• IT-Karriere:
  • Services:

Quartalsbericht: Telekom hat ein Drittel der Anschlüsse auf All-IP umgestellt

Die Deutsche Telekom hat 7,8 Millionen Anschlüsse auf All-IP umgestellt. Der Konzern erhöhte seine Prognose für neue Verträge für Internetzugänge um mehr als das Doppelte.

Artikel veröffentlicht am ,
All-IP
All-IP (Bild: Deutsche Telekom)

Die Umstellung auf die IP-Plattform bei der Deutschen Telekom geht weiter: Der Anteil der migrierten Anschlüsse erreicht ein Drittel aller Festnetz-Anschlüsse der Telekom. Das gab das Unternehmen bekannt. 7,8 Millionen Anschlüsse seien inzwischen migriert. Die Telekom rechnet im Gesamtjahr mit 250.000 neuen eigenen Verträgen für Internetzugänge - zu Jahresanfang lag die Prognose bei 100.000.

Stellenmarkt
  1. Berliner Wasserbetriebe, Berlin-Wilmersdorf
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München

Bis Ende 2018 sollen alle Netze der Telekom auf All-IP basieren. So kann der Konzern diese Netze zentral betreiben. Die Telekom hat jedoch knapp 10 Prozent ihrer angeschriebenen Kunden durch die Zwangsumstellung auf All-IP verloren. Von dem Ultimatum der Telekom, die Sprachtelefonie auf VoIP umzustellen oder gekündigt zu werden, sind 300.000 Kunden betroffen. Angeschrieben würden nur Kunden, deren Vertrag in einigen Monaten auslaufe und die einen PSTN/ISDN-Anschluss hätten.

Umsatz wächst stark

Bei der Telekom stieg der Umsatz im zweiten Quartal um 15,3 Prozent auf 17,43 Milliarden Euro. Der Gewinn fiel um 0,1 Prozent auf 712 Millionen Euro. Die Deutsche Telekom bestätigte ihre Prognose für das Jahr 2015. Konzernchef Tim Höttges sagte dazu: "Wir sind auf dem richtigen Weg."

Bei T-Mobile US stieg die Kundenbasis um 2,1 Millionen, darunter rund eine Million eigene Vertragskunden. Mit 58,9 Millionen Kunden ist T-Mobile US nun die Nummer drei auf dem US-Mobilfunkmarkt. Der Umsatz legte gegenüber dem Vorjahresquartal um 13,7 Prozent auf 8,2 Milliarden US-Dollar zu.

In Europa konnten 17 Prozent aller Haushalte durch Glasfaserprodukte oder Vectoring eine Datenübertragungsrate von mindestens 100 MBit/s angeboten werden. Vor einem Jahr hatte dieser Wert bei 13 Prozent gelegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

x2k 06. Aug 2015

Also ich gebe es nur zu aber es funktioniert bis jetzt problemlos. Kombination mit...

manitu 06. Aug 2015

habs schon mit und ohne hometalk probiert, das geht immer nur am anschluss an dem die...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter Rise - Fazit

Das nur für Nintendo Switch (und später für PC) verfügbare Monster Hunter Rise schickt Spieler ins alte Japan.

Monster Hunter Rise - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /