Abo
  • Services:
Anzeige
Ein neuer Browser legt den Fokus auf die Tastaturbedienung.
Ein neuer Browser legt den Fokus auf die Tastaturbedienung. (Bild: Qutebrowser)

Qutebrowser: Browser für Tastaturkünstler

Ein neuer Browser legt den Fokus auf die Tastaturbedienung.
Ein neuer Browser legt den Fokus auf die Tastaturbedienung. (Bild: Qutebrowser)

Wer gerne mit der Tastatur seinen Browser bedient, hat mit den mehr und mehr simplifizierten modernen Browsern vielleicht seine Probleme. Mit dem Vim-artigen und plattformunabhängigen Qutebrowser soll das Problem beseitigt werden.

Anzeige

Seit etwa einem Jahr wird an der Browseralternative Qutebrowser gearbeitet. Was den Browser von anderen unterscheidet, ist der Umstand, dass er insbesondere für Nutzer gedacht ist, die keine Zeit haben, für die Bedienung die Finger von der Tastatur zu nehmen und mit der Maus Links anzuklicken.

  • Qutebrowser (Screenshot: Qutebrowser-Projekt)
  • Qutebrowser (Screenshot: Qutebrowser-Projekt)
  • Qutebrowser (Screenshot: Qutebrowser-Projekt)
  • Qutebrowser (Screenshot: Qutebrowser-Projekt)
Qutebrowser (Screenshot: Qutebrowser-Projekt)

Qutebrowser soll eine Vim-artige Bedienung und damit eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit bieten. Die Oberfläche des Browsers ist dafür stark vereinfacht in der Darstellung. Die Entwickler haben sich von Projekten wie dwb sowie Vimperator/Pentadactyl inspirieren lassen. Während des 31C3 wurde die Qutebrowser-Version 0.1.1 kompiliert und dort auf einem Lightning Talk in aller Kürze vorgestellt. Eine Übersicht der Bedienung gibt es in einem Tastatur-Cheatsheet für diejenigen, die eine Bedienungsanleitung lesen.

Um den Browser zu installieren, braucht es vergleichsweise viele Voraussetzungen, die auf der Webseite aufgelistet sind. Der Browser benötigt unter anderem mindestens QT 5.2. Empfohlen wird für die neue Version aber QT 5.4. Außerdem ist Python 3.4 Voraussetzung. Für die Darstellung wird QTWebkit verwendet.

Qutebrowser ist freie Software und der Quellcode wird unter der GPLv3 veröffentlicht.


eye home zur Startseite
Menplant 02. Jan 2015

viel spaß bei Webseiten, bei denen der Webdesigner mit wirren Elementverschachtelungen...

NoFlo 02. Jan 2015

Danke. Habe mich beim Lesen des Artikels schon gefragt, ob es sowas wohl auch als...

spiderbit 31. Dez 2014

Was gerade bei Emacs auch die staerke ist ist das man alles konfigurieren kann fast...

The Compiler 30. Dez 2014

Ich muss zugeben dass ich conkeror (anders wie die Vim-like browser) noch nicht kannte...

The Compiler 30. Dez 2014

Allzu toll wirds wahrscheinlich nicht sein, da hast du recht. Am besten du probierst es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  2. HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Billgphones tuns auch!

    AndreasOZ | 02:11

  2. ich finde das iPhone überteuert

    AndreasOZ | 02:04

  3. Re: Geringwertiger Gütertransport

    gogolm | 01:55

  4. Typisch Deutsch

    tg-- | 01:24

  5. Re: Frauenfußball dabei?

    TarikVaineTree | 01:21


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel