Abo
  • Services:

Quartalszahlen: TSMC arbeitet an einem 10-nm-Console-Design

Weniger Umsatz und Gewinn, aber gute Aussichten: Der Auftragsfertiger TSMC hatte einen Tape-out im 10FF-Prozess und arbeitet an einem Konsolen-SoC für diesen Node. Das 16FF-Verfahren soll 2016 ein Fünftel des Geschäfts ausmachen, etwa durch Grafikchips wie Nvidias auf der Pascal-Architektur basierende Modelle.

Artikel veröffentlicht am ,
Nvidias GP100 wird bei TSMC in 16FF+ gefertigt.
Nvidias GP100 wird bei TSMC in 16FF+ gefertigt. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Der Auftragsfertiger TSMC, die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company, hat im ersten Quartal 2016 einen reduzierten Umsatz und Gewinn vermeldet: Mit 203,5 sowie 64,78 Milliarden New Taiwan Dollar (umgerechnet 6,14 sowie 1,955 Milliarden US-Dollar) fällt das Resultat geringer aus als im Vorjahres- und im vergangenen Quartal. Ein Grund hierfür ist die fehlende Apple-Exklusivität, denn das A9(X)-SoC des iPhone 6S, der Plus-Version und der beiden iPad Pro (9,7 sowie 12,9 Zoll) wird parallel auch bei Samsung im 14LPP- statt 16FF+-Verfahren produziert. Ebenfalls einen klaren Rückgang verzeichnet die TSMC daher bei der Anzahl der belichteten Wafer.

Stellenmarkt
  1. Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH, Neuss
  2. DATEV eG, Nürnberg

Weitaus interessanter als die eigentlichen Geschäftszahlen waren die Aussagen in der Telefonkonferenz: Präsident CC Wei sagte, im Jahr 2016 werden die unterschiedlichen 16-nm-Verfahren rund ein Fünftel des Umsatzes ausmachen. Der Löwenanteil entfalle dabei nicht auf das teure 16FF+, sondern wie erwartet auf das günstigere 16FFC (FinFET Compact) für Segmente wie IoT und Wearables. Die Serienfertigung läuft bereits, zudem sorgen PC-Graphics-Produkte für Umsatz. Gemeint dürften damit Chips wie Nvidias GP100 und GP104 sein, denn AMDs Vega-Varianten dauern noch.

  • TSMCs Mark Liu im Webcast (Screenshot: Golem.de)
  • Anteil der Sparten am Umsatz, Jahresvergleich (Bild: TSMC)
  • Anteil der Fertigungsprozesse am Umsatz (Bild: TSMC)
TSMCs Mark Liu im Webcast (Screenshot: Golem.de)

TSMCs CEO Mark Liu sprach zudem über kommende Fertigungsverfahren wie 10FF: Ein erster Tape-out sei im ersten Quartal 2016 erfolgt, die Serienfertigung soll im zweiten Quartal 2017 anlaufen und damit später als noch vor einigen Monaten angekündigt. Der 10FF-Prozess werde insbesondere für Mobile-SoCs verwendet, Apple etwa dürfte ein Kandidat sein. Allerdings benannte Liu auch ein Console-Design, freilich ohne ins Detail zu gehen. Von einem Chip für ein Nintendo-Handheld bis zu einem Xbox-SoC könnte das alles sein.

Hinsichtlich des 7FF-Verfahrens nannte Liu das erste Halbjahr 2018 als groben Zeitrahmen für den Start der Serienfertigung. Die Foundry habe zudem bereits 20 Kunden für den neuen Herstellungsprozess gewinnen können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 4,44€
  3. 2,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Clown 15. Apr 2016

Die Ausbeute muss aber erst mal OK werden ;)

Anonymer Nutzer 14. Apr 2016

Nö, die sind viel zu gierig! Bist Du von denen?


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /