• IT-Karriere:
  • Services:

R9-GPUs und Vulkan: AMD macht Vorschautreiber für Linux verfügbar

Wer Ubuntu 14.04.4 einsetzt und einen kompatiblen Grafikchip besitzt, der kann einen neuen Beta-Treiber von AMD herunterladen. Dieser setzt die Voraussetzungen für die Vulkan-API um. Allerdings mit einigen Einschränkungen.

Artikel veröffentlicht am ,
The Talos Principle mit Vulkan-API
The Talos Principle mit Vulkan-API (Bild: Croteam)

AMD hat den Radeon-Treiber 16.15.1013 für Ubuntu 14.04.4 (64 Bit) veröffentlicht, der mehrere GPUs der R9-Familie unterstützt. Dazu gehören die Fury, Fury X, Nano, M395X, 380X, 380 und 285. Damit bietet der Hersteller eine Vorschau auf die Vulkan-API unter Linux an.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. Klinikum Esslingen GmbH, Esslingen

Aufgrund des Beta-Stadiums hat der Treiber einige Einschränkungen. Multi-GPU-Konfigurationen werden beispielsweise nicht unterstützt. Zudem weist AMD darauf hin, dass nur Basis-Funktionen des Treibers aktiv seien. Offenbar zur Vereinfachung der Tests mit dem Treiber wurden auch Treiberfunktionen entfernt. Wer den S4-Modus (Suspend to Disk) mit seinem Rechner verwendet, muss auf diesen nach der Installation des Treibers verzichten.

Es gibt auch schon bekannte Probleme. Wer mehr als drei Displays verwendet, muss mit Problemen rechnen. Selbiges gilt für die Verwendung von 4K-Displays.

Die Vulkan-Treiber können im Support-Bereich von AMD heruntergeladen werden und sind rund 73 MByte groß.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 13,29€
  3. (u. a. Need for Speed: Heat für 23,99€, Unravel Two für 9,99€, Battlefield 1 für 9,99€)

HibikiTaisuna 22. Mär 2016

Nein, die OpenGL Treiber von AMD sind unter Linux nach wievor schlecht. Einen klaren...


Folgen Sie uns
       


    •  /