Abo
  • Services:
Anzeige
Konzernsitz von Apple
Konzernsitz von Apple (Bild: Ryan Anson/AFP/Getty Images)

Quartalszahlen: Das iPhone 7 bringt Apple keinen großen Absatzsprung

Konzernsitz von Apple
Konzernsitz von Apple (Bild: Ryan Anson/AFP/Getty Images)

Apple kann den Umsatz wieder steigern. Doch die Zeiten, in denen ein neues iPhone einen gewaltigen Sprung bei den Verkaufszahlen bringt, sind vorbei. Der Gewinn fällt wieder, wenn auch auf gigantischem Niveau.

Apple hat in seinem ersten Finanzquartal den Umsatz wieder steigern können. Das gab das Unternehmen am 31. Januar 2017 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt. Der Umsatz stieg um 3 Prozent auf 78,4 Milliarden US-Dollar. Doch der Gewinn sank um 2,6 Prozent auf 17,9 Milliarden US-Dollar (3,38 US-Dollar pro Aktie).

Anzeige

Die Analysten hatten nur einen Gewinn von 3,22 US-Dollar pro Aktie und einen Umsatz von 77,4 Milliarden US-Dollar prognostiziert.

Apples Gewinn und Umsatz waren zuvor drei Mal in Folge gefallen.

Das neue iPhone konnte die Verkaufszahlen der Smartphone-Reihe um 5 Prozent auf 78,2 Millionen steigern. Dies ist dennoch ein Rekordwert für Apple. In einem Januar nach dem Start eines neuen iPhones konnte Apple bisher jedoch einen gewaltigen Zuwachs bei den verkauften Stückzahlen vorweisen. Apples wichtigstes Produkt, das iPhone 7, ging im September 2016 in den Verkauf. Das iPhone 6 konnte die ausgelieferten Stückzahlen im Jahr 2014 um 46 Prozent steigern. Im Jahr 2012 schaffte das iPhone 5 bereits 29 Prozent Zuwachs. Doch der Umsatz wuchs dennoch, weil das iPhone 7 Plus einen höheren Verkaufspreis hat. Apple verkaufte 13,1 Millionen iPads, ein Rückgang im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit 16,1 Millionen. Die Zahl der verkauften Macs stieg von 5,3 Millionen auf 5,4 Millionen.

Bereiche wie Apple Pay, Apple Music und der App Store werden für das Wachstum des Konzerns immer wichtiger, wie der Konzernchef Tim Cook erklärte. Der Umsatz im Bereich Service wuchs um 18 Prozent auf 7,2 Milliarden US-Dollar.

"Wir sind sehr erfreut, bekanntzugeben, dass unsere Ergebnisse im Weihnachtsquartal die höchsten jemals von Apple erzielten Umsätze in einem Quartal generiert haben - und dabei wurden diverse Rekorde gebrochen. Wir haben mehr iPhones als jemals zuvor verkauft und Allzeitrekordumsätze bei iPhone, Services, Mac und Apple Watch erzielt", sagte Cook. Die Umsätze bei Services seien im Vergleich zum Vorjahr stark gewachsen, angeführt von einer Rekordzahl an Transaktionen der Kunden im App Store.


eye home zur Startseite
christoph89 01. Feb 2017

Falls du überhaupt in der IT-Branche arbeitest, bekommst du dort wohl nicht genug ab...

TTX 01. Feb 2017

Echt ich hab mein iPhone7 128GB in Bar bezahlt und mitgenommen o.o hmmmm :(

cinName 01. Feb 2017

Noch paar Jahre und es werden nur noch die Low Class Handys einen Klinkenanschluss haben...

DY 01. Feb 2017

Solide Ergebnisse, solide Produkte. Für mich reicht das P/L Verhältnis nicht, aber gerade...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, Berlin
  2. über JobLeads GmbH, Nürnberg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Wolfsburg
  4. bimoso GmbH über ACADEMIC WORK, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ (Aktionsrabatt nur gültig bei Bezahlung mit paysafecard)
  2. ab 34,95€ im PCGH-Preisvergleich
  3. ab 17,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Deutscher Computerspielpreis

    Portal Knights ist das "Beste Deutsche Spiel" 2017

  2. Sledgehammer Games

    Call of Duty WW2 und die Befreiung von Europa

  3. Elektroauto

    VW testet E-Trucks

  4. Telekom

    IP-Umstellung wird auch bei Geschäftskunden durchgesetzt

  5. Linux-Hardening

    Grsecurity nicht mehr für alle verfügbar

  6. Spracheingabe

    Nuki-Smart-Lock lässt sich mit Alexa öffnen

  7. Mediendienste-Richtlinie

    Youtuber sollen keine Schleichwerbung mehr machen dürfen

  8. Hannover Messe und Cebit

    Die Deutsche Bahn ärgert Messebesucher

  9. LTE

    Australien setzt auf Fixed Wireless mit 1 GBit/s

  10. Ultrastar He12

    HGST liefert seine 12-Terabyte-Festplatte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarte Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen
  2. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  3. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

  1. Re: Europäische Filme?

    Analysator | 04:12

  2. Re: Ihr seid die Besten! Vom leicht...

    shazbot | 04:07

  3. Re: OCH Downloader abgemahnen

    p4m | 04:04

  4. Re: säfte sind nicht gesund

    berritorre | 03:13

  5. Re: Sexistisch! Wo ist die Förderung der Jungen...

    MINTiKi | 02:32


  1. 23:39

  2. 20:59

  3. 18:20

  4. 18:20

  5. 18:05

  6. 17:46

  7. 17:20

  8. 17:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel