Quartalsbericht: Telekom gewinnt viele Super-Vectoring-Nutzer

Die Deutsche Telekom kann den Gewinn leicht steigern und legt beim Umsatz stark zu. Super Vectoring kommt bei den Kunden gut an.

Artikel veröffentlicht am ,
Telekom-Finanzchef Christian Illek: Quartalsbericht diesmal ohne Konzernchef Tim Höttges
Telekom-Finanzchef Christian Illek: Quartalsbericht diesmal ohne Konzernchef Tim Höttges (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom verzeichnete im ersten Quartal einen starken Zuwachs beim Super Vectoring. Das sagte Finanzvorstand Christian Illek am 12. Mai 2021 Golem.de auf Anfrage. "Wir haben 840.000 Kunden für Super Vectoring. Das ist ein Zuwachs von 100.000 seit dem Vorquartal." Diese Entwicklung habe sich die Telekom gewünscht.

Stellenmarkt
  1. Lead Developer Delphi (m/w/d)
    Haufe Group, Bielefeld
  2. Senior Fullstack Engineer (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
Detailsuche

Auch bei den echten Glasfaserkunden gab es laut Illek eine positive Entwicklung: "Wir haben 38.000 FTTH-Kunden zugewonnen, zuvor waren es 27.000 Kunden. Insgesamt haben wir 400.000 FTTH-Kunden. Im ersten Quartal haben wir die Zahl der mit Glasfaser anschließbaren Haushalte auf 2,3 Millionen gesteigert." Für Fiber To The Curb (FTTC/Vectoring) hat die Telekom nach den Angaben umgerechnet 15,9 Millionen Kunden. Das waren 1,5 Millionen mehr als noch ein Jahr zuvor.

Das Glasfasernetz der Telekom habe eine Länge von 600.000 Kilometer erreicht, erklärte Illek. "Unser Ziel bleibt: Bis 2024 sollen 10 Millionen Haushalte einen FTTH-Anschluss von der Telekom bekommen können."

Die Service-Umsätze im deutschen Mobilfunkgeschäft sanken durch die Coronavirus-Pandemie um 0,8 Prozent.

Telekom: Prognose für 2021 angehoben

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Der Konzernüberschuss stieg im ersten Quartal um 2,2 Prozent auf 936 Millionen Euro. Im ersten Quartal 2021 wuchs der Umsatz der Telekom gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 32,3 Prozent auf 26,4 Milliarden Euro. Die Analysten hatten nur 25,59 Milliarden Euro erwartet.

Der Konzern hob seine Prognose für das Jahr 2021 an. Außerhalb der USA erwartet die Telekom nun ein bereinigtes EBITDA AL von rund 14,4 Milliarden Euro statt bislang rund 14,3 Milliarden Euro und einen Free Cashflow AL von rund 3,6 Milliarden Euro statt bislang rund 3,5 Milliarden Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Flight Simulator im Benchmark-Test
Sim Update 5 lässt Performance abheben

Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
Ein Test von Marc Sauter

Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
Artikel
  1. Hochwasser: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten
    Hochwasser
    Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten

    Die Diskussion um Cell Broadcast zeigt: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Katastrophen. Das ist beängstigend, auch wenn man an kritische Infrastruktur wie das Stromnetz oder die Wasserversorgung denkt.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

  2. Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
    Star Wars
    Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

    Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

Bonarewitz 15. Mai 2021

Schau mal in das Produktinformationsblatt deines Anbieters. Wenn du bei der Telekom...

schnedan 12. Mai 2021

stimmt laut Homepage... bin mir aber sicher, das es in unseren ersten Prospekten 45...

spezi 12. Mai 2021

Meine Vermutung: gemeint sind Kunden die über VDSL 250 Mbit/s gebucht haben.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /