Abo
  • Services:

R71-Seitenwagen: BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden

Die BMW R71 ist ein klassisches schweres Motorrad, das von 1938 bis 1941 mit 750-ccm-Motor mit Seitenwagen gebaut wurde. Nun soll es als Elektroversion wiederaufgelegt werden. allerdings nicht von BMW.

Artikel veröffentlicht am ,
BMW R71
BMW R71 (Bild: Yesterdays Antique Motorcycles Archive/CC-BY-SA 3.0)

Ein Startup hat angekündigt, die BMW R 71 mit Seitenwagen als Elektromotoren wieder zu bauen. Das Original wurde 1938 auf der Automobilausstellung in Berlin präsentiert und ist heute ein Klassiker. Alternet Systems gründete für die Elektrifizierung des BMW-Motorrads die Tochtergesellschaft Revolt Electric Motorbikes. Für die elektrische Variante solle ein Lithium-Ionen-Akku von Alternet genutzt werden, teilte das Unternehmen mit.

Stellenmarkt
  1. ECKELMANN AG, Wiesbaden
  2. Autobahndirektion Südbayern, München

Der Prototyp ist laut Revolt bereits im Bau und soll im Sommer 2018 getestet und evaluiert werden. Revolt plant, im Spätherbst Vorserienprototypen auf Messen zu präsentieren. Danach soll eine Kleinserie gebaut werden.

Das Unternehmen will künftig eine Reihe von Elektromotorrädern für den täglichen Gebrauch in Schwellenländern herstellen. Aktuell ist das Motorraddesign hauptsächlich auf Kunden in den USA ausgerichtet. Noch gibt es offiziell keinen Preis und keine technischen Daten für die Elektro-BMW. Das Unternehmen bestätigte Electrek jedoch, einen Preis von 10.000 US-Dollar anzupeilen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

hjp 03. Mai 2018

Ich versuche gerade, mir das bildlich vorzustellen ...

1st1 02. Mai 2018

Wrden die Leute einfach so ein Mopped bauen, statt zu behaupten, eine alte BMW zu...

M.P. 02. Mai 2018

mit unberechenbaren Trommelbremsen auf dem technischen Niveau der 30er Jahre und sich...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /