Quartalsbericht: Telefónica O2 macht weiter Verlust

Wie Vodafone trifft die Coronakrise auch die Telefónica. Der Umsatz steigt dennoch leicht und der Verlust sinkt. Eine kommerzielle 5G-Anlage im Netz gibt es immer noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Die meisten Antennenstandorte haben Richtfunk als Backhaul.
Die meisten Antennenstandorte haben Richtfunk als Backhaul. (Bild: Telefónica Deutschland)

Telefónica Deutschland hat den Umsatz im zweiten Quartal leicht um 0,3 Prozent auf 1,79 Milliarden Euro gesteigert. Das gab das Unternehmen am 29. Juli 2020 bekannt. "Den Effekten von Covid-19 konnten wir uns allerdings nicht ganz entziehen", sagte Vorstandschef Markus Haas. Zum Ende des Quartals habe sich die Geschäftsdynamik "wieder aufgehellt".

Stellenmarkt
  1. UI/UX Java Developer (m/f/d)
    IFCO Management GmbH, Munich
  2. IT-Retail Spezialist (m/w/d)
    dennree GmbH, Töpen (Raum Hof / Oberfranken), Großostheim, Garching bei München, Berlin
Detailsuche

Beim Mobilfunkservice sank der Umsatz um 3,3 Prozent. Der Zuwachs beruht auf einer Steigerung bei den Geräteverkäufen. Die Coronapandemie mit ihren Reisebeschränkungen sorgte für fehlende Roamingeinnahmen. Der Verlust des Netzbetreibers sank jedoch von 49 Millionen Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 18 Millionen Euro.

Die Coronakrise hatte sich zuvor bereits in den Quartalszahlen von Vodafone Deutschland widergespiegelt. Die Deutsche Telekom wird die Ergebnisse für das zweite Quartal erst am 13. August vorstellen.

Die Zahl der Breitbandanschlüsse im Festnetz der Telefónica stieg im Halbjahr um 3,8 Prozent auf 2,25 Millionen, was vor allem an der höheren Nachfrage nach VDSL-Anschlüssen im Netz der Deutschen Telekom lag. Telefónica Deutschland bestätigte den Umsatz- und Ergebnisausblick für das Gesamtjahr.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
  2. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Laut Angaben des Mobilfunkbetreibers laufen die Vorbereitungen für den Aufbau eines 5G-Netzes auf Hochtouren. Allerdings hat Telefónica noch keinen öffentlichen 5G-Standort für den kommerziellen Betrieb gestartet. Einzig in Berlin wurde am Basecamp des Konzerns in der Mittelstraße im März eine 5G-Indoor-Campus-Ausstattung freigeschaltet.

Der Telefónica Mutterkonzern in Madrid stellt die Quartalsergebnisse erst am 30. Juli 2020 vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. 800 MHz: Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen
    800 MHz
    Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen

    1&1 wird sich das neue Vorgehen nicht gefallen lassen. 800 MHz bietet wichtige Flächenfrequenzen auf dem Lande.

  2. Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
    Discovery Staffel 4
    Star Trek mit viel zu viel Pathos

    Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Tobias Költzsch

  3. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /