• IT-Karriere:
  • Services:

Kein neues Stepping

AMD hat sich die Verbesserungen der seit Ende 2011 laufenden Serienproduktion von GPUs mit 28 Nanometern Strukturbreite beim Auftragshersteller TSMC zunutze gemacht. Der typische Zeitraum von sechs Monaten für eine moderate Überarbeitung der Tahiti-GPU, ein sogenanntes Stepping, ist zwar erreicht. Dennoch soll es sich bei dem im Vorfeld auch "Tahiti 2" genannten Chip nicht um ein neues Stepping handeln.

Stellenmarkt
  1. PVS eCommerce-Services GmbH, Meckenheim
  2. über Hays AG, Berlin

"Die Chips kommen von denselben Wafern wie für andere GPUs der Serie 7900", sagte AMD in einer Telefonkonferenz. "Es gibt keine Änderungen beim Design", betonte das Unternehmen weiter.

Dass Tahiti eigentlich eine Überarbeitung nötig hatte, zeigt allein schon die Verspätung der Dual-GPU-Karte Radeon HD 7990, die ursprünglich für das erste Quartal 2012 vorgesehen war - sie ist noch immer nicht erhältlich. Von einem neuen Stepping hatten Marktbeobachter geringere Leistungsaufnahme erwartet, die dann auch die GPUs der 7990 mit vergleichsweise hohen Takten möglich gemacht hätte.

  •  
  •  
  •  
  • 4x AA, 8xAF
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Power-Stats können nach oben geregelt werden.
  •  
  • Daten der GHz Edition
  •  
  • 1 Tflops auch bei doppelter Genauigkeit
  •  
  •  
  •  
  • Die Performancekrone soll wieder her.
Power-Stats können nach oben geregelt werden.

Da es sich bei dem Grafikprozessor AMD zufolge um den gleichen Chip handelt wie bisher, muss die Boost-Funktion ohne Hilfe der GPU selbst realisiert worden sein. Das Unternehmen erklärte, sie bestehe aus neuen Spannungsreglern auf den Grafikkarten sowie neuen Funktionen im Bios der Karten sowie dem Treiber. Kurz: Powertune with Boost ist vor allem eine Softwareangelegenheit. Das hat für den Anwender immerhin den Vorteil, dass sich die Grenzen der Takte nach oben weiterhin über das Catalyst Control Center steuern lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test Radeon HD 7970 GHz Edition: Gigahertz-Grafikkarte mit Boost-NachbrennerSynthetische Benchmarks und Spiele 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 59,90€ (Bestpreis)
  3. (u. a. MSI GeForce RTX 3060 GAMING X 12G für 709€)

Trollversteher 24. Jun 2012

Würde es nicht, daher sprach ich ja eindeutig von einer "Schwelle" ab der progressiv...

bugmenot 23. Jun 2012

Lief doch alles richtig hofentlich hat der OP sich die Zeit notiert die die Anwendung...

wrt 22. Jun 2012

Dabei wäre es aber wesentlich sinnvoller, zumindest bei AMD-GPUs, nur die Compute...

wrt 22. Jun 2012

naja, ne wassergekühlte 5970 auf 950/330 ist mit 320 Watt verlustleistung noch relativ im...

wrt 22. Jun 2012

ICH und zwar so viel wie der installierte 25A Circuit Breaker aushält!


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin

Razer Huntsman V2 Analog im Test: Die Gamepad-Tastatur
Razer Huntsman V2 Analog im Test
Die Gamepad-Tastatur

Spielen mit Gamepad oder Keyboard - warum eigentlich nicht mit beidem? Mit Razers neuer Tastatur legen wir Analogsticks auf WSAD.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen

    •  /