Quartalsbericht: Uber erwirtschaftet 5,23 Milliarden US-Dollar Verlust

Uber hat den höchsten Quartalsverlust in der Unternehmensgeschichte ausgewiesen. Der Umsatz wächst zugleich so gering wie noch nie zuvor.

Artikel veröffentlicht am ,
Uber zeigt, wie Verluste gemacht werden.
Uber zeigt, wie Verluste gemacht werden. (Bild: Uber)

Uber hat im zweiten Quartal einen Rekordverlust von 5,23 Milliarden US-Dollar gemeldet. Wie der Transportvermittlungsdienst berichtete, resultiert der Verlust hauptsächlich aus 3,9 Milliarden US-Dollar für aktienbasierte Vergütungen mit dem Börsengang im Mai. Das Unternehmen verlor im gleichen Zeitraum des Vorjahres 878 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter IT-Sicherheit für die Sparte Organisation und Personal (w/m/d)
    Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
  2. Mitarbeiter (m/w/d) - Anwendungsbetreuung mit Schwerpunkt Veranstaltungs- und Wissensmanagement
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Der Umsatz von Uber stieg im zweiten Quartal um 14 Prozent auf 3,17 Milliarden US-Dollar. Dies war der geringste Anstieg, der jemals verzeichnet wurde, und lag unter den Erwartungen der Analysten von 3,3 Milliarden US-Dollar.

Die Ergebnisse zeigen, dass Uber sein Gesamtgeschäft weiter ausbaut, aber weiterhin mit einem hohen Wettbewerbsdruck auf der ganzen Welt zu kämpfen hat und hohe Fahrersubventionen und Fahreranreize zahlt.

Das Unternehmen erwartet, dass sich die Verluste verringern werden und gab einen besseren Ausblick für das Jahr als von Analysten erwartet. Unter Ausschluss von Kosten wie Zinsen, Steuern und Abschreibungen wird ein Verlust von 3 bis 3,2 Milliarden US-Dollar angestrebt.

Golem Karrierewelt
  1. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    09.-11.01.2023, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    05.-07.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Firmenchef Dara Khosrowshahi sagte, dass die Buchungen, zu denen auch der Beträge gehören, die das Unternehmen den Fahrern zahlt, immer noch mit einer "beeindruckenden Geschwindigkeit" von über 30 Prozent zunähmen.

"Wir haben weiterhin neuere Märkte. Wir haben weiterhin Unternehmensbereiche wie Eats mit erstaunlichen Wachstumsraten", sagte er. 2019 werde das Jahr mit den höchsten Verlusten, was sich 2020 und danach verringern sollte.

Khosrowshahi sprach in der Telefonkonferenz mit Analysten Bedenken an, ob Uber jemals profitabel sein werde. Die Antwort sei ein klares Ja, insbesondere bei der Personenbeförderung, die sich langfristig als spektakuläres Geschäft herausstellen werde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Netztest
Telekom hat laut Connect das fast perfekte Mobilfunknetz

Bei der Reichweite der Breitbandversorgung überholt Telefónica den Konkurrenten Vodafone. Die Telekom erhält 952 von maximal 1.000 Punkten.

Netztest: Telekom hat laut Connect das fast perfekte Mobilfunknetz
Artikel
  1. 400.000 Ladepunkte: Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh
    400.000 Ladepunkte
    Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh

    Am 1. Januar 2023 will Audi seinen Ladedienst Audi Charging starten. Bis zu 0,81 Euro pro kWh werden verlangt.

  2. Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
    Netzwerkprotokoll
    Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

    Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
    Von Jochen Demmer

  3. Wo Long Fallen Dynasty Vorschau: Souls-like mit Schwertkampf in China
    Wo Long Fallen Dynasty Vorschau
    Souls-like mit Schwertkampf in China

    Das nächste Souls-like heißt Wo Long: Fallen Dynasty und stammt von Team Ninja. Golem.de hat beim Anspielen mehr Gegner erledigt als erwartet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • Nur noch heute: Black Friday Woche bei Amazon & NBB • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Xbox Series S 222€ • Gamesplanet Winter Sale - neue Angebote • WD_BLACK SN850 1TB 129€ [Werbung]
    •  /