• IT-Karriere:
  • Services:

Telekom-Tarif für Disney+ mit dauerhaftem Rabatt

Telekom-Kunden mit einem Magenta-Mobil-, Magenta-Zuhause- oder Magenta-TV-Vertrag erhalten das Disney+-Abo im ersten halben Jahr kostenlos und zahlen danach nur 5 Euro pro Monat. Regulär kostet das Abo für 7 Euro monatlich. Zudem gibt es regulär ein Jahresabo für 70 Euro, das vor dem Start des Dienstes als vergünstigtes Jahresabo für 60 Euro zu bekommen ist. Das spezielle Angebot für Telekom-Kunden gilt bis zum 19. Mai 2020.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. Schöffel Sportbekleidung GmbH, Schwabmünchen

Für Kunden mit einem Telekom-Vertrag ist das reduzierte Jahresabo und auch das Jahresabo für Disney+ sicherlich keine Option, weil beides mit höheren Kosten verbunden ist als beim Telekom-Angebot. Das vergünstigte Jahresabo für gilt nur im ersten Jahr und muss vor dem Start von des Streamingdienstes gebucht werden; im zweiten Jahr kostet es dann 70 Euro. Mit den sechs Monaten kostenloser Nutzung zahlen Telekom-Kunden für ein Jahr 30 Euro und damit nur die Hälfte des reduzierten Jahresabo-Preises. Danach kostet Disney+ für Telekom-Kunden jedes weitere Jahr 60 Euro und damit 10 Euro weniger als der reguläre Jahresabo-Preis, den Disney veranschlagt.

Derzeit ist das Telekom-Angebot die mit Abstand günstigste Möglichkeit, Disney+ zu buchen - jedenfalls solange das Hollywoodstudio nicht noch einen anderen Rabatt ankündigt.

  • Diese Filme aus dem Disney-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl (Teil 1). (Bild: Disney)
  • Diese Filme aus dem Disney-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl (Teil 2). (Bild: Disney)
  • Diese Serien und Kurzfilme aus dem Disney-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme, Serien und Kurzfilme aus dem Pixar-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme, Serien und Kurzfilme aus dem Marvel-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme und Serien aus dem Star-Wars-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme, Serien und Specials aus dem National-Geographic-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme und Serien aus dem Fox-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme, Serien und Kurzfilme wird es bei exklusiv bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
Diese Filme aus dem Disney-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl (Teil 1). (Bild: Disney)

Disney hat bereits einen Ausblick auf das Sortiment von Disney+ in Deutschland gegeben. Alle Inhalte sollen in mehreren Sprachen zur Verfügung stehen.

Kein vorgezogener Start von Disney+

In Anbetracht der Krise rund um die Verbreitung des Coronavirus gab es die Forderung, dass Disney die geplante Markteinführung von Disney+ in verschiedenen Ländern Europas vorzieht. Für Großbritannien, Frankreich, Spanien sowie Italien hat Disney diesen Vermutungen auf den länderspezifischen Disney+-Twitter-Kanälen eindeutig eine Absage erteilt.

Es ist nicht davon auszugehen, dass es in Deutschland anders gehandhabt wird, da der Start parallel in mehreren Ländern erfolgt. Der Twitter-Kanäle zu Disney+ für Deutschland, Österreich und die Schweiz haben noch immer keine Inhalte, während in anderen Ländern über Twitter intensiv mit den Kunden kommuniziert wird.

Nachtrag vom 18. März 2020, 16:05 Uhr

Wir haben dazu von Disney eine neue Stellungnahme erhalten: "Nutzer mit Rückfragen dazu können sich jederzeit an das Help-Center unter help@disneyplus.de wenden." Wir haben die Aussage an der entsprechenden Stelle im Artikel ergänzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Rabatte für Disney+: Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 10,79€

RedRose 17. Mär 2020

So weiß bzw kann der Anbieter, in diesem Fall disney, grob einschätzen was für ein...

Haze95 17. Mär 2020

Ich hatte am Samstag meine Vorbestellung storniert. Jedenfalls hatte ich das vor. Nach...

genussge 17. Mär 2020

Ich schaue als erstes immer im Impressum nach Kontaktdaten und diese sind auf Disney Plus...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /