Abo
  • Services:

Powertune 2.0 mit vielen Eingriffsmöglichkeiten

Weil sich die Variation von Takt, Spannung und Lüftertempo in Verbindung mit der Umgebungstemperatur so stark auswirken kann, hat AMD im Catalyst Control Center (CCC) die Einstellmöglichkeiten komplett verändert. Statt den Takt direkt vorzugeben oder die Drehzahl des Lüfter festzusetzen, gibt es nun Prozentbereiche.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Salzgitter
  2. über duerenhoff GmbH, Gütersloh

Für die Leistungsaufnahme und den Takt können die anteiligen Werte in einem 2D-Diagramm mit einem Klick eingestellt werden. AMD zufolge garantieren Schutzmechanismen, dass die Karte dadurch dennoch keinen Schaden nimmt, auch wenn die Werte extrem erscheinen. Erlaubten die bisherigen Radeons höchstens 20 Prozent mehr Leistungsaufnahme, so sind mit der 290X nun 50 Prozent einstellbar.

  • 290X und Titan vorgeheizt, bitte Text beachten. System: Core i7-4960X, 16 GByte RAM.
  • 290X und Titan vorgeheizt, bitte Text beachten. System: Core i7-4960X, 16 GByte RAM.
  • 290X und Titan vorgeheizt, bitte Text beachten. System: Core i7-4960X, 16 GByte RAM.
  • 290X und Titan vorgeheizt, bitte Text beachten. System: Core i7-4960X, 16 GByte RAM.
  • 290X und Titan vorgeheizt, bitte Text beachten. System: Core i7-4960X, 16 GByte RAM.
  • 290X und Titan vorgeheizt, bitte Text beachten. System: Core i7-4960X, 16 GByte RAM.
  • 290X und Titan vorgeheizt, bitte Text beachten. System: Core i7-4960X, 16 GByte RAM.
  • 290X und Titan vorgeheizt, bitte Text beachten. System: Core i7-4960X, 16 GByte RAM.
  • System: Core i7-4960X, 16 GByte RAM.
  • 290X und Titan vorgeheizt, bitte Text beachten. System: Core i7-4960X, 16 GByte RAM.
  • 290X und Titan vorgeheizt, bitte Text beachten. System: Core i7-4960X, 16 GByte RAM.
  • Folien: AMD
  • 4K-Displays sollen die neue Herausforderung werden. (Folien: AMD)
  • Folien: AMD
  • Folien: AMD
  • Folien: AMD
  • Folien: AMD
  • Folien: AMD
  • Folien: AMD
  • Folien: AMD
  • Folien: AMD
  • Folien: AMD
  • Folien: AMD
  • Folien: AMD
  • Folien: AMD
  • Folien: AMD
  • Folien: AMD
  • Folien: AMD
  • Folien: AMD
  • Folien: AMD
  • Folien: AMD
  • Folien: AMD
  • Folien: AMD
  • Folien: AMD
  • Folien: AMD
  • Ein Klick im neuen CCC genügt.
  • Operation geglückt? Die 290X liegt manchmal vor der Titan. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Furmark zeigt, wie sich die 290X nach Erreichen von 95 Grad abregelt. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Titan bricht nicht kurz ein, sondern regelt ihren Takt früher und dauerhaft. (Screenshot: Golem.de)
Ein Klick im neuen CCC genügt.

Wie sinnvoll und zuverlässig das ist, können wir leider nicht beurteilen: Unser schon durch einige Hände gegangenes Muster stürzte bei jeder Veränderung über 5 Prozent reproduzierbar ab. AMD gab zu Protokoll, dass genau dieser Effekt nicht auftreten sollte. Rücksprache mit anderen Testern ergab, dass es sich wohl um einen Einzelfall handeln dürfte.

Reizvoll ist an dem neuen Powertune-Panel auch das Festsetzen der maximalen Lüfterdrehzahl, denn damit kann der Nutzer die Karte an das eigene Geräuschempfinden anpassen. Der Lärmpegel ist auch bei einem gut gedämmten Gehäuse unter dem Schreibtisch anders als bei einem kompakten Case, das neben dem Monitor steht. Die Karte lässt sich damit auch indirekt massiv drosseln: Stehen alle Regler für Leistung und Takt auf minus 50 Prozent, kommt unser Tomb-Raider-Test mit Full-HD im Quiet Mode zwar nur noch auf 43 fps, aber die 290X ist mit nur einem Klick auch beim Spielen kaum noch hörbar.

Alle Möglichkeiten von Powertune sind sowohl im Quiet- als auch im Uber-Mode zugänglich. Umgeschaltet wird wie beim Ausum-Schalter der 6990 - davon ist auch der Name abgeleitet - an der Oberseite der Grafikkarte. Zeigt der Schalter in Richtung des Slotblechs, ist der Quiet Mode aktiv, in der anderen Stellung der Uber-Mode. Geändert werden kann das auch im Betrieb ohne Absturz, aber erst nach einem Neustart des Rechners ist die neue Einstellung aktiv.

Anders als bei den bisherigen Radeons der 7000-Serie ist also nicht mehr einer der beiden Bios-Speicherplätze - denn zwischen diesen wechselt der Schalter - für eigene Experimente vorgesehen. Wenn die findigen Ersteller eines Mod-Bios ihre Versionen veröffentlichen, muss sich der Anwender wohl entscheiden, ob er den Quiet- oder den Uber-Mode überschreibt.

Einen sicher für AMD ganz praktischen Effekt hat die ganze dynamische Regelung auch: Bei einem einzelnen Durchlauf des 3DMark Fire Strike im Quiet Mode wird die Karte in einem abgekühlten System nur gegen Ende deutlich hörbar, aber nicht lästig laut. Das liegt aber auch an den langen Ladesequenzen des Programms. Mit vorgeheizter Karte im Uber-Mode ist die 290X unangenehm laut.

 Titan und 290X sind ähnlich, aber im Boost sehr verschiedenTestsystem, Verfahren und Marketing-Sperenzchen 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. ab je 2,49€ kaufen
  2. (Prime Video)

Einfach_Ich 28. Okt 2013

Ich bin der Meinung der Vergleich hinkt ein wenig. Erstens kam die Nvidia viel früher...

ahau 28. Okt 2013

die nvidia kühler sind nicht schlecht, nur amd hat ein problem mit der lautstärke/kühlung

DevilCyber 28. Okt 2013

Lustig ist ja Nur das man bei der 780 und der Titan (Custom Bios Vorausgesetzt) Sehr Gut...

Schnookerippsche 26. Okt 2013

Spielt keine Rolle. Die 9 Monate ältere Karte ist immer noch weitaus teurer. Außerdem...

Pwnie2012 25. Okt 2013

das ist ein currentgen-nextgen vergleich! die titan existiert viel länger als die r9...


Folgen Sie uns
       


World of Warcraft Battle for Azeroth - Mitternachtsstream (Golem.de Live)

Der große Start von Battle for Azeroth inklusive seiner Einführungsquest führt uns zu König Anduin nach Dalaran und Lordaeron (episch!). Um Mitternacht starteten wir problemlos in Silithus.

World of Warcraft Battle for Azeroth - Mitternachtsstream (Golem.de Live) Video aufrufen
Gesetzesvorschlag: Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen
Gesetzesvorschlag
Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen

Die Bundesregierung hat ihren Entwurf zur Förderung privater Ladestationen für Elektroautos vorgelegt. Sowohl Mieter als auch Eigentümer erhalten damit einen gesetzlichen Anspruch. Aber es kann sehr teuer werden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Sono Motors Elektroauto Sion für 16.000 Euro schon 7.000 Mal reserviert
  2. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  3. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990X AMDs 32-Kerner soll mit 4,2 GHz laufen
  2. AMD Threadripper v2 mit 32 Kernen erscheint im Sommer 2018
  3. Raven Ridge AMDs Athlon kehrt zurück

HDR-Capture im Test: High-End-Streaming von der Couch aus
HDR-Capture im Test
High-End-Streaming von der Couch aus

Was bringen all die schönen neuen Farben auf dem 4K-HDR-TV, wenn man sie nicht speichern kann oder während des Livestreams nicht mehr selber sieht? Avermedia bietet mit den Capture-Karten Live Gamer 4K und Live Gamer Ultra erstmals bezahlbare Lösungen an. PC-Spieler sehen mit ihnen sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde.
Von Michael Wieczorek

  1. DisplayHDR Vesa veröffentlicht erstes Testwerkzeug für HDR-Standard
  2. HDMI 2.0 und Displayport HDR bleibt Handarbeit
  3. Intel Linux bekommt experimentelle HDR-Unterstützung

    •  /