Abo
  • IT-Karriere:

Qwerkywriter: Mechanische Schreibmaschinentastatur für iPad und PC

Wer seiner Olympia-Reiseschreibmaschine nachtrauert und bei Gabriele nicht an eine Frau denkt, der wird vielleicht Spaß am Qwerkywriter haben. Die mechanische Tastatur ahmt eine alte Schreibmaschine nach, funktioniert aber mit moderner Technik.

Artikel veröffentlicht am ,
Qwerkywriter
Qwerkywriter (Bild: Kickstarter)

Der Qwerkywriter ist eine Tastatur mit 84 Tasten, die an eine uralte Schreibmaschine erinnert. Die Tasten sind rund, mit einem glänzenden Metallring und riesigen Zwischenräumen versehen. Wer nicht trifft, kann sich die Finger einklemmen. So war das auch in der Vergangenheit, nur dass der Qwerkywriter eine moderne Tastatur mit alten Tasten ist. Auch das Chassis ist an die alten Vorbilder angelehnt. Sogar einen Zeilenvorschubhebel gibt es, der zwar bewegt werden kann, aber funktionslos ist.

Stellenmarkt
  1. Mercer Timber Products GmbH, Saalburg-Ebersdorf
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Großbeeren

Als technische Basis dienen Cherrys MX Blue-Schalter. Dort wo normalerweise das Papier um die Walze gewickelt wird, befindet sich eine Halterung für ein Tablet. Per Bluetooth werden die eingegebenen Zeichen an das verbundene Gerät übermittelt, wobei auch ein PC oder Mac angeschlossen werden können.

  • Qwerkywriter (Bild: Kickstarter)
  • Qwerkywriter (Bild: Kickstarter)
  • Qwerkywriter (Bild: Kickstarter)
  • Qwerkywriter (Bild: Kickstarter)
  • Qwerkywriter (Bild: Kickstarter)
  • Qwerkywriter (Bild: Kickstarter)
Qwerkywriter (Bild: Kickstarter)

Das Tastaturlayout entspricht WIN US/ANSI und kann softwareseitig auch umbelegt werden. Die Beschriftung der Tasten ist derzeit nur in US-amerikanischer Weise geplant, doch das kann sich noch ändern, denn für Mac-Benutzer sind schon alternative Tastenkappen mit ihren Symbolen geplant.

Der Qwerkywriter soll über Kickstarter finanziert werden, wobei er mit 290 US-Dollar kein Schnäppchen ist. Die Auslieferung soll erst in rund einem Jahr im August 2015 erfolgen. Das Projekt hat sein Finanzierungsziel von 90.000 US-Dollar längst überschritten und steht mittlerweile bei etwa 130.000 US-Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  2. (heute u. a. Saugroboter)
  3. 149€
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...

FaLLoC 11. Jul 2014

Ich weiß, ich lege die Handballen auch auf. Das ist aber eine Unart, die jedem 10-Finger...

H3llNuN 10. Jul 2014

Nein, die Überschrift ist schon richtig. Wenn man dem Link zur Kickstarter-Seite folgt...

Driss 09. Jul 2014

Wieso schriebst du immer kichert und sowas ?

derdiedas 09. Jul 2014

und wenn ich ganz Ehrlich bin ist das aktuelle Design von Tastaturen, Rechnern...

Neko-chan 09. Jul 2014

Also ich hab eher Probleme bei Laptoptastaturen die G15 und auch die G19 sind für mich...


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    •  /