Abo
  • Services:
Anzeige
Groupon-Hauptsitz in Chicago
Groupon-Hauptsitz in Chicago (Bild: Frank Polich/Reuters)

Rabattplattform: Groupon macht nach langer Zeit wieder Gewinn

Groupon-Hauptsitz in Chicago
Groupon-Hauptsitz in Chicago (Bild: Frank Polich/Reuters)

Groupon hat es geschafft, wieder Gewinn zu erzielen. Die Zahl der Nutzer der Plattform stieg stark an. "Europäische Postdienste wie die Deutsche Post haben einen viel besseren Job gemacht als amerikanische", sagte der Finanzchef.

Anzeige

Groupon hat nach einer langen Verlustserie im vierten Quartal einen kleinen Gewinn erwirtschaftet. Der Betreiber der Gruppenrabattplattform verdiente 8,8 Millionen US-Dollar (1 Cent pro Aktie). Das gab das Unternehmen aus Chicago bekannt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres war noch ein Verlust von 81,2 Millionen US-Dollar (12 Cent pro Aktie) entstanden.

Vor Sonderposten entstand ein Gewinn von 6 Cent pro Aktie. Der Umsatz stieg um 20 Prozent auf 925,4 Millionen US-Dollar. Die Zahl der aktiven Kunden, die in den vergangenen zwölf Monaten einen Einkauf getätigt haben, wuchs von 44,9 Millionen auf 53,9 Millionen.

Finanzchef Jason Childs sagte, das beschleunigte Wachstum habe die Grundlage für die Rekordeinnahmen gelegt. Der Umsatz im Wirtschaftsraum EMEA - eine Abkürzung, die für Europe (West- und Osteuropa), Middle East (Naher Osten) und Afrika steht - wuchs um 8,5 Prozent auf 272,5 Millionen US-Dollar. "Europäische Postdienste wie die Deutsche Post haben einen viel besseren Job gemacht als amerikanische", sagte Childs. Dadurch sei der Verkauf in Europa sehr viel profitabler als in den USA, was Groupon im umsatzstarken Weihnachtsquartal geholfen habe.

Das Unternehmen ist dabei, seine Beteiligung an der südkoreanischen Plattform Ticket Monster zu verkaufen. Ticket Monster ist der zweitgrößte Anbieter des Landes im Bereich mobiler E-Commerce. Groupon erklärte bei Bekanntgabe der Quartalszahlen, es sei zu früh, um Angaben zu den Verkaufsmodalitäten zu machen. Laut einem Bericht des Wall Street Journals steht das Unternehmen seit einigen Wochen zum Verkauf, der Preis soll bei 1 Milliarde US-Dollar liegen. Groupon kaufte Ticket Monster erst vor einem Jahr für 260 Millionen US-Dollar.


eye home zur Startseite
berritorre 13. Feb 2015

Im Prinzip richtig, aber zu kurz gedacht. 50% abschöpfen für "nix tun" hört sich erstmal...

Naikon 13. Feb 2015

Ist mir mit meiner Groupon-Mailadresse genauso passiert: http://www.warumduscher.com/2012...

Naikon 13. Feb 2015

Ich habe mich über eine spezielle Adresse wie "groupon@xxxxxxx.de" bei denen angemeldet...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ViaMedia AG, nordöstlich von Stuttgart
  2. TGE - gTrägergesellschaft mbH, Neumarkt
  3. Standard Life Versicherung, Frankfurt am Main
  4. congatec AG, Deggendorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,00€
  2. (heute u. a. Nintendo Handhelds und Spiele, Harry Potter und Mittelerde Blu-rays, Objektive, Lenovo...

Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investitiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Ungewöhnlich

    mojo66 | 19:10

  2. Re: Hätte Obama so eine Rede gehalten

    ArcherV | 19:07

  3. Re: Werbung

    ldlx | 19:06

  4. Re: Es fehlt an Innovation

    redwolf | 19:01

  5. Bei 42% Steuersatz in D sollte öffentlicher...

    Benutzer0000 | 18:57


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel