Abo
  • Services:
Anzeige
Leistungsaufnahme-Messung der Radeon RX 480
Leistungsaufnahme-Messung der Radeon RX 480 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Radeon RX 480: AMD will zu hohe Stromstärke per Treiber-Update angehen

Leistungsaufnahme-Messung der Radeon RX 480
Leistungsaufnahme-Messung der Radeon RX 480 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Ein Software-Fix ist in Arbeit: AMD möchte einen Treiber veröffentlichen, der die Leistungsaufnahme der Radeon RX 480 anpasst. Die Grafikkarte überschreitet bisher die PCIe-Spezifikationen.

Die PCI Express Card Electromechanical Specification sieht einen maximalen Stromfluss von 5,5 Ampere auf der 12-Volt-Schiene des PEG vor, des PCIe for Graphics - als dem Grafikkartensteckplatz. AMDs neue Radeon RX 480 im Referenz-Design überschreitet diese Vorgaben in vielen Fällen. AMD hat angekündigt, mit einem neuen Treiber dieses Problem beheben zu wollen.

Anzeige

Allerdings spricht der Hersteller im Statement vom Erkennen bestimmter Szenarien, in denen die Abstimmung einiger RX-480-Grafikkarten nicht optimal gewesen sei. Ein neuer Treiber soll daher einen Fix beinhalten, der per Software die bisher zu hohen Ampere reduziere. Weitere Details möchte AMD kommenden Dienstag, den 5. Juli 2016, bekanntgeben.

Hintergrund sind die von Golem.de und weiteren Publikationen wie c't, hardware.fr, HT4U, PC Games Hardware, PC Perspective Techpowerup oder Tom's Hardware gemessenen Ströme durch den PCIe-Slot auf dem Mainboard: Die Grafikkarte steckt hierbei in einem Extender, der wiederum im PEG sitzt. So ist es möglich, die Ströme und die Sspannung auf der 12- und 3,3-Volt-Leitung zu messen, die multipliziert und aufaddiert die per Slot aufgenommene Leistung in Watt ergeben.

Das Problem: Statt 66 Watt genehmigt sich die Radeon RX 480 um oder über 80 Watt auf der 12-Volt-Schiene. Das sind fast 7 statt der spezifizierten 5,5 Ampere. Eine akute Gefahr für den Grafikkartensteckplatz oder das Mainboard besteht nach Rücksprache mit der Industrie unserer Ansicht nach nicht, da Sicherheitsreserven vorhanden sind. Anders könnte es mit Overclocking aussehen, da hier über 8 Ampere - um die 100 Watt - durch den Slot fließen. Alte Netzteile könnten zudem abschalten, da durch den PCIe-6-Pol-Anschluss weitere 8 Ampere laufen und die CPU ebenfalls versorgt werden will.

Wir sind daher gespannt, wie AMDs Software-Fix aussehen wird.


eye home zur Startseite
ronlol 08. Jul 2016

Der Hardware Entwickler wird auch von dem Thema mehr Ahnung haben als irgendwelche Foren...

Eheran 06. Jul 2016

Es geht um die Zusatzanschlüsse. Hier nochmal zusammengefasst:

derKlaus 04. Jul 2016

Alles klar, dann lag ich zwar nicht grundsätzlich falsch, mich bei den Dimensionen aber...

Anonymer Nutzer 04. Jul 2016

https://youtu.be/E_E2eqtm4Yw?t=842 Kein der 4GB karten wir mehr als 75W über den PCI...

plutoniumsulfat 03. Jul 2016

Wird es immer tun, wenn es was gutes ist. Die halten dann auch 550W dauerhaft aus. Warum...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. Bayerische Versorgungskammer, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)
  2. zusammen nur 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    bombinho | 01:06

  2. Re: So So der Hersteller der Cheatengine ist also...

    Cystasy | 00:59

  3. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    tangonuevo | 00:47

  4. Re: Und warum funktioniert das nur in München?

    Paule | 00:33

  5. Re: 1und1/Versatel bieten FTTH in Berlin 200Mbit...

    sofries | 00:31


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel