• IT-Karriere:
  • Services:

Quartalszahlen: Samsung steigert Gewinn dank Galaxy S7

Der frühe Marktstart der neuen Galaxy-S7-Modelle hat sich für Samsung ausgezahlt: Die Ergebnisse des ersten Quartals liegen über denen des Vorjahreszeitraums. Dennoch scheint der Hersteller realistisch zu sein, was die Entwicklung der Mobilsparte angeht.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsungs erstes Quartal 2016 ist erfolgreich verlaufen.
Samsungs erstes Quartal 2016 ist erfolgreich verlaufen. (Bild: Jung Yeon-Je/AFP/Getty Images)

Der südkoreanische Hersteller Samsung hat die Geschäftszahlen zum ersten Quartal 2016 präsentiert. Die Einnahmen betragen demnach umgerechnet 38,5 Milliarden Euro, der operative Gewinn liegt bei umgerechnet knapp 5,2 Milliarden Euro. Damit liegen die Einnahmen verglichen mit dem ersten Quartal 2015 um 5,7 Prozent höher, der Gewinn sogar um 12 Prozent.

Starkes Abschneiden der Mobilsparte

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Berlin
  2. ASK Chemicals GmbH, Hilden

Hauptursache ist Samsung zufolge wie erwartet der frühe Marktstart des neuen Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge im ersten Quartal. Zudem haben sich die beiden Modelle gut verkauft, was zur Gewinnsteigerung beitrug. Eine weitere erfolgreiche Sparte im ersten Quartal war Consumer Electronics. Hier wurden insbesondere im Bereich der hochpreisigen TV-Geräte gute Ergebnisse erzielt.

Die Halbleitersparte hingegen machte minimal weniger Gewinn, was an einer saisonal bedingten schwachen Nachfrage nach Speicherbausteinen gelegen haben soll. Die Displaysparte machte, verglichen mit dem ersten Quartal 2015, einen Verlust von umgerechnet über 200 Millionen Euro. Der Hauptgrund liegt in der schwachen Nachfrage nach LC-Displays.

Trotz der entscheidenden Rolle der Mobilsparte bezüglich der guten Geschäftszahlen im ersten Quartal 2016 schätzt Samsung, dass es über das ganze Jahr betrachtet einen Rückgang der Nachfrage nach Smartphones geben wird. Dem will Samsung mit weiteren Verkäufen der Galaxy-S7-Modelle und einer erhöhten Profitabilität im Mittelklassesegment entgegenwirken. Im Tablet-Bereich rechnet der Hersteller mit einem negativen Wachstum.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

DrWatson 29. Apr 2016

Das behauptest du einfach. Wenn du Recht hättest würden und Analysten und Anleger...

Lord Gamma 28. Apr 2016

Macht man sich nicht Gedanken um bessere Alternativen, wenn man täglich 10 GB oder mehr...


Folgen Sie uns
       


E-Book-Reader Pocketbook Color im Test

Das Pocketbook Color ist der erste E-Book-Reader mit einem Farbbildschirm. Wir haben uns das Gerät angeschaut.

E-Book-Reader Pocketbook Color im Test Video aufrufen
Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

    •  /