Abo
  • Services:
Anzeige
Konzernsitz von Apple
Konzernsitz von Apple (Bild: Ryan Anson/AFP/Getty Images)

Quartalszahlen: Apple-Gewinn bricht wegen schwächerer iPhone-Verkäufe ein

Konzernsitz von Apple
Konzernsitz von Apple (Bild: Ryan Anson/AFP/Getty Images)

Apple hat erneut einen schweren Einbruch bei Umsatz und Gewinn erlitten, weil der Aufstieg des iPhones vorerst beendet ist. Doch die Analysten hatten noch Schlimmeres erwartet, der Einbruch erfolgte auf sehr hohem Niveau.

Apples Nettogewinn fiel um 27 Prozent auf 7,8 Milliarden US-Dollar. Das gab das Unternehmen am 26. Juli 2016 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt. Der Umsatz sank um 14,6 Prozent auf 42,36 Milliarden US-Dollar. Apple berichtete über sein drittes Finanzquartal.

Anzeige

Die Quartalsergebnisse lagen jedoch über den Erwartungen der Analysten. "Wir freuen uns, die Ergebnisse des dritten Quartals zu berichten, das eine stärkere Kundennachfrage und Geschäftsentwicklung widerspiegelt, als wir zu Beginn des Quartals erwartet haben", sagte Konzernchef Tim Cook. "Wir hatten einen sehr erfolgreichen Start des iPhone SE und sind begeistert von der Reaktion der Kunden und Entwickler auf Software und Dienstleistungen, die wir auf der WWDC im Juni vorgestellt haben."

Apple kann immer noch über 40 Millionen iPhones verkaufen

Apple verkaufte 40,4 Millionen iPhones, nach 47,5 Millionen im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Analysten hatten nur 39,7 Millionen prognostiziert.

Der iPad-Absatz sank das zehnte Quartal in Folge, aktuell um 9 Prozent auf 9,95 Millionen. Die Analysten hatten hier nur 9,2 Millionen erwartet.

"Unser Geschäft im Bereich Services ist um 19 Prozent im Vorjahresvergleich gewachsen, und der Umsatz im App Store ist der höchste jemals erreichte", erklärte Finanzchef Luca Maestri. Zu Apples Services gehören der App Store, Apple Pay oder iCloud. Hier wurden 6 Milliarden US-Dollar Umsatz erreicht.

Im Vorquartal erlitt Apple den ersten Umsatzrückgang seit dem Jahr 2003. Hauptgrund dafür war der erstmalige Rückgang des iPhone-Absatzes seit der Markteinführung des Smartphones im Jahr 2007.


eye home zur Startseite
Trollversteher 27. Jul 2016

Erstens war das kein "Kredit", sondern ein Deal, Microsoft hat damals Apple-Anteile im...

Thobar 27. Jul 2016

Das ist umso erstaunlicher, denn man bedenkt, dass das erste iPhone erst vor neun Jahren...

jg (Golem.de) 27. Jul 2016

Sehr richtig, das war er offensichtlich nicht. Danke für den Hinweis, ist korrigiert!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  2. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 1 Monat für 1€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Guter Trend auf Golem

    FreiGeistler | 01:09

  2. Re: Leider verpennt

    quineloe | 01:06

  3. Re: "Es sei nicht einzusehen, dass Netflix an die...

    Der Held vom... | 01:00

  4. Re: Gefunden...

    FreiGeistler | 00:20

  5. Re: Asse 2.0

    FreiGeistler | 00:10


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel