Abo
  • Services:
Anzeige
Platine der PS4 mit SoC von TSMC
Platine der PS4 mit SoC von TSMC (Bild: Chipworks)

Quartalszahlen: Apple beschert TSMC den höchsten Umsatz der Firmengeschichte

Platine der PS4 mit SoC von TSMC
Platine der PS4 mit SoC von TSMC (Bild: Chipworks)

Der Auftragsfertiger TSMC hat bei Umsatz und Gewinn einen neuen Rekord aufgestellt. Hintergrund sind die 20-nm-Produktion von Apples A8 sowie die SoCs für die Playstation 4 und die Xbox One.

Anzeige

Für die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) ist das dritte Quartal 2014 das bisher beste: Der Auftragsfertiger erzielte einen Umsatz von umgerechnet 6,99 Milliarden US-Dollar (209,049 Milliarden Taiwan-Dollar) bei einem Gewinn von 2,54 Milliarden US-Dollar (76,304 Milliarden Taiwan-Dollar).

Verglichen mit dem Vorjahresquartal, in dem TSMC seinerzeit ebenfalls einen Rekord aufstellte, sind das plus 29 Prozent Umsatz und plus 47 Prozent Gewinn. TSMC hatte im dritten Quartal 2013 durch die Konsolen-Chips für die Playstation 4 und die Xbox One den Umsatz der Consumer-Sparte mehr als verdoppelt.

  • Anteil der Fertigungsprozesse am Umsatz (Bild: TSMC)
  • Anteil der Sparten am Umsatz (Bild: TSMC)
Anteil der Sparten am Umsatz (Bild: TSMC)

Erstmals gab TSMC im dritten Quartal 2014 Zahlen für den neuen, planaren 20-Nanometer-Prozess aus: 9 Prozent aller gefertigten Chips basieren auf diesem Node, den Hauptanteil daran hält Apple mit seinem A8-SoC, kleinere Hersteller wie Kncminer lassen nur wenige Hundert Neptune-Chips produzieren.

Die ausgereifte 28-Nanometer-Fertigung, die für AMD- und Nvidia-Grafikkarten, aber auch für Smartphone-, Tablet- sowie die aktuellen Konsolen-SoCs eingesetzt wird, macht mit 34 Prozent den Großteil von TSMCs Umsatz aus. Ältere Prozesse wie 40/45-Nanometer-Fertigung tragen noch 17 Prozent dazu bei.

Die Produktion von Chips für PCs fiel von 13 auf 9 Prozent, der Industrieanteil legte von 20 auf 22 Prozent leicht zu. Der Anteil der Consumer-Produkte stieg verglichen mit dem Vorjahresquartal von 9 auf 14 Prozent, der des Communication-Segments von 53 auf 59 Prozent.

  • Anteil der Fertigungsprozesse am Umsatz (Bild: TSMC)
  • Anteil der Sparten am Umsatz (Bild: TSMC)
Anteil der Fertigungsprozesse am Umsatz (Bild: TSMC)

Wie stark sich die 20-Nanometer-Fertigung tatsächlich auswirkt, zeigt der Vergleich des zweiten und des dritten Quartals 2014: Die schiere Masse an SoCs, die Apple ordert, steigerten den Anteil der Communication-Produktion am Umsatz um satte 26 Prozent. Folgerichtig hat TSMC auch mehr Wafer verkauft. Verglichen mit dem vorherigen Quartal wurden knapp 12 Prozent mehr 300-Millimeter-Scheiben belichtet.

Im vierten Quartal 2014 geht TSMC, wie vorab prognostiziert, von 20 statt 10 Prozent aus, die der 20-Nanometer-Prozess zum Umsatz beisteuern soll. Dieser soll auf 217 bis 220 Milliarden Taiwan-Dollar (7,14 bis 7,24 Milliarden US-Dollar) steigen, was einen erneuten Rekord bedeuten würde.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT Services mpsna GmbH, Herten
  2. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  3. Robert Bosch GmbH, Berlin
  4. Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)
  2. 24,04€

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Re: Geringwertiger Gütertransport

    gogolm | 01:55

  2. Typisch Deutsch

    tg-- | 01:24

  3. Re: Frauenfußball dabei?

    TarikVaineTree | 01:21

  4. Re: Ich bin Vodafone Kunde und habe MEGA schnelle...

    Thegod | 00:53

  5. Re: Sozialisierung führt zu weniger Selbstständigkeit

    Hotohori | 00:48


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel