Abo
  • IT-Karriere:

Quartalszahlen: AMDs Aktie gibt wegen mäßiger Aussichten nach

Im dritten Quartal 2018 konnte AMD zwar Umsatz und Gewinn steigern, aber nicht so stark wie erwartet. Die Aktie brach dennoch von über 25 US-Dollar auf 17 US-Dollar ein, da das vierte Quartal schlechter laufen wird als von den Anlegern gedacht - hier wurde zu viel erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein aktueller Ryzen 5 2600X
Ein aktueller Ryzen 5 2600X (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

AMD hat die Zahlen für das abgelaufene dritte Quartal 2018 vorgelegt (PDF): Verglichen zum Vorjahresquartal stieg der Umsatz von 1,584 Milliarden US-Dollar auf 1,653 Milliarden US-Dollar und der Gewinn von 61 Millionen US-Dollar auf 102 Millionen US-Dollar. Das Geschäft mit Ryzen- und Epyc-Prozessoren konnte zwar zulegen, dafür gingen die Konsolen-SoC-Verkäufe und der Absatz an Radeon-Grafikkarten zurück. Der Börse reichte das nicht, die Erwartungen der Anleger waren höher und daher verlor die Aktie stark an Wert.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München, Erfurt
  2. Kratzer EDV GmbH, München

Im CPU/GPU-Segment ging der Umsatz von 853 Millionen US-Dollar auf 938 Millionen US-Dollar nach oben, der Gewinn stieg leicht von 73 Millionen US-Dollar auf 100 Millionen US-Dollar. AMD sieht das Problem vor allem bei den Grafikkarten, hier liegen viele Pixelbeschleuniger aufgrund des beendeten Mining-Booms auf Halde. Die guten Ryzen/Threadripper-Verkäufe können das nur bedingt auffangen, auch wenn AMD von Intels 14-nm-Knappheit durchaus zu profitieren scheint.

Das Server- und Konsolen-Geschäft setzte nur 715 Millionen US-Dollar statt 759 Millionen US-Dollar bei einem Gewinn von 86 Millionen US-Dollar statt 74 Millionen US-Dollar um. Hier machen die sich die besseren Margen der Epyc-CPUs verglichen mit denen der Konsolen-SoCs bemerkbar. Dennoch überraschen Umsatz und Gewinn etwas, weil im dritten Quartal üblicherweise die Chips für das Weihnachtsgeschäft verkauft werden.

Für das vierte Quartal 2018 geht AMD von einem Umsatz von 1,45 Milliarden US-Dollar aus. Das wäre mehr als im Vorjahr, entspricht aber ebenfalls nicht den Erwartungen der Anleger und ist damit wohl der Hauptgrund, warum die Aktie von über 25 US-Dollar auf rund 17 US-Dollar nachgab.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 229,00€
  2. 2,80€
  3. 34,99€
  4. 44,99€

Anonymer Nutzer 26. Okt 2018

Der ganze Sektor? AMD bedient mehrere aber ja, wie auch im Text zu lesen, der Mining...

Anonymer Nutzer 26. Okt 2018

Vielleicht auch weil sie es können. AMD macht halt nur im Budget Bereich druck.

matok 25. Okt 2018

Nicht, wenn sich Zen 2+ nicht in Finanzdaten widerspiegelt. Und davon würde ich nicht...


Folgen Sie uns
       


Hyundai Kona Elektro - Test

Das Elektro-SUV ist ein echter Langläufer.

Hyundai Kona Elektro - Test Video aufrufen
Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

    •  /