Abo
  • Services:
Anzeige
Lisa Su zeigt Fiji.
Lisa Su zeigt Fiji. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Fiji: AMD zeigt den weltweit schnellsten Grafikchip

Lisa Su zeigt Fiji.
Lisa Su zeigt Fiji. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Die Chefin persönlich hat die Vorstellung der nächsten AMD-Grafikkarte angekündigt: Der zugrundeliegende Fiji-Chip soll zusammen mit Stapelspeicher die schnellste GPU der Welt sein. Eine darauf basierende Radeon R9 soll Mitte Juni vorgestellt werden.

Anzeige

AMDs Chefin Lisa Su hat auf der Computex-Pressekonferenz erstmals öffentlich den Chip der nächsten High-End-Grafikkarte gezeigt. Rund um die mit dem Codenamen Fiji bezeichnete GPU befinden sich vier Stapel Videospeicher, zusammen soll diese Kombination die schnellste GPU der Welt bilden, wie AMDs Vizepräsident Matt Skinner sagte.

Leistungsangaben oder einen offiziellen Namen nannte AMD nicht. Unsere Quellen berichteten im Gespräch mit Golem.de von einer Geschwindigkeit in Richtung von Nvidias Geforce GTX 980 Ti und Geforce GTX Titan X. Passend dazu soll AMD als Namen Radeon R9 Fury X gewählt haben - ältere Leser erinnern sich vielleicht an die Fury Maxx von 1999, damals von ATI statt AMD.

  • Lisa Su zeigt Fiji mit HBM. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Lisa Su zeigt Fiji mit HBM. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)

Unseren Informationen zufolge soll die Fiji-Grafikkarte über 4 GByte High Bandwidth Memory verfügen, neben drei Displayport-Ausgängen verbaut AMD einen HDMI-1.4a-Ausgang. Die Platine ist mit unter 20 cm sehr kurz, da die Speicherstapel direkt neben dem Grafikchip sitzen und nicht wie GDDR5-Speicher über die komplette Platine verteilt sind.

Die beiden 8-Pol-Anschlüsse ermöglichen zusammen mit dem PCIe-Slot theoretisch eine Leistungsaufnahme von bis zu 375 Watt. AMDs Grafik-Chef Joe Macri sagte Golem.de jedoch, die Fiji-Grafikkarte solle nicht mehr Energie benötigen als die Radeon R9 290X. Somit dürfte das kommende Modell bei unter 300 Watt bleiben - eventuell sogar deutlich darunter.

Das hängt unter anderem mit der finalen GPU-Frequenz zusammen, die bei über 1 GHz liegen soll. Ob damit ein Basistakt wie bei Nvidias Geforce-Karten oder ein Boost gemeint ist, wissen wir nicht. Das dürfte sich am 16. Juni 2015 klären: AMD will die Fiji-Radeon im Livestream vorstellen.

Nachtrag vom 3. Juni 2015, 9:12 Uhr

Wir haben die Headline und Einleitung angepasst, da AMDs Matt Skinner nicht von der schnellsten Grafikkarte sprach, sondern dem weltweit flottesten Chip: "HBM enables us to build the fastest GPU in the world", sagte der Vizepräsident wortwörtlich auf der AMD-Pressekonferenz.


eye home zur Startseite
Orochi 08. Jun 2015

Solange HBM in version 1 verwendet wird hast du defenitiv recht, denn die...

Dampfplauderer 07. Jun 2015

Nerft wenn man halt doch ab und an mal ein analoges Signal braucht. Da brauchts nen...

Dresdenboy 04. Jun 2015

Das ist jetzt nicht neu. Aber du hast einen Widerspruch eingebaut: Wenn Spiele für...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  2. QSC AG, verschiedene Standorte
  3. TD Deutsche Klimakompressor GmbH, Bernsdorf
  4. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Hoversurf

    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter

  2. Rubbelcard

    Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf

  3. Nintendo

    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

  4. Noch 100 Tage

    Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab

  5. Routerfreiheit

    Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone

  6. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  7. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  8. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  9. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  10. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  2. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge
  3. Deutsche TV-Plattform über VR "Ein langer Weg vom Wow-Effekt zum dauerhaften Format"

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

  1. Re: Suchen Web-Entwickler in Braunschweig

    amagol | 02:57

  2. Einfach mal danke, fürs plaudern aus dem Nähkästchen

    Andi2 | 02:54

  3. Re: Grungesetzwidrig

    David64Bit | 02:52

  4. Re: Jemanden zu finden der weiß was er tut ist...

    twiro | 02:49

  5. Re: Dann macht der Gute was falsch

    David64Bit | 02:48


  1. 18:30

  2. 18:14

  3. 16:18

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel