Abo
  • Services:
Anzeige
Die neue Rackstation RS815 ist nur noch 290 mm tief.
Die neue Rackstation RS815 ist nur noch 290 mm tief. (Bild: Synology)

Rackstation RS815: Synology verkürzt Einbautiefe mit neuem 4-Bay-Rack-NAS

Die neue Rackstation RS815 ist nur noch 290 mm tief.
Die neue Rackstation RS815 ist nur noch 290 mm tief. (Bild: Synology)

Wer in seinem Büro einen kleinen Netzwerkschrank und nicht einen richtigen 19-Zoll-Serverschrank im Einsatz hat, der hat mit NAS-Systemen normalerweise ein Problem. Synology hat jetzt seine zweite Alternative für schwierige Einbausituationen vorgestellt.

Anzeige

Die Rackstation RS815 ist als Nachfolger der RS814 von Synology deutlich verkürzt worden. Das 19-Zoll-Rackgerät (1 HE) für vier Festplatten ist nur noch 290 mm tief. Der Vorgänger benötigte noch 457,5 mm und war damit bereits vergleichsweise kurz. Konkurrenten benötigen häufig noch ein paar Zentimeter mehr. Zudem muss der Kabelweg hinten am Gerät für den C14-Gerätestecker eingerechnet werden.

Die RS815 ist damit ähnlich tief wie die RS214, die allerdings eher bescheiden ausgestattet ist und nur zwei Festplattenplätze bietet. Dafür war das RS214-NAS-System eines der wenigen überhaupt verfügbaren Systeme, die sich in kleine Netzwerkschränke einbauen lassen.

  • Synologys Rackstation RS815 bietet vier Festplatteneinschübe... (Bild: Synology)
  • ... und ist trotzdem sehr kurz. (Bild: Synology)
  • Rückseite der RS815 (Bild: Synology)
  • RS815 im Vergleich zum Vorjahresmodell. Beim Einbau muss der Kabelweg für das C14-Stromkabel mit berücksichtigt werden. (Bild: Synology)
Synologys Rackstation RS815 bietet vier Festplatteneinschübe... (Bild: Synology)

Die Rackstation RS815 hat hingegen vier Einschübe für 3,5-Zoll-Festplatten mit SATA-Anschluss. Sie lässt sich zudem mit der RX415 um weitere vier Festplatten erweitern. Das kostet allerdings eine weitere Höheneinheit. Die Einbautiefe der Erweiterungseinheit liegt ebenfalls bei 290 mm zuzüglich Kabelweg.

Intern gibt es, bis auf die Miniaturisierung, keine Änderungen. Weiterhin hat das System 1 GByte RAM und arbeitet mit einem Marvell Dual-Core-Prozessor mit 1,33 GHz. Für nicht allzu anspruchsvolle NAS-Aufgaben reicht das. Auch bei der Leistungsaufnahme gibt es keine nennenswerten Unterschiede. Der Kühlaufwand ist genau so wie beim Vorgänger.

Als weitere Ausstattungsmerkmale hat die Rackstation zwei USB-3.0-Anschlüsse, einen eSATA-Port (ohne Strom) und eine serielle Schnittstelle. Zwei Gigabit-Ethernet-Ports lassen sich als Failover oder per Link Aggregation betreiben. 10-Gigabit-Ethernet ist nicht möglich. Als Betriebssystem ist der Diskstation Manager 5.1 installiert.

Die Rackstation RS815 wird laut Synology etwas mehr als 530 Euro kosten und befindet sich derzeit in der Auslieferung.


eye home zur Startseite
3dgamer 15. Apr 2015

Hab ne RS814 in nen kleinen Schrank gequetscht. Vorne 2 Rittalwinkel rein und fertig...

Thug 15. Apr 2015

Wenn man sich die Preise des 214 und 414 anschaut dann sind knappe 200 ¤ mehr fürs...

kuehne.robert 15. Apr 2015

Gibt es sowas von synology oder qnap mit 8x 2,5 slots? scheinbar hat Synology überall 3,5...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  2. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  3. SQS Software Quality Systems AG, Frankfurt
  4. SQS Software Quality Systems AG, deutschlandweit, Frankfurt, Köln, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Wissens-Guide und Kaufberatung für Cloud-Sicherheit


  1. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

  2. Blizzard

    Heroes of the Storm 2.0 bekommt Besuch aus Diablo

  3. APT29

    Staatshacker nutzen Tors Domain-Fronting

  4. Stellenanzeige

    Netflix' führt ausgefeilten Kampf gegen Raubkopien

  5. Xbox One

    Neue Firmware mit Beam und Erfolgsmonitoring

  6. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  7. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  8. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf lang gezogenes Display und Bixby

  9. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  10. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Hasskommentare Regierung plant starke Ausweitung der Bestandsdatenauskunft
  2. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  3. Dieter Lauinger Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  1. Re: Ganz toll

    FreiGeistler | 19:09

  2. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    Snowi | 19:09

  3. Re: Klinke

    My1 | 19:08

  4. Re: Wenn man kein Amazonkonto hat?

    amagol | 19:06

  5. Re: Unqualifizierter Kommentar?!

    kvoram | 19:06


  1. 18:40

  2. 18:19

  3. 18:01

  4. 17:43

  5. 17:25

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel