Abo
  • Services:
Anzeige
Referenzdesign der Radeon HD 7770
Referenzdesign der Radeon HD 7770 (Bild: AMD)

Hohes Tempo mit einem Full-HD-Monitor

7.692 Punkte erreichte eine Radeon HD 7970 in unserer Konfiguration mit 3DMark 11 im Performance-Profil, bei der Radeon HD 7770 sind es 3.491 Punkte und damit weniger als die Hälfte. Das deckt sich mit der technischen Ausstattung. Die stark verringerten Rechenwerke wirken sich auch bei Heaven 2.0 mit 1.920 x 1.080 Pixeln aus.

Hier kommt die 7770 auf 33,7 Bilder pro Sekunde, bei der 7970 sind es 86,2 fps - wieder ist die Karte um mehr als die Hälfte langsamer. Die 7750, vor allem durch ihre 32 statt 40 Textureinheiten gegenüber der 7770, kommt in diesem Test nur auf 28,8 Bilder pro Sekunde.

Anzeige
  • Varianten der Board-Partner mit eigenen Kühlern
  • Auch AMD empfiehlt 1.920 x 1.080.
  • Mehr als 1 GHz sind meist drin.
  • Daten der Radeon HD 7770 und 7750
  • AMDs eigene Benchmarks
  • Die Oberklasse Pitcairn kommt erst noch.
  • GCN-Funktionen im Überblick
  • Nachfolger der Radeon HD 5770
  • Alle Funktionen der GCN-Karten auch für die kleinen Versionen
  • Nicht ein halber Tahiti, eher nur ein Drittel der größeren GPU
  • 1-GHz-Edition als neue Marke
  • Bis zu doppelte Leistung mit Crossfire
  • Die 7770 im Extreme-Profil von 3DMark 11
  • Die 7770 im Performance-Profil von 3DMark 11
  • Die 7750 im Performance-Profil von 3DMark 11
  • Die 7750 im Extreme-Profil von 3DMark 11
  • Die laute Radeon HD 7750 im Ein-Slot-Design
  • Die 7770 besitzt auch hinten Luftauslässe.
  • Vier Ports auf der Radeon HD 7770
Die 7770 im Performance-Profil von 3DMark 11

Das relativiert sich bei Spielen mit 1.920 x 1080 Pixeln. Mit Skyrim sind mit vollen Details in der Vorgabe "Sehr Hoch" mit der 7770 noch 38,7 Bilder pro Sekunde zu erreichen, was recht flüssig wirkt. In besonders komplexen Szenen kann aber auch das schon ruckeln. Die 7750 ist mit 32,6 fps nur unwesentlich langsamer - das liegt in diesem Fall nicht alleine an den Rechenwerken.

Skyrim sieht aber bei seinen Vorgaben auch 16fache anisotrope Filterung und 8faches Anti-Aliasing vor - das sollte man AMDs neuen Karten mit aktuellen Spielen nicht zumuten. Beide sind nur mit 1 GByte GDDR5-Speicher bestückt. Die Filterfunktionen brauchen viel Speicher, was besonders bei der 7770 auch 2-GByte-Karten von Board-Partnern interessant macht.

Reduziert man nämlich in unserem Test die Einstellungen von Skyrim auf 4xAA und 8xAF, sind auf beiden Karten Bildraten über 40 fps möglich, je nach Szene und anderen Detaileinstellungen auch mehr. Bei unseren Kollegen von PC Games Hardware finden sich Tests mit zahlreichen weiteren Spielen.

 Günstig, aber mit vielen FunktionenLeistungsaufnahme und Lautstärke 

eye home zur Startseite
Galde 16. Feb 2012

Ich habe noch eine 4850/512MB, und auch noch keine nennenswerte Probleme in diversen...

anonfag 16. Feb 2012

Wie zum Henker kann man eine Grafikkarte vergewohltätigen ? Naja, ich hab ne 5850 mit...

0xDEADC0DE 16. Feb 2012

Diese Frage solltest du dir selbst stellen...

Anonymer Nutzer 15. Feb 2012

Gerade im Vergleich zur GTX 560, die ja ebenfalls im 150-EUR-Bereich unterwegs ist. Sogar...

nie (Golem.de) 15. Feb 2012

Da würde ich jetzt doch widersprechen wollen. Die 6870 ist - auch nach den von anderen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  2. ETAS GmbH, Stuttgart
  3. EMIS Electrics GmbH, Waldkirch (Breisgau)
  4. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Martinsried


Anzeige
Top-Angebote
  1. 56,90€ statt 69,90€
  2. 184,90€ statt 199,90€
  3. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...

Folgen Sie uns
       


  1. Omega Timing

    Kamera mit 2.000 x 1 Pixeln sucht Sieger

  2. Autonomes Fahren

    Waymo testet in Atlanta

  3. Newsletter-Dienst

    Mailchimp verrät E-Mail-Adressen von Newsletter-Abonnenten

  4. Gegen FCC

    US-Bundesstaat Montana verlangt Netzneutralität für Behörden

  5. Digital Rights Management

    Denuvo von Sicherheitsanbieter Irdeto gekauft

  6. Android 8.1

    Oreo erkennt Qualität von WLAN-Netzwerk vor Verbindung

  7. Protektionismus

    Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen

  8. Stylistic Q738

    Fujitsus 789-Gramm-Tablet strahlt mit 1.300 cd/m²

  9. Far Cry 5

    Vier Hardwareanforderungen für Hope County

  10. Quartalsbericht

    Netflix wächst trotz Preiserhöhung stark



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  2. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert
  3. Datentransfer in USA EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Re: Reichweite nach WLTP??

    bplhkp | 12:47

  2. Re: Wow, sehr gut. Haben will.

    Der Spatz | 12:46

  3. Re: 1 Wort: Ueberregulierungswahn!

    Truster | 12:45

  4. Re: Software ist keine Frau

    cnMeier | 12:44

  5. Re: Der Basispreis war doch bloss PR

    Trollversteher | 12:41


  1. 12:07

  2. 12:06

  3. 11:46

  4. 11:31

  5. 11:17

  6. 10:54

  7. 10:39

  8. 10:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel