Quartz64 Model B: Bastelrechner mit M.2-Slot macht dem Raspberry Pi Konkurrenz

Für einen zum Pi 4 vergleichbaren Preis bietet der Quartz64 Model B HDMI und M.2. Das Gerät wird von einem verbreiteten SoC angetrieben.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Quartz64 Model B ist so klein wie ein Raspberry Pi.
Der Quartz64 Model B ist so klein wie ein Raspberry Pi. (Bild: Pine64)

Der Onlineshop Pin64 verkauft nun den kleinen Bastelrechner Quartz64 Model B. Das System ist mit 85 x 56 x 19,8 mm in etwa so groß wie ein Raspberry Pi 4 Model B (Test) und unterstützt zusätzliche Features. So kann auf der Rückseite ein M.2-Modul eingesteckt werden, etwa ein eMMC-Modul oder eine kleine SSD. Mit einer PCIe-Gen2-Lane können etwa 500 MByte/s an Daten übertragen werden. Alternativ kann der Micro-SD-Kartenslot für Massenspeicher genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. Scrum Master - Projektmanager (m/w/d)
    Pixida GmbH, München, Ingolstadt
  2. Softwareentwickler (m/w/d) für Tools und Toolketten
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Wolfsburg
Detailsuche

Angetrieben wird das Model B von einem Rockchip RK3566 mit vier ARM-Cortex-A55-Cores bei einer Taktrate von 2 GHz. Das SoC verwendet die Mali-G52-MP2-GPU und ist bei DIY-Platinen bereits verbreitet. Am Treiber- und Softwaresupport sollte es hier nicht mangeln. Laut Hersteller werden Linux-Distributionen wie Arch Linux und Manjaro ARM unterstützt. Außerdem werden 4 oder 8 GByte LPDDR4-RAM verlötet. Es gibt momentan keine alternativen Quartz64-B-Boards mit mehr Arbeitsspeicher.

USB-A und HDMI sind dabei

Neben dem SD-Kartenslot werden drei USB-A-Ports verbaut, davon zwei mit USB-3.2-Gen1 und einer mit USB 2.0. Dazu kommt Gigabit Ethernet über RJ45. Das Gerät kann sich aber auch per Wi-Fi 5 (802.11ac) mit Netzwerken verbinden und unterstützt zusätzlich Bluetooth 5. Zwar gibt es kein USB-C, dafür kann ein HDMI-Port für 4K-Output genutzt werden.

Das Model B kann mittels 40-Pin-GPIO-Interface für diverse Bastelprojekte verwendet werden. Dabei helfen auch ein Display Serial Interface (DSI) und ein Camera Serial Interface (CSI) auf dem Board.

Golem Karrierewelt
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    19./20.07.2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.06.-01.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Pine64 verkauft den Quartz64 Model B ab 60 US-Dollar für die 4-GByte-Version. Für das 8-GByte-Modell werden 80 US-Dollar fällig. Der Versand kann weltweit aus den Lagerhäusern in China erfolgen. Durch die schlechte Verfügbarkeit des Raspberry Pi und dessen steigenden Preisen sind 60 US-Dollar für ein Gerät mit 4 GByte RAM und M.2-Slot ein wettbewerbsfähiges Angebot. Allerdings können zum Preis des Model B eventuell Einfuhrzölle hinzukommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Joey5337 03. Jun 2022 / Themenstart

Soweit ich das verstehe hat die Pi Foundation zwar Lieferschwierigkeiten, liefert aber...

Krulle 03. Jun 2022 / Themenstart

Ich glaube das liegt eher daran, dass Ebon Upton mit Broadcom sehr gut vernetzt ist. War...

Schattenwerk 02. Jun 2022 / Themenstart

Artikel gelesen oder?

derdiedas 02. Jun 2022 / Themenstart

Banggood und Alibaba übernehmen oft bereits den Import und liefern dann meist aus CZ oder...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Mond: US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils
    Mond
    US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils

    Die Nasa hat die Stelle auf dem Mond gefunden, wo im März ein noch unidentifiziertes Raketenteil abgestürzt ist. Der Krater ist überraschend groß.

  2. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  3. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /