Quartalsbericht: United Internet leidet unter Pyur-Beteiligung und 5G-Auktion

United Internet spürt als größter Einzelaktionär die massiven Kursverluste von Tele Columbus (Pyur). Auch wegen der Beteiligung an der 5G-Auktion steht das Unternehmen unter Druck.

Artikel veröffentlicht am ,
United-Internet-Chef Ralph Dommermuth
United-Internet-Chef Ralph Dommermuth (Bild: United Internet)

Wie United Internet am 15. Mai bekannt gab, stieg der Umsatz des Unternehmens im ersten Quartal um 1,2 Prozent auf 1,29 Milliarden Euro. Der Gewinn ging von 83,5 Millionen Euro auf 49 Millionen Euro zurück.

Stellenmarkt
  1. Data Analyst - Schwerpunkt Redaktion (d/m/w)
    RND RedaktionsNetzwerk Deutschland GmbH, Hannover
  2. Informatiker*in (w/m/d)
    Universität Konstanz, Reichenau, Konstanz
Detailsuche

Der Gewinnrückgang liegt vor allem an dem Kurseinbruch des TV-Kabelnetzbetreibers Tele Columbus (Pyur), an dem United Internet 28,5 Prozent der Anteile hält. Der Verlust für United Internet durch die Beteiligung betrug 43 Millionen Euro. Die Aktie von Tele Columbus (Pyur) hat in den vergangenen zwölf Monaten rund 80 Prozent an Wert verloren. Die Aktie von 1&1 Drillisch leidet unter der Beteiligung an der 5G-Auktion.

Wegen der laufenden Auktion für die 5G-Frequenzen dürfen die teilnehmenden Unternehmen keine Verhandlungen führen, weshalb die Preisverhandlungen für die Netzmiete nicht weitergehen, was auch schiedsgutachterliche Verfahren betrifft. Dadurch seien zusätzliche Kosten in Höhe von 17,5 Millionen Euro entstanden.

Viele Neukunden für United Internet

Im Bereich Consumer Access kamen 180.000 Verträge hinzu, davon 170.000 für Mobile Internet und 10.000 Breitband-Anschlüsse. Aus dem Bereich Business Applications kamen weitere 30.000 Verträge.

Golem Karrierewelt
  1. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    09.11.2022, Virtuell
  2. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Insgesamt stieg das EBITDA des United-Internet-Konzerns von 278,3 Millionen Euro um 7,7 Prozent auf 299,7 Millionen Euro. Für das Geschäftsjahr 2019 erwartet der Vorstand unverändert einen Anstieg des Konzernumsatzes um 4 Prozent. Das EBITDA soll um 8 Prozent zulegen. "Wir sind gut ins Geschäftsjahr 2019 gestartet und liegen auf Kurs, unsere Ziele für das Gesamtjahr 2019 zu erreichen", erklärte Ralph Dommermuth, Vorstandsvorsitzender der United Internet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


jg (Golem.de) 16. Mai 2019

Ja, aber wir schreiben Pyur :). Gruß, Juliane https://forum.golem.de/faq/faq/wie-wir...

sebastilahn 16. Mai 2019

Eben. Anscheinend macht die Rechtsabteilung auch nen guten Job und es gab keine...

randya99 15. Mai 2019

So funktioniert das aber nicht wegen des Zeitwerts des Geldes. (Geld heute ist mehr wert...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /