Abo
  • Services:
Anzeige
Samsungs erstes Quartal 2016 ist erfolgreich verlaufen.
Samsungs erstes Quartal 2016 ist erfolgreich verlaufen. (Bild: Jung Yeon-Je/AFP/Getty Images)

Quartalszahlen: Samsung steigert Gewinn dank Galaxy S7

Samsungs erstes Quartal 2016 ist erfolgreich verlaufen.
Samsungs erstes Quartal 2016 ist erfolgreich verlaufen. (Bild: Jung Yeon-Je/AFP/Getty Images)

Der frühe Marktstart der neuen Galaxy-S7-Modelle hat sich für Samsung ausgezahlt: Die Ergebnisse des ersten Quartals liegen über denen des Vorjahreszeitraums. Dennoch scheint der Hersteller realistisch zu sein, was die Entwicklung der Mobilsparte angeht.

Der südkoreanische Hersteller Samsung hat die Geschäftszahlen zum ersten Quartal 2016 präsentiert. Die Einnahmen betragen demnach umgerechnet 38,5 Milliarden Euro, der operative Gewinn liegt bei umgerechnet knapp 5,2 Milliarden Euro. Damit liegen die Einnahmen verglichen mit dem ersten Quartal 2015 um 5,7 Prozent höher, der Gewinn sogar um 12 Prozent.

Anzeige

Starkes Abschneiden der Mobilsparte

Hauptursache ist Samsung zufolge wie erwartet der frühe Marktstart des neuen Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge im ersten Quartal. Zudem haben sich die beiden Modelle gut verkauft, was zur Gewinnsteigerung beitrug. Eine weitere erfolgreiche Sparte im ersten Quartal war Consumer Electronics. Hier wurden insbesondere im Bereich der hochpreisigen TV-Geräte gute Ergebnisse erzielt.

Die Halbleitersparte hingegen machte minimal weniger Gewinn, was an einer saisonal bedingten schwachen Nachfrage nach Speicherbausteinen gelegen haben soll. Die Displaysparte machte, verglichen mit dem ersten Quartal 2015, einen Verlust von umgerechnet über 200 Millionen Euro. Der Hauptgrund liegt in der schwachen Nachfrage nach LC-Displays.

Trotz der entscheidenden Rolle der Mobilsparte bezüglich der guten Geschäftszahlen im ersten Quartal 2016 schätzt Samsung, dass es über das ganze Jahr betrachtet einen Rückgang der Nachfrage nach Smartphones geben wird. Dem will Samsung mit weiteren Verkäufen der Galaxy-S7-Modelle und einer erhöhten Profitabilität im Mittelklassesegment entgegenwirken. Im Tablet-Bereich rechnet der Hersteller mit einem negativen Wachstum.


eye home zur Startseite
DrWatson 29. Apr 2016

Das behauptest du einfach. Wenn du Recht hättest würden und Analysten und Anleger...

Lord Gamma 28. Apr 2016

Macht man sich nicht Gedanken um bessere Alternativen, wenn man täglich 10 GB oder mehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Bundesdruckerei GmbH, Berlin
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Starnberg bei München
  4. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Händler haben es nicht anders verdient

    JouMxyzptlk | 20:20

  2. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Stefres | 20:07

  3. Re: wie hätte sich auch was verbessern sollen?

    Andre_af | 19:57

  4. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Dadie | 19:47

  5. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Squirrelchen | 19:46


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel