Quartalszahlen: Nvidias Geforce-Sparte bricht weiter ein

Während es bei Nvidia im Bereich Gaming deutliche Verluste zu vermelden gibt, rettet der stark steigende Umsatz im Datacenter das Gesamtergebnis

Artikel veröffentlicht am , Martin Böckmann
Die Kombination aus Grace-CPU und Hopper-GPU wird von Nvidia als Superchip bezeichnet.
Die Kombination aus Grace-CPU und Hopper-GPU wird von Nvidia als Superchip bezeichnet. (Bild: Nvidia)

Nvidia hat im zweiten Quartal 2022 weiterhin starken Umsatz vermeldet, während Margen und Gewinne deutlich sinken. Der wachsende Datacenter-Bereich muss mit sehr guten Ergebnissen den Einbruch der Gaming-Sparte auffangen. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Umsatz von 6,51 Milliarden auf 6,70 Milliarden Dollar. Mit 656 Millionen gegenüber 2,374 Milliarden Dollar geht der Gewinn jedoch stark zurück.

Stellenmarkt
  1. Research Scientist*(m/w/d) Risikobewertung KI
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Efringen-Kirchen
  2. (Junior) Data Warehouse & BI Berater:in
    viadee Unternehmensberatung AG, Münster, Köln oder Dortmund
Detailsuche

Hintergrund ist der Rückgang der Nachfrage im Bereich Gaming-Grafikkarten. Durch den Einbruch der Kryptowährungen bleibt auf diesem Gebiet die Nachfrage aus. Außerdem tritt durch weiterverkaufte Karten von Kryptominern eine gewisse Marktsättigung ein.

Gleichzeitig steht die nächste Generation RTX-GPUs vor der Tür. Die Lager müssen also aktuell unter Inkaufnahme der Verluste geräumt werden. "Dennoch, unser Fundament im Gaming ist stark!", sagt CEO und Gründer Jensun Huang mit Verweis auf die Hausmesse GTC , auf der am 22. September 2022 neue Produkte in diesem Bereich angekündigt werden sollen. Damit dürften die kommenden Ada-Grafikkarten gemeint sein.

Datacenter und Visualization sind unersetzlich

Im Datacenter konnte Nvidia den Schaden teilweise auffangen. Mit 3,81 Milliarden gegenüber 2,37 Milliarden ist der Umsatz um 67 Prozent gestiegen, noch stärker als im Vorjahr, als es bereits 35 Prozent im Vergleich zu 2020 waren. Dazu beigetragen haben die HGX-Systeme mit Nvidia Grace Chips, die mittlerweile von vielen Kunden eingesetzt werden. Darunter auch bekannte Namen wie Atos, Dell, Gigabyte, HPE, Inspur, Lenovo und Supermicro.

Golem Karrierewelt
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    06.10.2022, Virtuell
  2. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Hinblick auf das folgende Quartal erwartet Nvidia weiterhin Rückgänge in der Gaming-Sparte, während der Abverkauf mit Blick auf die Ada-Generation abgeschlossen wird. Durch die Umstellung von Lieferketten ist die Produktion weiterhin herausfordernd, damit steht Nvidia jedoch nicht allein da. Die Sparten Data Center, Professional Visualization und Automotive werden mit ihren steigenden Umsätzen weiterhin eine tragende Rolle spielen, bevor zum Winter der Bereich Gaming wieder nachziehen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Crass Spektakel 08. Sep 2022 / Themenstart

Natürlich gab es besseres, nur nicht von AMD. Meine 570-8GByte er hat sogar nur ¤140...

Crass Spektakel 08. Sep 2022 / Themenstart

Ein örtlicher Großhändler hat vor ein paar Wochen eine hohe zweistellige Zahl von Geforce...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Indiegogo: Ein Computer, der sich nur auf Schreibmarathons fokussiert
    Indiegogo
    Ein Computer, der sich nur auf Schreibmarathons fokussiert

    Der Freewrite Alpha ist mit internem Speicher und mechanischer Tastatur etwas mehr als eine analoge Schreibmaschine - aber auch nicht viel mehr.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /