)
    IDnow GmbH, Düsseldorf, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

SAM sollte die Leistung der älteren AMD-GPUs in Games verbessern. Das geschieht durch das Parallelisieren von Datenübertragungen auf dem PCIe-Bus und der damit schnelleren Kommunikation zwischen GPU und CPU. Im Test hat Golem.de eine Steigerung von etwa 5 bis 15 Prozent gemessen, je nach Spieletitel und auch nur auf Big-Navi-Grafikkarten. Es ist gut möglich, dass bei älteren GPUs ein etwas geringerer Leistungsschub festzustellen ist. Um SAM zudem nutzen zu können, ist wahrscheinlich auch ein Bios-Update des eigenen Mainboards erforderlich. Danach navigieren Kunden in das Bios und schalten die Funktion dort ein.

Übertakten des Ryzen-Prozessors

Der Patch führt auch ein automatisches Overclocking-Feature ein, welches eine verbaute Ryzen-CPU übertaktet, sofern vorhanden. Innerhalb der Adrenalin-Software können etwa Taktrate und angelegte Spannung definiert werden - bei Bedarf auch manuell. Das Feature ersetzt die Funktionalität des Ryzen-Master-Tools. Dieses bietet AMD bereits länger kostenlos an und ermöglicht eine Softwareübertaktung der CPU auch ohne AMD-Grafikkartentreiber.

AMD-Grafikkarten bei Alternate

Die CPU-Übertaktung innerhalb des Programms wird direkt über der GPU-Übertaktung im Performance-Tab zu finden sein, berichtet das Magazin PCworld. Gamer können also ihren aus AMD-Hardware bestehenden PC von einer zentralen Stelle aus anpassen. Beim Overclocking sei gesagt, dass dies zu instabilem Verhalten und zu Abstürzen führen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /