Quellcode Prince of Persia: Dachbodenfund auf Github

Zehn Jahre suchte Jordan Mechner nach dem Quellcode seines Klassikers Prince of Persia, dann tauchte ein Karton mit alten Disketten auf. Jetzt steht der Code auf Github als Download zum Studium bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Jordan Mechner beim Auslesen der Disketten
Jordan Mechner beim Auslesen der Disketten (Bild: Jason)

1989 war es, als ein persischer Königssohn erstmals auf einem Apple 2 in Prince of Persia die Klinge geschwungen hat. Das Spiel von Jordan Mechner gehört zu den ganz großen Klassikern der Spielegeschichte, inzwischen gehören die Rechte an der Marke dem Publisher Ubisoft. Jetzt steht der ursprüngliche Quellcode auf dem Portal Github.com zum Download bereit.

Stellenmarkt
  1. IT-Koordinator (m/w/d)
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
  2. Software Test Engineer Buchhaltungssoftware (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Mechner hatte kürzlich in seinem Blog berichtet, dass ihm sein Vater - der den Soundtrack für Prince of Persia komponiert hat - eine Kiste mit ein paar alten Disketten geschickt habe. Auf einigen der Floppys befand sich der Quellcode, nach dem Mechner seinen eigenen Angaben zufolge rund zehn Jahre lang immer wieder mal gesucht hatte.

Die Disketten hat er nun mit einigen Freunden ausgelesen - was angesichts des Alters der Magnetschicht gar nicht so einfach war. Andere Hindernisse waren kein Problem, etwa der Hinweis "Bitte nicht kopieren" auf der Diskhülle. Mechner per Twitter: "Wir sind aus der Zukunft, wir dürfen das."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek
Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
Artikel
  1. Wochenrückblick: Jetzt schlägt´s 11!
    Wochenrückblick
    Jetzt schlägt´s 11!

    Golem.de-Wochenrückblick Windows 11 ist der Name von Microsofts neuem Betriebssystem und die E3 ist zu Ende. Die Woche im Video.

  2. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Aus dem Verlag: Zwei neue schnelle Golem-PCs verfügbar
    Aus dem Verlag
    Zwei neue schnelle Golem-PCs verfügbar

    Das Highend-Modell nutzt eine Radeon RX 6800 XT , beim Xtreme-Rechner wird ein 16-Core-Ryzen mit einer Geforce RTX 3080 Ti kombiniert.

kerub 20. Apr 2012

Einmal die Wörter "Kopierschutz" und "Anwalt" in einem Thread, schon gibt google Gas:

Endwickler 18. Apr 2012

http://www.youtube.com/watch?v=Xk_XaJ7gE4Q http://www.youtube.com/watch?v=dmoDLyiQYKw...

redbullface 18. Apr 2012

Stichwort "Emulator". Nicht nur für dieses Game. Ob du ein gut funktionierenden Apple II...

Endwickler 18. Apr 2012

Das zählt nicht nur, das ist noch echte, solide Handarbeit. .-)

ecv 18. Apr 2012

Hmm, nö, heute sind Sie nur bedeutend größer obwohl sie kaum mehr tun. Das muss auch so...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /