Abo
  • IT-Karriere:

Rabattaktion: Microsoft zahlt Windows-XP-Wechslern 100 Euro

Um den Verkauf des Surface Pro zu beleben und Windows-XP-Nutzer loszuwerden, hat Microsoft Deutschland eine 100-Euro-Rabattaktion gestartet.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows XP
Windows XP (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Microsoft Deutschland will Nutzer von Windows XP mit einer Rabatt-Aktion zum Umstieg auf ein aktuelles Betriebssystem bewegen. Wer sich als XP-Kunde für ein Tablet Surface Pro oder Surface Pro 2 entscheidet, erhält in Microsofts Online-Store ab sofort einen Rabatt von 100 Euro. Das kündigte das Unternehmen am 2. April 2014 an. Beim Kauf eines Surface Pro (128 GByte für 549 Euro) oder Surface Pro 2 (64 GByte, 128 GByte, 256 GByte, 512 GByte, ab 779 Euro) im Microsoft Online Store Deutschland können aktive Windows-XP-Kunden damit 100 Euro sparen.

Stellenmarkt
  1. Stadt Neumünster, Neumünster
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Eine ähnliche Rabattaktion war zuvor bereits in den USA gestartet worden.

"Das Angebot wird ausschließlich Nutzern angezeigt, die den Microsoft Online Store über einen PC mit Windows-XP-Betriebssystem aufrufen", erklärte Microsoft. Bei Amazon gibt es beispielsweise das Surface Pro 2 (64 GByte) jedoch bei einigen Händlern schon ab rund 650 Euro.

Ab dem 8. April 2014 endet der Support des zwölf Jahre alten Betriebssystems Windows XP Service Pack 3 (SP3).

Der Anteil Windows-XP-Rechnern, die online genutzt werden, ist weiter sehr hoch. Laut Netmarketshare liefen im März 2014 noch 27,69 Prozent der Computer mit Windows XP, einen Monat zuvor lag der Anteil bei 29,25 Prozent.

Windows XP kann mit allen Einstellungen auch in eine virtuelle Maschine kopiert werden, um es weiter zu nutzen. Die Internetverbindung läuft dann über ein modernes Betriebssystem. Wie beispielsweise die c't-Redaktion in dem Heft Wissen Windows beschreibt, kann die virtuelle Maschine in den Modus Unity gestellt werden, um die Fenster von Windows XP direkt auf dem Desktop des Hauptbetriebssystems, etwa von Windows 8.1, angezeigt zu bekommen. Auch das XP-Startmenü ist dann von dort aus verfügbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. 0,49€
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  4. 32,99€

jack_torrance 08. Apr 2014

Nochmal zum Mitschreiben: Ich habe mit meinem XP seit Ende 2008 den selben Rechner...

Nolan ra Sinjaria 07. Apr 2014

ja die Wahrheit ist viel einfacher: Kacheln sind kein Problem, weil ich nicht vor hab auf...

plutoniumsulfat 04. Apr 2014

Denke mal, viele XPs sind noch in Firmen im Einsatz, die Steuersoftware für Großmaschine...

ives.laaf 03. Apr 2014

Ich gehe davon aus, dass am Bestellende eine Windows-XP Lizenz abgefragt wird...

plutoniumsulfat 03. Apr 2014

Öhm...Start/Herunterfahren? bei beiden?


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /