Quartalszahlen: Nvidia erzielt Rekordumsatz dank Datacenter

Gaming ist nicht mehr die stärkste Sparte bei Nvidia, stattdessen sorgte Supercomputer-Hardware für den Großteil der über 8 Mrd US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,
Plattformen wie HGX sind Datacenter-Umsatztreiber.
Plattformen wie HGX sind Datacenter-Umsatztreiber. (Bild: Nvidia)

Nvidia hat im ersten Quartal 2022 einen Umsatzrekord aufgestellt, der Gewinn hingegen fiel aufgrund einer Vertragsstrafe deutlich niedriger aus als in den vergangenen Quartalen: Verglichen zum Vorjahr stieg der Umsatz von 5,661 auf 8,288 Milliarden US-Dollar und der Gewinn lag bei immer noch 1,168 statt 1,912 Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. IT-Planerin/IT-Planer Rechenzentrum (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. IT-Teamleiter ERP (m/w/d)
    TecTake GmbH, Höchberg (bei Würzburg), Igersheim
Detailsuche

Hintergrund ist die gescheiterte Übernahme von ARM, weshalb Nvidia wie zuvor vereinbart 1,35 Milliarden US-Dollar an Softbank zahlen musste. Abseits davon floriert das Geschäft, erstmals hat das Datacenter-Segment mehr Umsatz generiert als die Gaming-Sparte: Das Geschäft mit Beschleunigern und Interconnects für Supercomputer legte von 2,048 auf 3,750 Milliarden US-Dollar zu, wohingegen Geforce-Lösungen mit 3,620 statt 2,760 Milliarden US-Dollar weniger Zuwachs verzeichneten.

Für das zweite Quartal 2022 erwartet Nvidia einen Umsatz von rund 8,1 Milliarden US-Dollar. Laut Finanzchefin Colette Kress sollen sich die Lockdowns in China aufgrund der resultierenden Lieferkettenprobleme und die Einstellung der Geschäftstätigkeit in Russland mit einem Rückgang von 500 Millionen US-Dollar auswirken, wobei 400 Millionen US-Dollar auf Gaming und 100 Millionen US-Dollar auf Datacenter entfallen würden.

Grace und Hopper

Im Laufe der kommenden Monate erwartet Nvidia die Verfügbarkeit des H100-Beschleunigers auf Basis der Hopper-Architektur. Ab dem dritten Quartal 2022 sollen entsprechende DGX-, DGX-Pod-, DGX-Superpod- plus HGX-Systeme angeboten werden. Erste Cloud-Partner sind Alibaba, AWS, Google, Microsoft, Oracle und Tencent sowie diverse Systemanbieter, konkret Atos, Boxx, Cisco, Dell, Fujitsu, Gigabyte, H3C, HPE, Inspur, Lenovo, Nettrix und Supermicro.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.09.2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Anfang 2023 folgt dann mit Grace die erste Datacenter-CPU von Nvidia, sie basiert auf ARMs Neoverse-Design. Entsprechende Plattformen hat Nvidia ebenfalls angekündigt, konkret CGX (Cloud), HGX (High Density) und OVX (Omniverse) - einzig DGX (Deep Learning) bleibt vorerst exklusiv bei x86.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LED-Panel und Raspberry Pi
Eine schicke Berlin-Uhr fürs Wohnzimmer

Es braucht nur ein 64x64-LED-Panel und ein bisschen C#-Programmierung, um die Berlin-Uhr auf den Raspberry Pi zu bringen.
Eine Anleitung von Michael Bröde

LED-Panel und Raspberry Pi: Eine schicke Berlin-Uhr fürs Wohnzimmer
Artikel
  1. Ohne Kreditrahmen: Action-Rollenspiele, die besser sind als Diablo Immortal
    Ohne Kreditrahmen
    Action-Rollenspiele, die besser sind als Diablo Immortal

    Enttäuscht von Blizzards Pay-to-Win-Diablo? Diese aktuellen Rollenspiele für Mobile und PC sind die besseren Alternativen.
    Von Rainer Sigl

  2. Bastelrechner: Der Raspberry Pi Pico bekommt ein WLAN-Modul
    Bastelrechner
    Der Raspberry Pi Pico bekommt ein WLAN-Modul

    Die neuen Raspberry Pi Pico W unterstützen WLAN im 2,4-GHz-Bereich. Es wird zudem eine Version mit vorinstallierten GPIO-Pins geben.

  3. Rückwirkend legalisiert: Umstrittene Europol-Verordnung tritt in Kraft
    Rückwirkend legalisiert
    Umstrittene Europol-Verordnung tritt in Kraft

    Die Ermittler von Europol dürfen künftig Big-Data-Töpfe mit personenbezogenen Daten nutzen - auch von Unverdächtigen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Sony PS5-Controller 56,90€ • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /