Abo
  • Services:
Anzeige
Vodafone-Huawei-Vorführung auf der Cebit
Vodafone-Huawei-Vorführung auf der Cebit (Bild: Vodafone)

Quartalszahlen: Vodafone hat Mobilfunk an TV-Kabelnetz angebunden

Vodafone-Huawei-Vorführung auf der Cebit
Vodafone-Huawei-Vorführung auf der Cebit (Bild: Vodafone)

Vodafone hat sein Mobilfunk- und sein TV-Kabelnetz in Deutschland zusammengelegt. Noch in diesem Jahr werde der Betreiber in rund 50 Großstädten LTE-Datenraten von bis zu 375 MBit/s anbieten.

Vodafone hat die Integration von Kabel Deutschland, zweieinhalb Jahre nach dem Erwerb, fast abgeschlossen. Das gab das Unternehmen am 17. Mai 2016 bekannt. In der Technik wurden die beiden Netze inklusive Backbones zu einem 400.000 Kilometer langen Netz zusammengelegt, sowie Mobilfunkstationen an die TV-Kabelnetz-Infrastruktur angebunden.

Anzeige

Bundesweit sind die 200-MBit/s-Internetanschlüsse nun insgesamt für mehr als 13 Millionen Kabelhaushalte im Kabelverbreitungsgebiet von Vodafone verfügbar. Damit ist die reine technische Reichweite gemeint, nicht die Zahl der Neukunden.

Im zweiten Halbjahr des Berichtszeitraums wuchs der Kundenbestand im Kabel-Bereich um 192.000, bei DSL-Anschlüssen um 47.000 Kunden. Vodafone versucht, seine DSL-Kunden, für die Zahlungen an die Deutsche Telekom fällig werden, ins TV-Kabelnetz zu überführen. DSL-Kunden, die in Kabelgebieten wohnen, wird der Wechsel angeboten.

5,5 Milliarden US-Dollar Verlust

Erstmals nach dreieinhalb Jahren sei der Service-Umsatz von Vodafone Deutschland wieder gewachsen, teilte das Unternehmen weiter mit. Im vierten Quartal stieg der Gesamt-Serviceumsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1,6 Prozent. Im Gesamtjahr sanken bei Vodafone weltweit der Umsatz und das EBITDA. Der Umsatz fiel um drei Prozent auf 41 Milliarden Pfund (58,9 Milliarden US-Dollar). Das EBITDA (Earnings before interest, taxes, depreciation and amortization) ging um 2,5 Prozent auf 11,6 Milliarden Pfund (16,77 Milliarden US-Dollar) zurück. Vodafone erwirtschaftete einen Jahresverlust von 3,8 Milliarden Pfund (5,5 Milliarden US-Dollar), nach einem Gewinn von 5,9 Milliarden Pfund (8,5 Milliarden US-Dollar) im Vorjahr.

Bei Vodafone sei LTE nun auf 87 Prozent der Fläche Deutschlands verfügbar, mit Geschwindigkeiten von bis zu 225 MBit/s. Noch in diesem Jahr wird Vodafone in rund 50 Großstädten Datenübertragungsraten von 375 MBit/s anbieten, in allen Großstädten Deutschlands dann im nächsten Jahr. Schon bald werde die Datenrate auf 525 MBit/s weiter steigen. Voraussichtlich zum Jahresende wird Vodafone an ausgewählten Orten erste Datenraten von mehr als 1 GBit/s ermöglichen.


eye home zur Startseite
DWolf 18. Mai 2016

Kann ich so bestätigen. Komme aus der gleichen Gegend. Firmenhandy o2? Mist. VF von...

Spaghetticode 18. Mai 2016

Auch zusätzliche Masten sind lediglich ein Kapazitätsausbau. Jedoch sind...

Anonymer Nutzer 17. Mai 2016

Deswegen gibt es auch mehr Frequenzen oder man teilt die Zellen auf und macht diese kleiner.

slead 17. Mai 2016

Und täglich grüßt die "bis zu" news



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Nuuk GmbH, Hamburg
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Hass und Angst ausnutzen

    DonPanda | 04:19

  2. Geht mir tierisch aufn sack

    Gandalf2210 | 03:50

  3. Re: Wäre es nicht einfacher...

    divStar | 03:46

  4. Re: Monopole im Internet

    teenriot* | 03:42

  5. Re: "Telefon" gibt es doch gar nicht mehr

    jacki | 03:35


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel