Abo
  • IT-Karriere:

Quartalsbericht: Telefónica Deutschland kommt nicht aus der Verlustzone

Bei Telefónica Deutschland will sich trotz eines leichten Umsatzwachstums kein Gewinn einstellen. Durch 5G-Lizenzen und die Mitnutzung des Kabelnetzes von Vodafone sieht sich Landeschef Markus Haas aber gut aufgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Netzausbau von Telefonica
Netzausbau von Telefonica (Bild: Telefónica Deutschland)

Der Verlust von Telefónica Deutschland ist im zweiten Quartal 2019 auf 49 Millionen Euro gestiegen. Wie das Unternehmen am 24. Juli 2019 bekanntgab, lag der Verlust im Vergleichszeitraum des Vorjahres bei 12 Millionen Euro. Der Umsatz legte im Berichtszeitraum auf 1,785 Milliarden Euro zu, nach 1,758 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum.

Stellenmarkt
  1. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

"Beim Nettoergebnis lag es an den verkürzten Abschreibungszeiträumen, die sich durch den Abschluss der Netzkonsolidierung ergeben haben", sagte Unternehmenssprecher Cornelius Rahn Golem.de auf Anfrage.

Das Unternehmen konnte im ersten Halbjahr netto 607.000 Mobilfunkvertragsanschlüsse hinzugewinnen. Im ersten Halbjahr stieg der Mobilfunkserviceumsatz jedoch nur um 0,1 Prozent auf 2,60 Milliarden Euro.

Mit dem "Erwerb von 5G-Frequenzen und dem exklusiven Zugang zum deutschlandweiten Kabelnetz von Vodafone" sieht sich Telefónica Deutschland im Wettbewerb für die kommenden Jahre positioniert. Markus Haas, Vorstandsvorsitzender von Telefónica Deutschland, sagte, man habe "die Voraussetzung dafür geschaffen, dass wir sowohl bei 5G als auch im Festnetz stark aufgestellt sind."

Die mobile Datennutzung zeigte weiter kräftiges Wachstum und erhöhte sich zwischen Januar und Juni um 51 Prozent. Mit 420.000 Terabyte wurde nach nur sechs Monaten bereits der Gesamtverbrauch des Jahres 2017 übertroffen. Gegenüber Mitte 2018 hat sich die Zahl der Festnetzanschlüsse um 5,5 Prozent erhöht. Hierfür sorgte im Wesentlichen die Nachfrage nach VDSL-Anschlüssen im Netz der Deutschen Telekom.

Im Festnetz stiegen die Erlöse um 1,7 Prozent gegenüber dem Vorquartal, der erste Anstieg seit fast drei Jahren bedingt durch den Ausstieg aus den eigenen DSL-Wholesale-Aktivitäten.

Im bisherigen Jahresverlauf hatte Telefónica Deutschland 4.400 Sendestandorte mit LTE aus- oder aufgerüstet. Laut Messungen von Opensignal sind Teile der ländlichen Regionen Deutschlands zu weniger als 50 Prozent mit 4G-Netz abgedeckt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. 139,00€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    •  /