Abo
  • Services:

DirectX-10: Far Cry 2 und Call of Duty MW2

Einer der grafisch eindrucksvollsten Shooter aus der DirectX-10-Ära muss zeigen, was er mit modernen Grafikarchitekturen zu leisten imstande ist. Der Benchmark-Klassiker Crysis ist nun nicht in unserem Benchmark-Parcours, dafür auf den folgenden Seiten sein Nachfolger Crysis 2.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Far Cry 2 kann wesentlich besser mit mehr GPU-Power umgehen als das erste Crysis. War Far Cry 2 bisher eine Domäne der Nvidia-Karten, so hat sich das mit AMDs Radeon 7000 geändert: Alle GCN-Karten erreichen auch bei 1.920 x 1.200 Pixeln über 90 fps.

  • Die Pitcairn-GPU (Bild: AMD)
  • Profil Extreme
  • Profil Performance
  • Profil Extreme
  • Profil Performance
  • 4xAA, 8xAF
  • 4xAA, 8xAF
  •  
  • 4xAA, 8xAF
  • 4xAA, 8xAF
  • 4xAA, 8xAF
  • 4xAA, 8xAF. Die neuen Treiber bringen auch auf anderen Radeon 7000 bis zu 60 fps, hier werden beide Versionen verglichen.
  • 4xAA, 8xAF
  • Leistungsaufnahme Gesamtsystem
  • Leistungsaufnahme Gesamtsystem
  • Leistungsaufnahme Gesamtsystem
  • AMD drängt zum Upgrade der 5870.
  • Morphologisches Anti-Aliasing soll brauchbarer werden.
  • Super Samples nun auch bei AMD
  • Die GHz-Edition auch für die Mittelklasse
  • AMDs eigene Benchmarks
  • Immerhin 30 fps mit drei Displays
  • 20 Prozent mehr Takt sind meist machbar.
  • AMDs eigene Benchmarks
  • Die 7850 kommt selten auf 1 GHz.
  • Bildschirm aus, Grafikkarte auch
  • 7850 in verschiedenen Designs der Kartenhersteller
  • Positionierung der neuen Karten
  • Daten von Radeon HD 7870 und 7850
  • 7870 in verschiedenen Designs der Kartenhersteller
  • AMD fertigt drei verschiedene Dies.
  • Die Serie 7000 ist komplett, die kleineren Radeon 6000 bleiben erhalten.
  • Trickreiche Rechnung: Bei Karten ab 199 US-Dollar Erstverkaufspreis ist AMD führend.
  • Graphics Core Next im Überblick anhand der Tahiti-GPU
  • Die Tessellatoren sind deutlich schneller geworden.
  • Einzelergebnisse 3DMark11
  • Einzelergebnisse 3DMark11
  • Einzelergebnisse 3DMark Vantage
  • Einzelergebnisse 3DMark Vantage
  • Das Testmuster der 7850 (hinten) basiert auf dem Board der 7870 (vorne), kommt so aber nicht auf den Markt.
4xAA, 8xAF

Bei Call of Duty MW2 verwenden wir eine Sequenz am Anfang der Mission "Teamspieler", die hohe Bildraten liefert - diese können sich im weiteren Verlauf des Spiels aber auch halbieren. Auch dafür sind die getesteten Grafikkarten aber schnell genug; wie viele "The way it's meant to be played"-Spiele ist auch Call of Duty MW2 auf Nvidia-Karten viel schneller als auf AMD-Geräten. Auch die 7870 und 7850 erreichen aber über 80 Bilder pro Sekunde, sie liegen sogar nur wenig hinter den viel teureren 7970 und 7950 - hier hat AMD offenbar die Treiber kaum auf das ältere Spiel optimiert.

 Synthetische Benchmarks und TessellationDirectX-11: Call of Duty MW3 und Stalker CoP 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€
  2. 699,00€
  3. 119,90€
  4. 19,99€

war10ck 08. Okt 2013

argh, über irgendeinen Queerverweis hier gelandet und zu spät gemerkt dass der Schei...

Abdiel 06. Mär 2012

Die Sortierung könnte man der Übersicht dennoch vornehmen...

Gaius Baltar 05. Mär 2012

Die 6850/6870 kam ausnahmsweise mal als erste der 6er-Serie raus (sonst erst die High-End...

nie (Golem.de) 05. Mär 2012

Auch von denen der PCGH, beide Publikationen gehören zum selben Verlag.


Folgen Sie uns
       


Resident Evil 2 Remake - Fazit

Sprechtext

Fazit

Bei Capcom haben sie derzeit in Sachen Horror ein monstermäßig gutes Händchen. Nach dem hervorragenden Resident Evil 7 ist auch das Remake des zweiten Serienteils geglückt. Das neue Resident Evil 2 fühlt sich nicht wie ein Remake an, sondern wie ein frisch programmiertes Spiel. Das schafft sogar das Kunststück, Fans des Originals zu fesseln und gleichzeitig Neulinge in den Bann von Raccoon City zu ziehen.

Natürlich wissen Kenner der Version von 1998 über die Rahmenhandlung und das Ende schon Bescheid. Dank der überarbeiteten Umgebungen und zusätzlicher Details bieten die Abenteuer von Leon und Claire dennoch wieder Spannung - mit dem zusätzlichen Reiz, die alte mit der überarbeiteten Fassung vergleichen zu können. Die geänderte Steuerung inklusive der Verteidigungsoptionen etwa mit dem Messer funktioniert wunderbar.

Vor allem aber ist die Mischung aus Action und Adventure inklusive der sehr fairen Rätsel gelungen. Auf Dauer haben uns nur die manchmal langen Laufwege gestört - vor allem, wenn wir nur wegen Platzmangel im Inventar ständig zwischen dem aktuellen Einsatzort und einem Sicherheitsraum pendeln mussten.

Grafik und Stimmung sorgen für mehr als nur gepflegtes Denken, Kämpfen und Gruseln. Dazu kommen übrigens auch einige Ekelanimationen, wegen denen Minderjährige und empfindliche Naturen lieber einen Bogen um Resident Evil 2 machen sollten. Alle anderen sollten sich dieses rundum gelungene Remake nicht entgehen lassen.

Resident Evil 2 Remake - Fazit Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    •  /