Abo
  • Services:
Anzeige
Røde iXY
Røde iXY (Bild: Røde)

Røde iXY: Kondensatormikro für iPhone und iPad für 24/96

Røde iXY
Røde iXY (Bild: Røde)

Røde hat ein Mikrofon für hochwertige Tonaufzeichnungen in 24 Bit und 96 kHz vorgestellt, das ins iPad und iPhone gesteckt wird. Das Røde iXY ist für Film- und Musikaufnahmen und sonstige Mitschnitte gedacht.

Mit dem Mikrofonmodul Røde iXY können XY-Stereoaufnahmen mit um 90 Grad verschränkten Mikrofonen aufgenommen werden - mit 24 Bit und 96 kHz. Aber auch Aufnahmen mit 48kHz, wie sie bei der Videoverarbeitung üblich sind, können damit gemacht werden. Die Aufnahmesteuerung sowie die Einstellungen übernimmt die Røde-Rec-App. Mit ihr ist auch ein einfacher Tonschnitt möglich.

Anzeige
  • Røde iXY (Bild: Røde)
  • Røde iXY (Bild: Røde)
  • Røde iXY (Bild: Røde)
  • Røde iXY auf der DSLR (Bild: Røde)
  • Røde iXY für Interviews (Bild: Røde)
  • Røde iXY für Tonaufnahmen (Bild: Røde)
  • Røde iXY zur Musikaufzeichnung (Bild: Røde)
  • Røde iXY (Bild: Røde)
  • Røde iXY (Bild: Røde)
  • Røde iXY (Bild: Røde)
  • Røde iXY (Bild: Røde)
Røde iXY zur Musikaufzeichnung (Bild: Røde)

Die App für das Mikrofon gibt es im Appstore in zwei Versionen: die LE-Version mit limitierten Sampling-Raten und Funktionen sowie die zahlungspflichtige Version für 5,49 Euro. Erst mit ihr ist die 24-Bit/-96-kHz-Aufnahme möglich.

Røde empfiehlt das iXY nicht nur wegen der Tonaufnahmequalität, sondern auch wegen seiner Kompaktheit für Videofilmer. Sie können das Gerät anstelle eines separaten und relativ wuchtigen Tonrekorders mitnehmen und in ein ohnehin vorhandenes iOS-Gerät stecken. Wer will, kann mit einer entsprechenden Halterung sogar das iPhone mit iXY auf dem Blitzschuh der Kamera waagerecht montieren.

Damit ein Ton auch schon auf der Videospur ist, was die Arbeit erleichtern sollte, empfiehlt Røde, den Kopfhörerausgang des iPhones mit einem Kabel mit dem Toneingang der Kamera zu verbinden. Im iXY stecken zwei 1/2 Zoll große Kondensatormikrofonkapseln in 90-Grad-Stellung. Diesen Aufbau findet man auch bei den Audiorekordern Zoom H2n und Tascam DR-07 Mark II.

Das iXY wird über den 30-Pin-Anschluss mit dem iPhone 4, 4S und den ersten drei iPad-Generationen verbunden. Wer sich als Käufer innerhalb eines Monats registriert, kann ein Lightning-Modell nach Herstellerangaben für einen reduzierten Preis von 100 US-Dollar kaufen. Das iXY kostet rund 200 US-Dollar.


eye home zur Startseite
Zeljko 11. Feb 2013

Leider stmmen Deine Aussagen nicht ganz zum RODE iXY. - Es ist ein Kondensator Mic. At...

TheUnichi 10. Jan 2013

Ich bin kein Apple-User Mal im Ernst, warum sollte jemand, der bereits ein iPhone...

TheUnichi 10. Jan 2013

"Hey, wir brauchen eine Stoppuhr, Tobi, renn mal in den Laden!" "Aber ich hab doch eine...

AndreasSko 09. Jan 2013

Und wo kann man sich jetzt für die Lightning-Version registrieren? Finde keinen Link..

der kleine boss 09. Jan 2013

und dann gibts den offlinemodus



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. DFS Aviation Services GmbH, Langen
  3. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Bad Kissingen
  4. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)
  2. 399€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
Banana Pi M2 Berry
Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
  1. Die Woche im Video Mäßige IT-Gehälter und lausige Wahlsoftware
  2. Orange Pi 2G IoT ausprobiert Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
Mini-Smartphone Jelly im Test
Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  1. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones
  2. Smartphones Absatz in Deutschland stagniert, Umsatz steigt leicht
  3. Wavy Klarna-App bietet kostenlose Überweisungen zwischen Freunden

  1. Re: AI gibt es nicht.

    Flasher | 00:18

  2. Re: Bosch ist nicht fähig zu erkennen ob in 30cm...

    hackCrack | 19.09. 23:54

  3. Re: Ist doch alles ganz einfach... LTE High Speed...

    Braineh | 19.09. 23:53

  4. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    sg-1 | 19.09. 23:49

  5. Re: warum nicht für switch?

    nolonar | 19.09. 23:47


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel