Abo
  • Services:
Anzeige
Codec-Projekt Perian für Mac wird eingestellt.
Codec-Projekt Perian für Mac wird eingestellt. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Quicktime-Komponenten: Codec-Projekt Perian für Mac wird eingestellt

Codec-Projekt Perian für Mac wird eingestellt.
Codec-Projekt Perian für Mac wird eingestellt. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Von dem Videocodec-Paket Perian wird es nur noch eine Version geben. Danach sind noch 90 Tage Support geplant. Sollte sich keiner finden, der das Projekt übernimmt, dann wird es beendet. Der Quellcode bleibt aber verfügbar.

Nach über sechs Jahren will das Perian-Projekt seine gleichnamige Software nicht mehr weiterentwickeln. In Kürze soll es eine letzte Version von Perian geben. Diese finale Version ist zugleich die letzte Ausgabe des "Schweizer Taschenmessers der Quicktime-Komponenten", wie das Projekt auf der Webseite ankündigt.

Anzeige

Kleinere Updates könnte es aber noch geben, denn die Entwickler wollen noch für 90 Tage nach Veröffentlichung der letzten Version eine Produktunterstützung gewährleisten. Danach sei Schluss. Dass Perian mit dem kommenden Mac OS X 10.8 alias Mountain Lion funktioniert, wollen die Entwickler nicht mehr garantieren. Die Perian-Entwickler wollen auch keine Spenden annehmen.

Die Arbeit wird aber nicht verloren sein, denn die Entwickler wollen den Perian-Quellcode entweder auf Google Code oder bei Github veröffentlichen. Möglicherweise nehmen sich dann andere dem Projekt an. Interessierte werden gesucht.

Für den Fall, dass das nicht passiert, verweisen die Entwickler auf Mplayer OS X und den Videolan-Client.


eye home zur Startseite
leongeyer 25. Jun 2012

Für mich war es kein Dreck. Da ich Videoschnitt in final cut arbeite, der auf QuicktTime...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, St. Ingbert, Schöneck, Köln
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  3. VSA GmbH, München
  4. Joblocal GmbH, Kolbermoor


Anzeige
Top-Angebote
  1. 23,94€
  2. 15,99€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. NNabla

    Sony gibt Deep-Learning-Bibliothek frei

  2. Mobilfunk

    Deutsche Telekom betreibt noch 9.000 Richtfunkstrecken

  3. Global Internet Forum

    Social-Media-Verbund gegen Terrorpropaganda

  4. ESTA-Programm

    Curl-Entwickler Stenberg darf nicht in die USA fliegen

  5. EU-Kommission

    Google muss in EU 2,42 Milliarden Euro Strafe zahlen

  6. Core i9-7900X im Test

    Intels 10-Kern-Brechstange

  7. Supercomputer und Datencenter

    Lenovo verabschiedet sich vom PC

  8. United Internet

    1&1 nutzt Glasfasernetz von M-net

  9. Tablet-Projekt

    Jolla will Lizenzeinnahmen für Entschädigungen nutzen

  10. Augmented Reality

    Cast AR trotz Valve-Technologietransfer am Ende



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Monster Hunter World angespielt: Dicke Dinosauriertränen in 4K
Monster Hunter World angespielt
Dicke Dinosauriertränen in 4K
  1. Shawn Layden im Interview Sony setzt auf echte PS 5 statt auf Konsolenevolution
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. United-Internet-Übernahme Drillisch will weg von Billigangeboten
  2. Prime Reading Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

  1. Alles Blödsinn und Panikmache

    Braineh | 14:10

  2. Re: sich dem problem widmen

    nicoledos | 14:10

  3. Re: Ethereum hat innerhalb 2 Tagen 15% an Wert...

    elkarlo77 | 14:10

  4. Re: Gute Auswahl?

    MaxBub | 14:09

  5. Re: Media Markt / Saturn

    genussge | 14:08


  1. 13:59

  2. 13:37

  3. 13:11

  4. 12:39

  5. 12:21

  6. 12:08

  7. 11:34

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel