Abo
  • Services:

Quartalszahlen: Intel erzielt neuen Q1-Rekordumsatz

Das erste Quartal 2018 lief exzellent für Intel: Der Umsatz ist so hoch wie nie und der Gewinn stieg um satte 50 Prozent. Hintergrund ist die sehr starke Server-Sparte, wohingegen das Consumer-Segment nur wenig zulegte.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Skylake SP mit 28 Kernen
Ein Skylake SP mit 28 Kernen (Bild: Intel)

Intel hat die Zahlen zum ersten Quartal 2018 veröffentlicht (PDF): Verglichen mit dem Vorjahresquartal stieg der Umsatz von 14,796 Millarden US-Dollar auf 16,066 Millarden US-Dollar und erzielte damit einen neuen Rekordwert. Der Gewinn des US-amerkanischen Chipherstellers erhöhte sich von 3,632 Milliarden US-Dollar auf 4,470 Milliarden US-Dollar. Intel hat in nahezu allen Segmenten bessere Geschäftsergebnisse erreicht, allerdings weist das Server-Segment mit Abstand den höchsten Zuwachs auf.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Die Data Center Group setzte 5,234 Milliarden US-Dollar statt 4,23 Milliarden US-Dollar um und der Gewinn stieg von 1,487 Milliarden US-Dollar auf 2,602 Milliarden US-Dollar, was ein neuer Rekord der Sparte ist. Intel führt das auf die voranschreitende Verbreitung der Xeon Scalable Processors (Skylake-SP), den aktuellen Server-CPUs mit bis zu 28 Kernen, zurück. Im Consumer-Bereich bei der PC Client Group erzielt Intel einen Umsatz von 8,22 Milliarden US-Dollar statt 7,976 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von 2,791 Milliarden US-Dollar anstelle von 3,031 Milliarden US-Dollar.

Bei den FPGAs, der Programmable Solutions Group, stiegt der Umsatz leicht auf 498 Millionen US-Dollar bei einem in etwa stagnierenden Gewinn von 92 Millionen US-Dollar. Für die Internet of Things Group legte Intel einen Umsatz von 840 Millionen US-Dollar statt 721 Millionen US-Dollar vor, der Gewinn verdoppelte sich von 105 Millionen US-Dollar auf 227 Millionen US-Dollar. Die Non-Volatile Memory Solutions Group für SSDs setzte 1,040 Millionen US-Dollar statt 866 Millionen US-Dollar um und konnte ihren Verlust auf 81 Millionen US-Dollar reduzieren.

Für das zweite Quartal 2018 erwartet Intel einen Umsatz von 16,3 Milliarden US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 36,99€
  3. 32,99€ (erscheint am 15.02.)
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
  2. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  3. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

    •  /