Quartalszahlen: AMD verdoppelt Epyc- und Ryzen-Umsatz

Beide CPU-Sparten laufen exzellent, bald sollen auch AMDs Konsolen- und Grafiksegment wieder erfolgreicher werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein 7-nm-Chiplet auf einem Ryzen-Schriftzug
Ein 7-nm-Chiplet auf einem Ryzen-Schriftzug (Bild: OC_Burner/Fritzchens Fritz)

AMD hat die Geschäftsergebnisse des zweiten Quartals 2020 bekanntgegeben: Der Umsatz war mit 1,932 Milliarden US-Dollar sehr hoch und der Gewinn fiel mit 157 Millionen US-Dollar für AMD-Verhältnisse ebenfalls gut aus. Im Vorjahresquartal waren es 1,531 Milliarden US-Dollar Umsatz und 35 Millionen US-Dollar Gewinn.

Stellenmarkt
  1. Senior Cyber Security Engineer (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Weßling
  2. Projektmanager/ERP Consultant (m/w/d)
    Hays AG, Ulm
Detailsuche

Laut Chefin Lisa Su sind die exzellenten Zahlen auf einen mehr als verdoppelten Umsatz mit den eigenen CPUs zurückzuführen. Diese laufen jedoch nicht als gemeinsames Segment, sondern werden nach Desktop plus Notebook sowie Server aufgeteilt: Bei Computing and Graphics für Client-Systeme lag der Umsatz bei 1,367 Milliarden US-Dollar statt bei 940 Millionen US-Dollar und der operative Gewinn stieg von 22 Millionen auf 200 Millionen US-Dollar. AMD hatte zuletzt die Ryzen Mobile 4000 (Renoir) für Notebooks veröffentlicht.

Im Enterprise, Embedded and Semi-Custom genannten Segment für Server-CPUs und Konsolenchips sank der Umsatz von 591 Millionen US-Dollar auf 565 Millionen US-Dollar und der operative Gewinn lag bei 33 Millionen US-Dollar statt bei 89 Millionen US-Dollar. Hier macht sich bemerkbar, dass die Epyc-Prozessoren zwar stark sind, aber weiterhin vergleichsweise wenige verkauft werden und die Playstation 4 (Pro) sowie die Xbox One (X) kurz vor dem Ende stehen.

Für das dritte Quartal 2020 erwartet AMD einen Umsatz von 2,55 Milliarden US-Dollar und damit einen neuen Rekord. Hintergrund ist, dass die Chips für die Playstation 5 und die Xbox Series X verbucht werden, deren Produktion laut AMD bereits angelaufen ist.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Zudem sollen noch 2020 die ersten Zen-3-basierten CPUs für Desktops (Vemeer) und für Server (Milan) veröffentlicht werden. Außerdem stehen erste Radeon-Grafikkarten mit RDNA2-Consumer- und mit CDNA-Profi-Technik auf dem Plan.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geschäftsethik bei Videospielen
Auf der Suche nach dem Wal

Das Geschäftsmodell von aktuellen Free-to-Play-Games nimmt das Risiko in Kauf, dass Menschen von Spielen abhängig werden. Eigentlich basiert es sogar darauf.
Von Evan Armstrong

Geschäftsethik bei Videospielen: Auf der Suche nach dem Wal
Artikel
  1. WSL 2 in Windows 11: Von der Hassliebe zur fast perfekten Windows-Linux-Symbiose
    WSL 2 in Windows 11
    Von der Hassliebe zur fast perfekten Windows-Linux-Symbiose

    Das Windows Subsystem für Linux bietet in Windows 11 theoretisch alles, was sich der Linux-Redakteur wünscht. Einige Fehler und Abstürze trüben jedoch den Eindruck.
    Ein Test von Sebastian Grüner

  2. Nintendo Switch: Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien
    Nintendo Switch
    Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien

    Das frisch für die Switch veröffentlichte Dying Light ist in Europa und in Australien nicht erhältlich - wegen des deutschen Jugendschutzes.

  3. Streaming: Netflix ändert Analyse-Schema für Top 10
    Streaming
    Netflix ändert Analyse-Schema für Top 10

    Bislang wertete Netflix aus, wie viele Nutzer eine Serie oder einen Film gesehen haben - künftig sollen geschaute Stunden entscheidend sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /