• IT-Karriere:
  • Services:

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.

Ein Bericht von Peter Ilg veröffentlicht am
Tim Knechtel hat erst BWL studiert und später noch ein Masterstudium in Data Science und Business Analytics aufgenommen.
Tim Knechtel hat erst BWL studiert und später noch ein Masterstudium in Data Science und Business Analytics aufgenommen. (Bild: privat)

In den vergangenen Jahren haben viele Hochschulen Masterstudiengänge für die formale Qualifikation von Quereinsteigern in die IT geschaffen. Die Studierenden haben davor ein Natur-, Ingenieur- oder geisteswissenschaftliches Bachelorstudium abgeschlossen. "Mit dem anschließenden Master in IT verbessern Quereinsteiger ihre Berufschancen deutlich", sagt Christian Koot, Studiendekan mehrerer IT-Studiengänge an der Hochschule Aalen.

Die Nachfrage ist groß, denn in vielen Studiengängen konkurrieren die Absolventen später im Job mit vielen ähnlich Qualifizierten. "Mit einem Abschluss in IT ist der Wettbewerb um Stellen wesentlich geringer, weil es viele Jobs gibt", sagt Koot. Der Hightech-Verband Bitkom meldete Mitte Dezember 86.000 offene Stellen für IT-Fachkräfte. Die Vergütung sei hoch und die Gefahr von Arbeitslosigkeit gering, erklärt Koot. Das alles sind gute Gründe für einen Wechsel aus der ursprünglichen Fachrichtung heraus.

Tim Knechtel ist gerade dabei, diesen Schritt mit seiner Masterarbeit abzuschließen. Der 32-Jährige hat sein BWL-Studium in Trier mit dem Schwerpunkt Organisations- und Informationsmanagement Anfang 2017 mit dem Bachelor abgeschlossen und bei Encevo in Luxemburg als Business Process Analyst angefangen.

"Ich modelliere digitale Geschäftsprozesse, analysiere und implementiere sie mittels Process-Mining, etwa den Hausanschluss für die Energieversorgung", sagt Knechtel. Darüber wusste er bereits nach seinem Bachelorstudium etwas, denn sein Schwerpunkt hatte bereits einen nennenswerten Anteil an IT.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Erlangen, Oberschleißheim bei München
  2. Hays AG, Ansbach

Encevo ist eine Holding mit mehreren Firmen, die wesentlichen davon sind Energieerzeuger und Netzbetreiber. Knechtel hat dort ein Praktikum gemacht und seine Bachelorarbeit geschrieben. Anschließend wurde er übernommen. Sein Berufseinstieg ist damit ein typischer.

Dass junge Menschen mit dem Bachelor erst das eine und mit dem Master später noch etwas anderes studieren, ist im System eigentlich angelegt. Die Bologna-Reform sollte genau diese Flexibilität bringen, mit dem ab 2002 in Deutschland eingeführten zweistufigen System von Hochschulabschlüssen nach dem Vorbild der angloamerikanischen Länder mit Bachelor und Master. Das dahinterliegende Prinzip: Das Bachelorstudium gilt als erster berufsqualifizierender Abschluss, darauf baut der Master auf.

In den USA liegen zwischen Bachelor und Master oft einige Jahre

Beide Ausbildungsabschlüsse sind voneinander entkoppelt. Ein Master muss nicht sein, kann aber, und das zu jedem Zeitpunkt nach dem Bachelor. In angloamerikanischen Ländern liegen zwischen Bachelor und Master häufig einige Jahre, was mit dem Prinzip des lebenslangen Lernens dort zu tun hat.

IT-Handbuch für Fachinformatiker: Ideal für die Bereiche Anwendungsentwicklung und Systemintegration. Mit vielen Prüfungsfragen und Übungen

Bei uns ist dieses Vorgehen zweigeteilt. Nach Auskunft der Hochschulrektorenkonferenz entschließt sich die Mehrheit der Studierenden nach dem Bachelorstudium zur Aufnahme eines Masterstudiums, jedoch zeigten sich deutliche Unterschiede zwischen Universitäten und Fachhochschulen: An Universitäten ist der Übergang ins Masterstudium mit einem Anteil von 90 Prozent der Regelfall. Nur wenige Studierende verlassen mit dem Erstabschluss die Hochschule, sondern viele hängen den Master direkt an.

An Fachhochschulen ist die Übergangsquote deutlich niedriger, rund 60 Prozent verlassen die Fachhochschulen nach ihrem Bachelorabschluss. Wenn dann ein Masterstudium folgt, ist es berufsbegleitend und es liegt oft schon eine Berufstätigkeit dazwischen. So war das auch bei Tim Knechtel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Berufsbegleitende IT-Studiengänge mit guter Nachfrage 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Team 17 Digital Promo (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Escapists 2 für 4,99€, Duke...
  2. 129€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Liberty Air 2 In-Ears für 69,99€, Soundcore Boost für 47,99€)
  4. (u. a. Asus ROG STRIX Z490-H GAMING Mainboard für 209,87€, Asus ROG Strix G17 Gaming-Notebook 17...

linuxdoesrock 14. Jan 2021 / Themenstart

Danke für den Einblick! Kannst du was zu deinem Arbeitsaufwand sagen? Decken sich deine...

ubuntu_user 13. Jan 2021 / Themenstart

ich glaube/fürchte das ist immer so. ich frag mich dann nur wie sowas wie android entsteht

Flexor 13. Jan 2021 / Themenstart

Kann ich so unterschreiben, wobei ich auch merke wie es sich in mir mehr dagegen wehrt...

sid_h 12. Jan 2021 / Themenstart

Anzumerken ist jedoch, dass eine Universität nicht das Ziel hat die Studierenden...

Maddix 12. Jan 2021 / Themenstart

Habe ich mir mehrfach überlegt, auch jetzt im Nachgang. Aber ehrlich: ich wäre wohl...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


VW ID.3 Probe gefahren

Wir sind einen Tag lang mit dem ID.3 in und um Berlin herum gefahren.

VW ID.3 Probe gefahren Video aufrufen
20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /