Abo
  • Services:

Quartalszahlen: AMDs CPU- und GPU-Sparte macht Gewinn

Den Ryzen-CPUs und dem Mining-Hype sei Dank: AMD hat im zweiten Quartal 2017 deutlich an Umsatz zugelegt und auch abseits von Spielekonsolen Gewinn erzielt. Die richtig zugkräftigen Chips, darunter Epyc, kommen allerdings erst noch.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Ryzen 5
Ein Ryzen 5 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

AMD hat die Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2017 vorgelegt. Verglichen mit dem Vorjahr stieg der Umsatz um knapp 20 Prozent von 1,027 auf 1,222 Milliarden US-Dollar, der Verlust betrugt allerdings 16 statt 8 Millionen US-Dollar. Recht auffällig ist hierbei, dass die CPU- und GPU-Abteilung erstmals seit langer Zeit kein drastisches Minusgeschäft mehr darstellt.

Stellenmarkt
  1. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen
  2. ENERCON GmbH, Aurich

Die Sparte Computing and Graphics machte über 50 Prozent mehr Umsatz: Statt 435 waren es 659 Millionen US-Dollar bei einem Gewinn von 7 Millionen US-Dollar statt einem Verlust von 81 Millionen US-Dollar. Hintergrund sind die im Frühjahr veröffentlichten Ryzen 7 (1800X & 1700[X]), die günstigeren Ryzen 5 (1600X & 1500X) sowie neue Grafikkarten. Gerade die Radeon RX 580/570 waren beim Ethereum-Mining so beliebt, dass einige Händler sie nicht mehr liefern konnten. Derzeit entspannt sich die Situation zumindest leicht.

Ein neuer Design-Win

Im Bereich Enterprise, Embedded and Semi-Custom sanken Umsatz und Gewinn leicht von 592 auf 563 und von 84 auf 42 Millionen US-Dollar. Die neuen Epyc-Prozessoren für Server spielen in diesem Segment bisher nur eine kleine Rolle, gleiches gilt für das von AMD entwickelte System-on-a-Chip von Microsofts kommender Spielekonsole Xbox One X. Barron's gegenüber erwähnte AMD einen weiteren Design-Win für die Semi-Custom-Gruppe und grenzte den Chip auf Nachfrage auf das zweite Halbjahr 2018 sowie Embedded ein.

Für das laufende dritte Quartal 2017 erwartet AMD einen Umsatz, der um 15 Prozent höher liegt als im Vorjahr. Das wären rund 1,5 Milliarden US-Dollar. Es erscheinen mehrere Varianten der Radeon RX Vega, zudem die Ryzen 3 für unter 150 Euro und die Ryzen Threadripper mit bis zu 16 Kernen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 100,83€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19
  3. (aktuell u. a. ADATA XPG GAMMIX D3 DDR4-3200 8 GB für 49,99€ + Versand)

plutoniumsulfat 27. Jul 2017

Das Ding ist aber unwesentlich größer als aktuelle CPUs :D

zonk 27. Jul 2017

Und mit genau dem Benutzungsprofil wirst du halt auch nicht in den CPU Bug laufen. Du...

mrgenie 27. Jul 2017

Diese Formulierung ist natürlich toll, aber Nutzer juckt es nicht wirklich. Das was...

matok 26. Jul 2017

Ich habe mir gerade erst einen gebrauchten 5350 als lautlosen Desktop zugelegt. Wenn man...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

      •  /