Abo
  • Services:
Anzeige
Das Javascript-Logo
Das Javascript-Logo (Bild: Chris Williams/Javascript)

RAA: Javascript-Ransomware kopiert auch Passwörter

Das Javascript-Logo
Das Javascript-Logo (Bild: Chris Williams/Javascript)

Ransomware kommt neuerdings im Paket: Die RAA-Schadsoftware ist komplett in Javascript geschrieben und installiert zusätzlich einen Passworttrojaner. Das Erpressergeld wurde an den hohen Bitcoin-Kurs angepasst.

Die Malware-Experten von Bleepingcomputers berichten über eine neue Ransomware, die komplett in Javascript geschrieben wurde. Die Schadsoftware mit dem Namen RAA wird über Mailanhänge verbreitet und installiert, wenn sie vom Benutzer ausgeführt wird. Außerdem installiert das Programm zusätzlich einen Trojaner, der Passwörter kopiert, mit dem Namen Pony. Der in Bitcoin zu zahlende Erpressungsbetrag wurde an den derzeit hohen Bitcoin-Kurs angepasst.

Anzeige

RAA wird als .Js-Anhang verteilt. Um die Verschlüsselungsfunktionen durchzuführen, bedient sich die Malware der CryptoJS-Bibliothek. Diese verwendet AES, um die Dateien zu verschlüsseln. Allen Dateien wird die Endung .locked angehängt.

Außerdem vernichtet RAA alle Schattenkopien der Dateien. Diese Kopien lassen sich bei einigen Ransomware-Varianten nutzen, um Dateien ohne Zahlung des Erpresserbeitrages wiederherzustellen. Dazu wird lediglich ein spezielles Anzeigeprogramm wie der Shadow Explorer benötigt.

Es wird eine Word-Datei mit Fehlermeldung geöffnet

Führt der Benutzer die Datei aus, wird eine Word-Datei geöffnet, die eine Fehlermeldung anzeigt. Währenddessen wird die Verschlüsselung der Dateien durchgeführt. Nicht verschlüsselt werden Dateien in den Programm- und Systemordnern. Außerdem wird der Passworttrojaner Pony installiert.

Auf dem Desktop wird eine Datei mit dem Namen !!!README!!![id].rtf abgelegt, in der Anweisungen zur Wiederherstellung der Dateien zu finden sind. Diese ist derzeit in russischer Sprache, bei Erfolg der Kampagne dürfte aber demnächst auch eine lokalisierte Version erscheinen. Nutzer werden aufgefordert, 0,39 Bitcoin, derzeit etwa 250 Euro, zu bezahlen. Der Bitcoin-Kurs ist in den vergangenen Wochen deutlich angestiegen. Ende Mai lag der Kurs bei rund 400 Euro, derzeit sind es etwa 670 Euro für einen Bitcoin.


eye home zur Startseite
Schnarchnase 21. Jun 2016

Das würde ich so nicht stehenlassen. Bevor man sämtliche Rechte mittels sudo einzelnen...

serra.avatar 21. Jun 2016

naja wir müssen da schon unterscheiden: privat und geschäftlich! Also ich weis ja nicht...

maverick1977 20. Jun 2016

Kommt geil, wenn Du mal ins KH musst, weil Du einen Crash gebaut hast, nicht ansprechbar...

Wallbreaker 20. Jun 2016

Das ist der falsche Ansatz. Du willst einen I/O-Filter, Andere meinen, vor jeder...

GottZ 20. Jun 2016

jo und ich hab den sourcecode. alleine in diesem kleinen auszug sehe ich schon 6 zeilen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Bonn
  2. über Ratbacher GmbH, Stuttgart
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Rechenzentrum Region Stuttgart GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Bastille Day, Sicario, Leon der Profi)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Hauptversammlung

    Rocket Internet will eine Bank sein

  2. Alphabet

    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

  3. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  4. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  5. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  6. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  7. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  8. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  9. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  10. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Bonaverde: Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
Bonaverde
Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
  1. Google Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn
  2. Insolvenz Weniger Mitarbeiter und teure Supportverträge bei Protonet
  3. Jungunternehmer Über 3.000 deutsche Startups gingen 2016 pleite

Noonee: Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl
Noonee
Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  1. Re: Ist die Telekom endlich mal aufgewacht?!

    spezi | 16:46

  2. Re: 40.000 EUR.

    uselessdm | 16:38

  3. Re: was hat google in letzter zeit weiter erreicht?

    Umaru | 16:37

  4. Re: Abgehoben

    Umaru | 16:36

  5. Re: Glücklich auch ohne Amazon

    AmpMan | 16:33


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel