Abo
  • Services:

Rabattaktion vorbei: Apple hebt Preise für USB-C-Zubehör wieder an

Apple hat die für einige Monate rabattierten Preise für USB-Typ-C-Zubehör und -Peripherie wieder erhöht. Zur Einführung der neuen Macbook Pro mit Touch Bar waren sie nach heftiger Kritik teilweise deutlich reduziert worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Apples Sortiment von USB-C-Adaptern
Apples Sortiment von USB-C-Adaptern (Bild: Apple)

Apple hat wie angekündigt die Preise für Zubehör und Peripherie mit USB-Typ-C-Schnittstelle wieder angehoben. Selbst für einfache Kabel und Adapter werden nun zweistellige Eurobeträge fällig.

Stellenmarkt
  1. Yves Rocher, Stuttgart Vaihingen
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München

Ursprünglich hatte Apple seine Rabattaktion nur bis Ende des Jahres 2016 geplant, doch dann wurde sie überraschend bis zum 31. März 2017 verlängert. Ab jetzt gelten wieder die ursprünglichen Preise.

Apples Entscheidung, nur noch die Schnittstelle USB Typ C bei den neuen Macbook Pro zu verbauen, war auf heftige Kritik gestoßen. Andere Hersteller setzten demgegenüber auf einem Mix aus Schnittstellen, damit nicht für alle alten Geräte Adapter genutzt werden müssen.

Displays

  • LG-Ultrafine-5K-Display 1.399 Euro statt 1.049 Euro
  • LG-Ultrafine-4K-Display 749 Euro statt 561 Euro

Festplatten

  • LaCie-2-TB-Porsche-Design-USB-C-Festplatte 180 Euro statt 141 Euro
  • LaCie-4-TB-Porsche-Design-USB-C-Festplatte 290 Euro statt 217 Euro

Flash-Speicher und Zubehör

  • Sandisk-Extreme-Pro-USB‑C-Reader 55 Euro statt 41 Euro
  • Sandisk-64-GB-Dual-USB-C-Flash-Laufwerk 80 Euro statt 67 Euro

Adapter

  • USB-C-Digital-AV-Multiport-Adapter 79 Euro statt 59 Euro
  • USB-C-VGA-Multiport-Adapter 79 Euro statt 59 Euro
  • USB-C-auf-USB-A-Adapter 19 Euro statt 9 Euro
  • Thunderbolt-3-auf-Thunderbolt-2-Adapter 59 Euro statt 35 Euro
  • Belkin-USB-C-auf-Gigabit-Ethernet-Adapter 40 Euro statt 29 Euro
  • Belkin-USB-C-auf-VGA-Adapter 40 Euro statt 29 Euro

Kabel

  • USB-C-auf-Lightning-Kabel 39 Euro statt 25 Euro
  • Belkin-Thunderbolt-3-Kabel (0,5 m) 30 Euro statt 22 Euro
  • Belkin-USB-A-auf-USB-C-Kabel 30 Euro statt 22 Euro
  • Belkin-USB-C-auf-Micro-USB-3.1-Kabel 30 Euro statt 22 Euro
  • Belkin-USB-C-auf-USB-C-Kabel 30 Euro statt 22 Euro
  • Belkin-Thunderbolt-3-Kabel (2 m) 80 Euro statt 59 Euro



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. (-58%) 12,49€
  3. 72,99€

Netspy 05. Apr 2017

Welches Kabel kostet 80 Euro?

LinuxMcBook 05. Apr 2017

* als wir.

opodeldox 04. Apr 2017

Ja, seit mindesten 16 Jahren.


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Filmkritik Ready Player One: Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke
Filmkritik Ready Player One
Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Steven Spielbergs Ready Player One ist eine Buchadaption - und die Videospielverfilmung schlechthin. Das liegt nicht nur an prominenten Statisten wie Duke Nukem und Chun-Li. Neben Action und Popkulturreferenzen steht im Mittelpunkt ein Konflikt zwischen leidenschaftlichen Gamern und gierigem Branchenriesen. Etwas Technologieskepsis und Nostalgiekritik hätten der Handlung jedoch gutgetan.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Filmkritik Tomb Raider Starke Lara, schwacher Film
  2. Filmkritik Auslöschung Wenn die Erde außerirdisch wird
  3. Vorschau Kinofilme 2018 Lara, Han und Player One

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /